Feedback

 

 

 

DER PARITÄTISCHE HESSEN

 NEWSLETTER 14/2019
 


AKTUELLES
 
 


 

Für Vielfalt und Toleranz - Jahresbericht 2018
des PARITÄTISCHEN Hessen erschienen

Wohnen ist ein Menschenrecht, betont der Verband im Jubiläumsjahr der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, deren Verkündung durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen sich im Dezember 2018 zum 70. Mal jährte. In welch vielfältiger Weise sich der PARITÄTISCHE Hessen für eine demokratische, offene, vielfältige und tolerante Gesellschaft einsetzt, lesen Sie im
Jahresbericht 2018     Jahresbericht 2018 barrierefrei 
           

Konsultation der Europäischen Kommission:
Evaluierung der Förderung der Jugendbeschäftigung 
Im Rahmen der Bewertung wird u. a. beurteilt, ob die jungen Menschen, die am dringendsten Unterstützung benötigen, angemessen erreicht wurden, von welcher Qualität die Arbeits- und Ausbildungsangebote waren und welche Art der Unterstützung am wirksamsten war. Alle Bürger*innen und Organisationen sind eingeladen, sich zu beteiligen.  Mehr Information 

PARITÄTISCHER Hessen und Diakonie Hessen kritisieren schwarz-grüne Landesregierung

Grund hierfür ist die Zustimmung der hessischen Landesregierung zu den Änderungen im Asylbewerberleistungsgesetz. Die Frankfurter Rundschau zitiert Lea Rosenberg, Referentin für Migration, Flucht und Asyl des PARITÄTISCHEN Hessen: „Wir fänden es gut, wenn die grünen Entscheidungsträger jetzt selbst in die Unterkünfte gingen, um den Betroffenen den nächsten, nämlich gekürzten Leistungsbescheid zu erläutern“.   Mehr Information 

Umsetzung des "Positionspapiers zu Rechtsextremismus und Politik der AfD", insbesondere in Wahlkampfzeiten.
Die Handreichung des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes enthält Hinweise und Tipps zur Durchführung von Informations- und Diskussionsveranstaltungen ohne AfD-Vertreter*innen.  Da sich eine direkte Konfrontation nicht immer vermeiden lässt, werden Hinweise gegeben, was in  diesen  Fällen  zu  erwarten  ist  und  welche  vorbereitenden Maßnahmen getroffen werden sollten.   Broschüre  

    
Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft -
Urteil gegen Ärztin Hänel zurück an Gericht verwiesen

Das Urteil des Landgerichts Gießen gegen die Ärztin Kristina Hänel wegen Werbung für Schwangerschaftsabbrüche ist aufgehoben worden. Das teilte das Oberlandesgericht Frankfurt mit. Das Gericht begründete sein Urteil mit der Reform des Paragrafen 219a des Strafgesetzbuches. Der Fall müsse neu verhandelt werden.  Süddeutsche Zeitung  
          
VdK fordert gerechte Rente für alle - Rentenanpassung zum 1. Juli 2019 verhindert zunehmende Altersarmut nicht
Die Rentenanpassung um 3,18 Prozent (West) bzw. um 3,91 Prozent (Ost) zum 1. Juli ist eine gute Nachricht. Dies wird jedoch die finanzielle Lage vieler älterer Menschen nicht entscheidend verbessern.  Mehr Information      
      
Empfehlungen zum Bundesteilhabegesetz
Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. hat Empfehlungen für die Anwendung der neuen gesetzlichen Vorgaben zur Gesamtplanung in der Eingliederungshilfe und zur Teilhabeplanung verabschiedet .
Mehr Information

                 

 

 


WOHNEN IST MENSCHENRECHT
 
 


          
Runter mit der zweiten Miete - Nebenkosten senken!
Viele bisher umlegbare Nebenkosten dienen allein dem Schutz des Vermieters, müssen aber bisher von den Mieter*innen regelmäßig bezahlt werden. Der Deutsche Mieterbund, LV Hessen und die ihm angeschlossenen Mietervereine bittet um Unterstützung bei dieser Petition.


VdK-Petition für mehr barrierefreies Bauen an den Landtag übergeben
Fast 25.000 Menschen unterstützen die Initiative für eine Änderung der Hessischen Bauordnung. Pressemeldung des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen  
       
Kritik am Magistrat - Sprecherin des Mietentscheids in Frankfurt beklagt „skandalöse Verschleppungstaktik“
Die Aktivist*innen fordern u. a., dass die die Stadt künftig nur noch zu 100 Prozent öffentlich geförderten Wohnraum baut. Die 25.000 Unterschriften waren im Januar an die Stadt übergeben worden. „Es ist klar, dass wir hingehalten werden“, urteilte Conny Petzoldt, die Sprecherin des Mietentscheids.  Frankfurter Rundschau 

