Feedback

 

 

 

DER PARITÄTISCHE HESSEN

 NEWSLETTER 02/ 2020
 


AKTUELLES
 
 


 

Grundrente: Paritätischer fordert Union auf, Blockadehaltung aufzugeben
Der Paritätische Gesamtverband fordert den Bundestag auf, das Gesetz zur Einführung einer Grundrente nicht zu blockieren. Der Verband sieht die Grundrente als einen wichtigen Schritt zur Reform der Alterssicherung.  Pressemitteilung   Stellungnahme  
              
VdK fordert grundlegende Rentenreform und ruft zu Großdemonstration auf

Der VdK will erreichen, dass künftig alle Erwerbstätigen in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, sowohl Selbstständige wie Politiker und langfristig auch Beamte. Bei einer Großdemonstration in München am 28. März will der VdK seinen Forderungen Nachdruck verleihen.    Pressemitteilung         

Haushaltsüberschuss im Bund:
Paritätischer fordert Rückfluss der Überschüsse ins Soziale
Der Paritätische Gesamtverband weist Forderungen als völlig verfehlt zurück, die aktuellen Haushaltsüberschüsse des Bundes für Steuersenkungen einzusetzen. Er fordert den Ausbau der Mindestsicherung und eine bedarfsgerechte Erhöhung der Regelsätze in Hartz IV und der Altersgrundsicherung.   Mehr Information  

Strukturelle Diskriminierung von Frauen im Ehrenamt
Der Deutsche Frauenrat hat eine Stellungnahme zum Gesetzentwurf des BMFSFJ und weiterer Bundesministerien zur Errichtung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt erarbeitet. Er weist darauf hin, dass Frauen aufgrund von Genderstereotypen und strukturellen Arbeitsmarktdiskriminierungen auch im ehrenamtlichen Kontext oft benachteiligt sind.  Mehr Information  

Aktionsplan Inklusion: Damit Studieren im Rollstuhl kein Handicap mehr ist
Jede/r zehnte Studierende hat eine Beeinträchtigung. Jeden Tag begegnen ihnen Hindernisse, die das Studium erschweren. Um den betroffenen Personen den Alltag zu erleichtern, haben nun die Hessischen Studentenwerke einen "Aktionsplan Inklusion" entwickelt. Die landesübergreifende Zusammenarbeit der Studentenwerke aus Kassel, Marburg, Gießen, Frankfurt und Darmstadtist deutschlandweit einzigartig.  Hessenschau 

 

 

 


WOHNEN IST MENSCHENRECHT
 
 


 Mieten steigen auch in der Region
Die Mieten und Preise im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Frankfurt sind erneut gestiegen. Eine Trendwende auf dem Immobilienmarkt in der Region ist nicht in Sicht. Frankfurter Rundschau  Hessenschau 
                 
Mietentscheid Frankfurt: Magistrat der Stadt schadet der Demokratie
Seit einem Jahr ignoriert der Magistrat in Frankfurt/Main das Bürgerbegehren zum Mietentscheid. Fast 10 000 Haushalte warten auf eine Sozialwohnung. Und die zuletzt durchaus ernst zu nehmenden Bemühungen der Stadt für mehr günstigen Wohnraum fruchten bisher kaum. Kommentar Frankfurter Rundschau   
                
Internationaler Aktionstag gegen Mietenwahnsinn
und Verdrängung am 28. März 2020
Ein bundesweiter Zusammenschluss von Verbänden und Mieter*inneninitiativen - darunter auch der Paritätische - ruft dazu auf, sich am Samstag, 28. März 2020, in möglichst vielen deutschen Städten am internationalen „Housing Action Day“ zu beteiligen.  Mehr Information  
     
Wohngeld: So bekommen Sie den Zuschuss zur Miete
Immer mehr Geld geht für die vier Wände drauf. Doch seit 2020 ist die Zahl der Menschen gestiegen, die Anspruch auf Wohngeld haben. Wer Unterstützung erhält, erklärt die Frankfurter Rundschau.
 
