Feedback

Arbeitshilfen

Hier finden Sie Arbeitshilfen, aktuelle Informationen und Broschüren zum Thema sexualisierte Gewalt:

 

 

 

Schutz vor sexualisierter Gewalt in Diensten und Einrichtungen der Behindertenhilfe, Psychiatrie, Suchthilfe, Straffälligenhilfe,Wohnungslosenhilfe und Selbsthilfe

Mehr Information

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Die Arbeitshilfe richtet sich an Arbeitgeber in der sozialen Arbeit und reicht von Musterformularen zur Beantragung von Führungszeugnissen über Verpflichtungserklärungen für Beschäftigte in der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Altenhilfe bis hin zu wichtigen Aspekten des Datenschutzes.

Mehr Information

 

 

 

Der PARITÄTISCHE Gesamtverband hat unter Mitwirkung der Landesverbände Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Hessen im Frühjahr 2011 die Arbeitshilfe "Schutz vor sexualisierter Gewalt in Diensten und Einrichtungen" veröffentlicht.

 


Mehr Information

 

 

 

 

 

 

Weiterführende Materialien der Bundesvereinigung Lebenshilfe
Auf der Homepage der Bundesvereinigung der Lebenshilfe finden Sie im Bereich: Sexuelle Gewalt an Menschen mit Behinderungen Hinweise zu weiterführender Literatur, Beratungsangebote und Texte in leichter Sprache, die über sexuellen Missbrauch aufklären sowie die Empfehlungen für die Einrichtungen und Dienste der Lebenshilfe.
Mehr Information


Empfehlungen der Lebenshilfe
Prävention und Umgang bei (Verdachts-)Fällen von sexueller Gewalt
Menschen mit Behinderung können in verschiedenen Lebenslagen Opfer sexuellen Missbrauchs und körperlicher Gewalt werden. Mit diesen Empfehlungen verfolgt die Lebenshilfe das Ziel, Gewalt und Missbrauch vorzubeugen und Verdachtsfällen und tatsächlichen Vorkommnissen verantwortlich nachzugehen.
Mehr Information
 

Fachinformationen von Wildwasser Darmstadt e.V.

 
"Wissen macht Mut!"  Hintergrundinformationen für die Präventionsarbeit.

Diese Fachinformation bietet hilfreiche Informationen rund um Fragestellungen, was sexualiserte Gewalt an Mädchen und Jungen sein kann, wie Mädchen und Jungen diese empfinden, wie Erwachsene Zeichen wahr- und ernstnehmen können, wie man mit einer Vermutung sexualisierter Gewalt an einem Kind umgeht, wie man sexualisierter Gewalt am Kind als Erwachsener vorbeugen kann und vieles mehr.
Die Arbeitshilfe finden Sie zum Herunterladen hier.

 

 

 

 

 

  

 "Wir haben es ja geahnt.... aber was hätten wir tun sollen?"

Eine Handreichung für Erwachsene, wenn es um die Vermutung von sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen geht.
Die Handreichung ist ein Plädoyer dafür, nicht wegzusehen, sondern bei Kenntnis oder Vermutung von sexualisierter Gewalt an Kindern als Erwachsener zu handeln. Sie bietet unter anderem in 11 Schritten eine wichtige Hilfestellung im Umgang mit der Kenntnis oder der Vermutung von sexualsierter Gewalt an einem Kind.
Die Handreichung finden Sie zum Herunterladen hier.

 

 

 

 

   

 "Strafanzeige - Information und Unterstützung" ist der Titel der Fachinformation von Wildwasser Darmstadt, der zum einen umfangreiche Informationen zum Ablauf eines Strafverfahrens bei Anzeige sexuellen Kindesmissbrauchs bietet. Zum anderen informiert Wildwasser Darmstadt über die Möglichkeit der Prozessbegleitung durch die Fachberatungsstelle. Die Fachinformation finden Sie zum Herunterladen hier.

 

 

 

 

 

 

 

  

Das PARITÄTISCHE Jugendwerk Nordrhein-Westfalen hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderschutzbund, Landesverband Nordrhein-Westfalen die Arbeitshilfe "(Erweitertes) Führungszeugnis in der offenen Kinder- und Jugendarbeit und in der Arbeit des Kinderschutzbundes" herausgegeben.
Mehr Informationen sowie die aktualisierte Arbeitshilfe zum Herunterladen finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

    

Aktionsplan des Landes Hessen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt in Institutionen
Die Arbeitshilfe zum herunterladen finden Sie hier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Empfehlungen an ein Gewaltschutzkonzept zum Schutz von Frauen und Kindern vor geschlechtsspezifischer Gewalt in Gemeinschaftsunterkünften

Mehr Information

 

 

 

 

 

 

 


Schutz vor sexualisierter Gewalt in Diensten und Einrichtungen der Behindertenhilfe, Psychiatrie,
Suchthilfe, Straffälligenhilfe,Wohnungslosenhilfe und Selbsthilfe

Mehr Information

 

 

 

 

 

 

 


Neuauflage Arbeitshilfe Kinder- und Jugendschutz in Einrichtungen. Gefährdung des Kindeswohls innerhalb von Institutionen

Die Arbeitshilfe des paritätischen Gesamtverbands "Kinder- und Jugendschutz in Einrichtungen. Gefährdung des Kindeswohls innerhalb von Institutionen" liegt nun in dritter, leicht überarbeiteter Auflage vor.

Mehr Information

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kampagne „Kein Raum für Missbrauch“ gestartet

Der Unabhängige Beauftragte des Bundes für Fragen des sexuellen Missbrauchs startete am 10.01.2013 die Kampagne http://www.kein-raum-fuer-missbrauch.de  Die Kampagne zielt darauf ab, mit einem breiten gesellschaftlichen Unterstützungsbündnis den Schutz vor sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen im öffentlichen wie privaten Raum weiter zu verbessern. Auch der Paritätische unterstützt die Kampagne. Auf der Kampagnenwebside können zahlreiche Infomaterialien herunterladen, u.a.  für Eltern und Fachkräfte, Empfehlungen für Schutzkonzepte aber auch ein Infoblatt, das von Mädchen und Jungen über ihre Rechte informiert.

 

Broschüre: Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch in einer Einrichtung - Was ist zu tun?

Das Bundesjustizministerium hat im Juli 2013 die Broschüre: "Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch in einer Einrichtung - Was ist zu tun? Fragen  und Antworten zu den Leitlinien zur Einschaltung der Strafverfolgungsbehörden" herausgegeben. Diese offiziellen Leitlinien richten sich an alle privaten und öffentlichen Einrichtungen, in denen Erwachsene Kinder und Jugendliche betreuen. Sie empfehlen, wann, ob und wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft einzuschalten sind, sobald in einer Einrichtung der Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch besteht.

Die Broschüre ist kostenlos zu beziehen.