Gutes Wohnen für alle!
Die Lage auf den Wohnungsmärkten hat zunehmend negative Auswirkungen auf die sozialen Träger in der Jugendhilfe, Eingliederungshilfe oder Frauenhäuser. Sie müssen Menschen mit Unterstützungsbedarf abweisen oder die Menschen bleiben in den Einrichtungen, weil sie keine leistbare Wohnung finden. Der PARITÄTISCHE setzt sich für eine soziale Wohnungspolitik ein, die geeigneten Wohnraum für alle schafft.
Video des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes auf YouTube 

Wohnen überm Supermarkt: Minister Al-Wazir zu Leerstand und Bauplänen

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) will Flächen von Supermärkten und Discountern auch für den Wohnungsbau nutzen.
Interview mit Pitt von Bebenburg, op-online  

"Gesucht! Gefunden? Alte und neue Wohnungsfragen"

Was bedeutet es, zu wohnen oder wohnungslos zu sein? Ist Wohnen ein Menschenrecht? Was könnte helfen, die Wohnungskrise zu lösen? 
Publikation der Bundeszentrale für politische Bildung  
 
 

 


INFORMATIONEN
 
 


 Nachhaltige Integration junger Geflüchteter durch ehrenamtliche Einzelvormünder - Frankfurter Kinderschutzbund sucht wieder ehrenamtliche Vormünder für junge Geflüchtete
Ein Einstieg in die vorbereitende Schulung ist jederzeit möglich.
Mehr Information      Broschüre "Du & dein Vormund" 
  
14. Hessisches Sozialforum "Demokratie braucht soziale Gerechtigkeit in Hessen und Europa - Aktion „#umsetzen! – 70 Jahre Grundgesetz“
im Haus am Dom in Frankfurt/Main am 18. Mai 2019 und auf dem Paulsplatz Filmbeitrag 
  
Der PARITÄTISCHE Ausgabe 04/19: Digitalisierung
Die Ausgabe 04/19 des Verbandsmagazins beschäftigt sich
u. a. mit dem Thema Digitalisierung in der Wohlfahrt.
Mehr Information   Landesseiten Hessen 

Report "Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft"
Der Report der Robert-Bosch-Stiftung gibt Anregungen und Impulse, wie Akteur*innen des Dritten Sektors selbst den digitalen Wandel als Thema aufgreifen und nutzen können.
Mehr Information
  
Urlaub mit Behinderung
Es gibt inzwischen ein großes Angebot für Menschen mit Behinderung. Egal ob Sie eine Reise ganz nach Ihren Wünschen planen oder doch lieber in der Gruppe reisen wollen.  Familienratgeber Aktion Mensch   
    
   
Broschüre "Demenz – Maßnahmen und Modelle in Hessen"
In der Broschüre sind erstmals zahlreiche Beratungs- und Informationsangebote sowie solche zur Bewegungsförderung und gesellschaftlichen Teilhabe für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zusammengefasst und dargestellt. Mehr Information 
          

Postkartenaktion:  "Mittendrin Kultur entdecken"
Der PARITÄTISCHE Hessen strebt die Trägerschaft eines Büros für kulturelle Teilhabe in Wiesbaden an. Mit dieser Postkartenaktion sollen die Stadtverordneten aufgefordert werden, das Büro für kulturelle Teilhabe finanziell zu unterstützen. Mehr Information 


Pflegebedürftig - Was tun?
Ein Ratgeber für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen

In der Broschüre des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes finden Sie Hinweise auf Beratung, viele Informationen sowie ein Stichwort-Verzeichnis.  Ratgeber 
  
Aktuelle Fachinformationen:
  • Service-News 6/2019 der Abteilung Fördermittel/Mitgliederservice
  • Weitere Positionierung zum MDK Reformgesetz
  • SGBXII /SGBIX: BAGFW-Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Entlastung unterhaltsverpflichteter Angehöriger in der Sozialhilfe und in der Eingliederungshilfe
  • MDK-Reform: Kabinettsentwurf sieht vor, die Mehrheit in den Verwaltungsräten in der Hand von Krankenkassenvertretern zu belassen
  • Veröffentlichung - BTHG: Empfehlungen zur Gesamtplanung in der Eingliederungshilfe und ihr Verhältnis zur Teilhabeplanung, Deutscher Verein
  • Aktuelles zum Europäischen Sozialfonds
  • INFO: BGW - 5. Gefahrtarif - Wohneinrichtungen als Hilfs- oder Nebenbetriebe von WfbM, Schriftverkehr BGW und PARITÄTISCHER
  • Tarif 2020 - Verhandlungsergebnis Hess. Vertragskommission vom 03.05.2019 zum Vergütungstarif 2020 ist gültig
  • Ausfüllhilfe zur Erfassung von Versorgungsergebnissen in der stationären Langzeitpflege: Lizenzversion für PARITÄTISCHE Mitgliedsorganisationen

Mitglieder des PARITÄTISCHEN Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

 
 

 


PRESSE & MEDIEN
 
 


 

Fachkräftemangel erfordert neue Wege - Qualifikationscheck für Flüchtlinge
Geflüchteten Menschen, die in ihrer Heimat als Maler und Lackierer gearbeitet haben, mangelt es an Dokumenten, um bei potenziellen Arbeitgebern ihre Berufserfahrung nachzuweisen. Die Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main und die Frap Agentur bieten einen Qualifikationscheck an. Frankfurter Wochenblatt  
   