 
 

 


INFORMATIONEN
 
 


 

Bundesteilhabegesetz: Landesrahmenverträge
In Hessen wurden ab dem 1. Januar zwei neue Landesrahmenverträge geschlossen. Der erste regelt, wie die Leistungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen erbracht werden, der zweite die Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten (insbesondere für wohnungslose Männer und Frauen). Wichtigste Merkmale  (Paritätischer Gesamtverband)

Partizipation mit digitalen Medien – gleichberechtigt und selbstbestimmt
Digitale Medien stellen einen wesentlichen Zugang zum öffentlichen und kulturellen Leben dar.  Für Menschen mit Behinderungen schaffen digitale Medien neue Zugänge und haben das Potential bei Leistungseinschränkungen zu unterstützen. Blog des Paritätischen Gesamtverbands   
 
Einkommensrisiko Pflege? Forschungsteam veröffentlicht Studie
Übernehmen erwerbstätige Angehörige über längere Zeit familiäre Pflege, büßen sie 2,7 Prozent ihres Stundenlohnes ein. Das ist Ergebnis der Studie „Einkommensrisiko Pflege? Der Zusammenhang von familiärer Pflege und Lohn“
Mehr Information 

Kampagne: Behindert mich nicht!
„Er ist seit Jahren an einen Rollstuhl gefesselt!“, „Sie leidet an Muskelschwund!“ Sprache ist verräterisch und legt offen, was viele Menschen über ihre Mitmenschen mit Behinderung denken: Sie seien Opfer ihrer Schicksale, die Mitleid und Unterstützung benötigen. Ein hartnäckiges Vorurteil, das die Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben NRW mit einer Postkartenkampagne plakativ widerlegen wollen.
Kobinet Nachrichten   

Wörterbuch mit Begriffen zur Vereinsarbeit in Leichter Sprache veröffentlicht
Der Verein Plus Humanité hat ein Wörterbuch in Leichter Sprache zu Begriffen der Vereinsarbeit erarbeitet und veröffentlicht. Darin werden Begriffe zur Gründung und Verwaltung von Vereinen, Ehrenamt und Gemeinnützigkeit, Steuern und Buchhaltung erklärt. Mehr Information  

Arbeitshilfe zum Thema Flucht und Migration:
Soziale Rechte für Flüchtlinge

Die 3. aktualisierte Auflage der Arbeitshilfe des Paritätischen Gesamtverbands ist praxisorientiert, mit zahlreichen Tipps für die Beratungspraxis angelegt. Sie gibt die Gesetzeslage am 1. Januar 2020 wieder.  Mehr Information 

Angespuckt, angepöbelt, allein gelassen - Junge Hessen erleben täglich Rassismus und Gewalt
Alltagsrassismus und Diskriminierung gehören für viele Hess*innen und Hessen zur Realität - bei manchen ein Leben lang. Sechs Erfahrungsberichte.  Hessenschau

Diskriminierung am Arbeitsmarkt weit verbreitet
Nach Einschätzung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat jede/r zweite in Deutschland schon einmal Diskriminierung im Arbeitsleben erlebt.
Süddeutsche Zeitung  
                                 

Neue Internet-Plattform hassmelden.de
Über die neue Plattform können Hasskommentare, rassistische Übergriffe, Beleidigungen oder Drohungen gemeldet werden.  Bei strafrechtlicher Relevanz werden die Meldungen direkt an  die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internet-kriminalität weitergegeben, dort bearbeitet und ggf. strafrechtlich verfolgt.    Mehr Information  

Der Bundestag hat entschieden: Keine Organspende ohne Einwilligung
Es wurde beschlossen, dass Organspenden weiter nur möglich sind, wenn der Spender dem zu Lebzeiten zugestimmt hat. Die Abgeordneten entschieden sich mit deutlicher Mehrheit für den fraktionsübergreifenden Gesetzentwurf einer Zustimmungsregelung. Deutschlandfunk  
               
Neue Handreichung zu Urheberrechten und Persönlichkeitsrecht erschienen
Wer leichtfertig veröffentlicht, kann leicht Ärger bekommen. Der Fachanwalt Dr. Till Kreuzer hat für die Kampagne #GleichImNetz des Paritätischen Gesamtverbands eine auch für Laien verständliche Handreichung verfasst, die praxisnah über rechtliche Fallstricke beim Erstellen und Verbreiten von Bildmaterial aufklärt.  Mehr Information  

Aktuelle Fachinformationen:
  • Service-News 1/2020 der Abteilung Fördermittel/Mitgliederservice
  • Verbände-Erklärung zum Referentenentwurf des Intensiv- und Rehabilitationsstärkungsgesetzes (IPREG)
  • Referentenentwurf für Digitale-Gesundheitsanwendungen-Verordnung liegt vor
  • SGB IX_SGB XII: Angehörigen-Entlastungsgesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht
  • ESF+ - Aktueller Stand und Umsetzungsvorschläge für die neue EU-Förderpriode des Bundes 2021 - 2027
  • Fragen zum Masernschutzgesetz
  • SGB IX: Arbeit: Wegweiser: Jahresbericht BIH, Inklusion im Betrieb, Vernetzung Schwerbehindertenvertretungeneröffentlichung_SGB IX: Arbeit: Wegweiser: Jahresbericht BIH, Inklusion im Betrieb, Vernetzung Schwerbehindertenvertretungen
  • Refinanzierung Ausbildungsumlage
  • SGB V_G-BA: Beschluss: Mutterschafts-Richtlinie: Pränataldiagnostik zur Bestimmung des Risikos autosomaler Trisomien 13, 18 und 21
  • Änderung des Anwendungserlasses zur Abgabenordnung (AEAO)

Mitglieder des PARITÄTISCHEN Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

 
 

 


PRESSE & MEDIEN
 
 


 

HGO-Änderung: Interessenvertetung statt Wahlrecht?
Die kommunale Ausländervertretung ist gegen die Änderung der Hessischen Gemeindeordnung, Ausländerräte in Integrationskommissionen umzuwandeln. Migrant*innen und Migranten könnten für sich selbst sprechen. Journal Frankfurt  
          
Diskriminierung: „Bitte keine Araber“ - Rassistische Mail auf Bewerbung sorgt für Empörung - Berliner Architekturbüro sorgt für Rassismus-Eklat
Der Bewerber, ein junger Mann aus Ägypten, der derzeit seinen Master in Architektur an der Hochschule in Dessau macht, postet bei Facebook einen Screenshot der Mail und schreibt auf Englisch dazu: „Das schlimmste Ablehnungsschreiben, das man erhalten kann.“ Frankfurter Rundschau 

Land Hessen und Partner setzen weiter auf "Bündnis für Ausbildung"
Unternehmen, die als Ausbildungsbetrieb Verantwortung übernehmen, sollen gestärkt werden. Die neu aufgelegte Vereinbarung gilt nun bis zum Jahr 2024.
Süddeutsche Zeitung 
 
Hilfe für junge Familien in Frankfurt
Das Projekt Babylotse des Kinderschutzbundes Frankfurt sichert Kindern seit fünf Jahren einen guten Start ins Leben. Die Lotsinnen wissen, welches Angebot es wo gibt. Es gibt auch Ausbaupläne für die Zukunft. Frankfurter Rundschau  
 
Freestyle - Your Place - Your Game:
Jugendliche bauen eigenständig Parkouranlage
Die Mitgliedsorganisation des Paritätischen Hessen bietet Bewegung und Sport als Schlüssel für eine erfolgreiche Integration, Prävention und Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen. Bericht Hessenschau (YouTube)  

 
 

 


DER PARITÄTISCHE HESSEN INTERN
 
 


 

Paritätische Mitglieder-Plattform "Wir sind Parität!"
Auf der Plattform registrieren sich täglich neue Mitgliedsorganisationen und nutzen den Online-Auftritt und das aktive Netzwerk, um im Internet präsenter zu sein.
Mehr Information   
 
Noch mehr Teampower im Paritätischen! Als Online-Scout mehr Soziales in die sozialen Netzwerke bringen. Jetzt bewerben!
Haupt- und Ehrenamtliche aus Mitgliedsorganisationen des Paritätischen aus dem gesamtem Bundesgebiet wird hier die Möglichkeit eröffnet, für soziale Themen eine paritätische Community bei facebook, twitter und instagram aufzubauen und über kollaborative Tools mit anderen Paritäter*innen aus ganz Deutschland zusammenzuarbeiten.  Mehr Information  

 
 

 


 STELLEN
 
 


 

 Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen  
mit Sitz in Frankfurt/M. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur fachlichen Förderung und Unterstützung der Mitgliedsorganisationen

  • eine/n Referent*in (w/m/d) mit dem Schwerpunkt „Kinder- und Jugendhilfe
    (100% Vollzeit) Mehr Information    
  • eine/n Referent*in (w/m/d) mit dem Schwerpunkt „Frauen und Mädchen
    (50% Teilzeit)  Mehr Information    
  • Assistenz (m/w/d) für den Bereich Behindertenhilfe, Sozialpsychiatrie und Suchthilfe
    (50% Teilzeit, befristet auf zwei Jahre)  Mehr Information 
  • eine/n Praktikant*in (m/w/d) zur Unterstützung seiner Regionalgeschäftsführung in Frankfurt/Main   Mehr Information 
          
    Der Verein für soziale Arbeit im Stadtteil - Kinderwerkstatt Bockenheim e. V.
    in Frankfurt/Main sucht eine neue Geschäftsführung (m,w,d) in Teil- oder Vollzeit.
    (30 bis 39 Std./Woche möglich.) Mehr Information    

    Regionale Dienstleistungen Wetterau (RDW) sucht ab sofort für verschiedene Standorte
    im Wetteraukreis mehrere Sozialarbeiter*innen oder Sozialpädagog*innen für den Bereich Schulsozialarbeit (Voll- oder Teilzeit) sowie für den Bereich Arbeitsförderung zur Beratung, Begleitung und Unterstützung von arbeitslosen Menschen in Arbeitsgelegenheiten
    und in der Jugendmaßnahme 1,5 Stellen.  Mehr Information    
                        
    Kinderschutzbund  Frankfurt am Main sucht ab sofort je eine Elternzeitvertretung für zunächst zwei Jahre eine/n Berater*in/Kinderschutzfachkraft  sowie eine/n
    Spieltherapeut*in oder Traumapädagog*in  (Beschäftigungsumfang mind. 50%)

    Die Servicegesellschaft für Frankfurt und Grüngürtel (SFG) gGmbH sucht
    ab sofort für den Betrieb ffmtipptopp eine/n Koordinator*in (m/w/d)
    (ca. 30 - 39 Std./Woche, befristet)  Mehr Information  sowie
    zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die SFG gGmbH eine/n kaufmännischen Mitarbeiter*in m/w/d  (zunächst befristet)   Mehr Information
     
    Der Kinderschutzbund Orts- und Kreisverband Gießen e. V. sucht ab sofort für seine Beratungsstelle LÖSUNGSWEGE, Beratung zu Trennung und Scheidung, Umgang und Sorge
    eine/n Berater*in (35 Std./Woche, befristet bis Ende 2020) Mehr Information    
      
    Der Verein Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach e.V. sucht u. a.
    ab 01.02.2020 oder später eine Betreuungs- oder Pflegefachkraft (m/w/d) in Dietzenbach, (25 Std./Woche, unbefristet) und ab 01.03.2020 eine Betreuungs- oder Pflegefachkraft (m/w/d) in Seligenstadt (30 Std./Woche, unbefristet)   Mehr Information   
                            
    Die Lebenshilfe Gießen e. V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Personen (w/m/d)
    in den Funktionen als:
    • Geschäftsführung für die Sophie-Scholl-Schulen gGmbH
    • Hauswirtschaftskraft für den Biolandhof Buseck
    • Sozialpädagoge/Sozialarbeiter für die Agentur für angepasste Arbeit
    • Erzieher bzw. Fachkraft für die Kitas Allendorf/Lumda und Nordeck,
    • sowie die Kinder- und Familienzentren Anne Frank und Helen Keller
    • Erzieher im Anerkennungsjahr
    • Gruppenleitung für die Limeswerkstatt
    • Controller Finanzbuchhaltung
    • Reinigungs- u. Hauswirtschaftskraft für die proCasa Dienstleistungen GmbH
    • Pädagogischer Mitarbeiter für das Projekt schreibender Autisten
    • Studierende für Assistenzleistungen, pädagogische Pflege und Betreuung und
    • für Wohnstätten allgemein sowie Freiwillige und ehrenamtliche Helfer.
    Ausführliche Informationen
       beramí berufliche Integration e. V. in Frankfurt/Main sucht zum 1. Juli 2020
       eine Geschäftsführung
(m/w/d), die gleichberechtigt im Tandem die Leitung  
       des  Vereins und Projektaufgaben übernimmt. Begrüßt werden ausdrücklich die Bewerbung von 
       Personen mit eigener oder familiärer Migrations- oder Fluchterfahrung.  Mehr Information  
      
       Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine
       Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines
       Gleichbehandlungsgesetz)
; für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die
       Ersteller*in selbst die Haftung nach dem AGG.

 


FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN
 
 


 
Kundgebung: 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz und Ausstellung am 27. Januar 2020
Der Förderverein Roma veranstaltet anlässlich des Jahrestags der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am 27.01.2020 eine Kundgebung am ehemaligen Stadtgesundheitsamt Frankfurt sowie eine Ausstellung "Frankfurt-Auschwitz".
Der Förderverein Roma weist nachdrücklich auf die Zunahme von Repressalien, Verunglimpfungen und Gewalt gegenüber Roma hin.  Mehr Information  
                                   
Seminare der Paritätischen Akademie Süd 
für Februar bis März 2020:
  

Grundschulung nach § 4 Lebensmittelhygiene-Verordnung
Die Schulung ist jederzeit buchbar. € 39,95,-/44,95,- Mehr Information 
         
Fachkunde für betriebliche Datenschutzbeauftragte in sozialen Einrichtungen. Seminar zur Erlangung der gesetzlich geforderten Fachkunde
17. – 18.02., 30.03 – 01.04.2020, Frankfurt a. M., € 1.335,-/1.535,-
Mehr Information  

Die Kunst zu führen - Exklusives Angebot für Geschäftsführer*innen und Entscheidungsträger*innen
12.03., 23.04, 14.05.2020, Heidelberg, € 950,-/1.080,-
Mehr Information   
                                     
Workshop Datenschutz - ERFA-Kreis
19.03.2020, Frankfurt a. M., € 270,-/295,-  Mehr Information  
  
ICF - Was ist das eigentlich?
23.03.2020, Offenbach, € 200,-/220,-  Mehr Information  
Ansprechpartnerin: Melissa Winkler unter: E-Mail: winkler(at)akademiesued.org oder Tel.: 0711/ 252 98 921

Zertifikatslehrgang „Grundlagen Qualitätsmanagement PQ-Sys®“
24. – 25.03., 28. – 29.04., 30.04.2020, Stuttgart, € 1.025,-/1.165,- Mehr Information 

Psychische Erkrankungen - eine modulare Kursreihe in 12 Tagen -
fakultativ mit einem Zertifikat nach mindestens acht absolvierten Seminartagen
02.-03.04., 16.-17.04., 14.-15.05., 05.06., 18.06., 27.-28.08., 24.-25.09.2020,
Heidelberg & Frankfurt/Main, € 1.905, - / 2.150, -  Mehr Information  
                        

Akademische Weiterbildungen der Paritätischen Akademie Süd in Kooperation mit Hochschulen:

Sozialwirtschaft - Master of Arts (M.A.)
Start: 03.04.2020, Anmeldeschluss: 15.02.2020, Stuttgart, Kooperationspartner Hochschule Esslingen, € 8.460,-
Mehr Information 
     
Systemische Beratung in der Sozialen Arbeit – Zertifizierte Weiterbildung (dgssa) - Neu: Frühbucherrabatt bis 31.12.2019 sichern!
Start: 03.04.2020, Anmeldeschluss: 03.03.2020, Heidelberg, Forum am Park und Frankfurt/Main, € 3.590, -  Mehr Information  

Ansprechpartner: Kai Kneule unter: E-Mail: kneule(at)akademiesued.org oder
Tel.: 0711/252 98 923

Weitere Informationen zu Akademischen Weiterbildungen, Seminaren, Fachtagen und Inhouse-Schulungen finden Sie auf der Homepage.

Abonnieren Sie den Newsletter der Paritätischen Akademien Süd und Paritätischen Akademie Berlin. Darin erhalten Sie regelmäßig Informationen über Veranstaltungen und Weiterbildungen.

Weiterbildungen, Studiengänge, Seminare & Kurse der Paritätischen Akademie Berlin finden Sie HIER


Seminarreihe "Führen mit Professionalität und Menschlichkeit" des Paritätischen Bildungswerks Hessen

in Frankfurt/Main:

  • Teams führen und entwickeln am 04.03.2020  Mehr Information 
  • Mitarbeitergespräche konstruktiv führen am 26.03.2020 Mehr Information
  • Held*innen führen anders! am 22.04.2020 Mehr Information
  • Sicher führen im Konflikt am 12.05.2020 Mehr Information
  • Wenn Konflikte eskalieren am 14.05.2020 Mehr Information
  • Entspannter führen - das innere Team gegen Stress am 17.06.2020
    Mehr Information 

    „Neue Wege in der berufsqualifizierenden Sprachförderung“ - Fachkonkress am 02.03.2020 in der IHK Frankfurt am Main
    Die GFFB gGmbH lädt ein, mit Expert*innen rund um das Thema Sprachförderung im Kontext von Qualifikationserwerb, Qualitätssicherung, Fachkräftemangel, digitalem Fortschritt und den arbeitsmarktpolitischen Potenzialen von Mehrsprachigkeit zu diskutieren. Mehr Information  
          
    Wie verschaffen wir uns Gehör – ohne die Fähigkeit zu verlieren, richtig zuzuhören? - Seminar der Stiftung Mitarbeit  am 13./14.03.2020
    In dem Seminar in Mainz wird gemeinsam erarbeitet, wie die Teilnehmer*innen ihre Interessen und Forderungen besser artikulieren und positionieren können und wie es Ihnen gelingen kann, andere Positionen besser zu verstehen.
    Mehr Informationfileadmin/newsletter/daten/022020/sr_flyer_Gehoerfinden_2020.pdf 
                      
    Studienfahrt Sozialgenossenschaft: Genossenschaften als neue
    Organisationsform in der Sozialwirtschaft - noch wenige Plätze frei

    Mit einer Studienfahrt des Paritätischen Baden-Württemberg werden vom 10. bis 13. März 2020 in der Schweiz und in Italien unterschiedliche Projekte besucht um neue Formen der Kooperation, Partizipation von Akteuren aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft kennen zu lernen.
    Senden Sie Ihre Interessensbekundung bitte bis zum 31.01.2020 an:
    anmeldungen(at)paritaet-bw.de    Mehr Information
                                                    
    Einführung in die Thematik des sexuellen Missbrauchs:
    "Gewalt statt Geborgenheit"

    Basisseminar für Frauen und Männer von Wildwasser Wiesbaden e. V. - Fachberatungsstelle gegen sexuelle Gewalt am 26.03.2020 in Wiesbaden
    Mehr Information 

    Weiterbildung zur „Insoweit erfahrenen Fachkraft (ISEF/Insofa)
    Der Emstaler Verein in Wolfshagen (bei Kassel) bietet diese 8-tägige zertifizierte Weiterbildung an, die in verschiedene Module aufgeteilt ist: 16.03. – 19.03., 25.05. – 26.05. und 17.06. – 18.06.2020. Bei Vergabe der 20 Plätze beläuft sich der Gesamtpreis auf  614,00 €. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Timo Ringelberg unter: timo.ringelberg(at)emstaler-verein.de     
 
 
 



Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an. Klicken Sie bitte hier: get.adobe.com/de/reader/

 

 


Impressum:


DER PARITÄTISCHE HESSEN


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 95 52 62-0
Telefax: (0 69) 55 12 92
www.paritaet-hessen.org

V.i.S.d.P.: Dr. Yasmin Alinaghi, Landesgeschäftsführerin

Der nächste Newsletter erscheint am 07.02.2020
Sie möchten als Mitglied des PARITÄTISCHEN Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter(at)paritaet-hessen.org

Abmeldung
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen, bitten wir um eine kurze E-Mail mit dem Wort "Abmeldung" an Newsletter@paritaet-hessen.org

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.