Tausende Verfahren gegen den Hass

Nach dem Mord an Walter Lübcke will Hessen etwas gegen Hassrede tun. Eine Sonderkommission prüft derzeit hunderte Kommentare im Internet auf strafrechtliche Äußerungen.   Frankfurter Allgemeine Zeitung
  
Ist Hartz IV am Ende? "Fördern und Fordern" von Langzeitarbeitslosen
Die Zahl der Arbeitslosen und Langzeitarbeitslosen hat sich seit Hartz IV mehr als halbiert. Doch bedeutet das automatisch, dass die Hartz IV-Reform erfolgreich gewesen ist? Feature hr2 kultur
     
Rechte Ideologie breitet sich in der Gesellschaft aus
Olivia Sarma leitet die Beratungsstelle Response an der Bildungsstätte Anne Frank. Sie spricht in der FNP über rassistische Bedrohungen im Alltag und die Folgen für die Betroffenen. Interview  

 
 

 


DER PARITÄTISCHE HESSEN INTERN
 
 


 

  Exklusiv für Mitgliedsorganisationen:
„Haftungsrechtliche Aspekte für Vorstände paritätischer Mitgliedsorganisationen“
PARITÄTISCHER Ratschlag am 21.08.2019 in Frankfurt am Main

Wie sieht es mit der Haftung des Vorstandes aus und welche organisatorischen und rechtlichen Wege gibt es, um eine Vereinsauflösung zu vermeiden und engagierten Personen die Angst von dem „ehrenamtlichen Vorstandsposten“ zu nehmen? Dieser und weiteren Fragen wollen wir uns an diesem Tag widmen. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.  Mehr Information 
                  
wir-sind-paritaet.de wächst und gedeiht
Auf der Profilplattform des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes können sich alle Mitgliedsorganisationen schnell und kostenlos präsentieren. Dies zeigt, dass hier zehntausende Menschen und Organisationen für PARITÄTISCHE Werte einstehen!  Mehr Information 

 
 

 


STELLEN
 
 


 


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V
.  sucht 

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Unterstützung der Regionalgeschäftsführung in Fulda eine Assistent*in/ einen Assistenten (m/w/d) (10 Std./Woche)  Mehr Information  

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich der Freiwilligendienste
    (BFD und FSJ) mehrere Honorarkräfte als Co-Teamer*innen (m/w/d)
     Mehr Information
  • zum 01.09.2019 zur Unterstützung der Regionalgeschäftsführung in Darmstadt  eine Assistenzkraft (m/w/d) auf Basis geringfügige Beschäftigung
    (derzeit 5,9 Std./Woche)  Mehr Information            

RDW Regionale Dienstleistungen Wetterau sucht ab sofort oder später
für verschiedene Standorte im Wetteraukreis mehrere Sozialarbeiter*innen oder Sozialpädagog*innen für den Bereich Schulsozialarbeit sowie
Integrationsbegleiter*innen für die Beratung, Begleitung, Qualifizierung und Unterstützung von geflüchteten Menschen. (Voll- oder Teilzeit)  Mehr Information 
                                 
Das Zentrum für Arbeit und Kommunikation der Sozialen Hilfe Marburg sucht
ab sofort eine/n Pädagogische/Sozialpädagogische Fachkraft / Erzieher*in (w/m/d) (vorerst befristet, 30 Std./Woche)  Mehr Information 

Der Betreuungsverein Friedberg e. V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sozialpädagogen/Sozialarbeiter (m/w/d) in Voll- /Teilzeit.  Mehr Information 

Das PARITÄTISCHE Bildungswerk Bundesverband e. V
. in Frankfurt/Main
sucht ab sofort für das Frankfurter Partizipationsprojekt eine Projektleitung (m/d)
Das Projekt ist auf 2,5 Jahre (bis Dezember 2021) befristet (max. 24 Std./Woche)
Mehr Information 
                 
Das Frauenhaus Bergstraße in Bensheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine aufgeschlossene und engagierte Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin mit abgeschlossenem Studium für das Frauenhaus. (unbefristet)  Mehr Information    
   
Die Integrative Drogenhilfe e. V.  in Frankfurt/Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter*in (w,m,d) zur Planung und Durchführung von Aktivierungsangeboten für die Einrichtung FriedA  (18,5 Std./Woche) 
Mehr Information 
       
Der Waldkindergarten Ebsdorfergrund „Die Waldbienen e. V.
sucht eine engagierte pädagogische Fachkraft zur Krankheitsvertretung
(staatl. anerkannte/r Erzieher*in, Sozialpädagog*in, Dipl. Pädagog*in o.ä.)
Mehr Information
  
             

pro familia Wiesbaden  sucht ab 01.08.2019 eine Fachkraft für
Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung sowie Sexualpädagogik
(20 – 30 Std./Woche)  Mehr Information         

SOLVERE gGmbH
, eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit seelischer Behinderung in Rüsselsheim sucht zum nächstmöglichen Termin
einen Elektroinstallateur (m/w/d) als Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung
(unbefristet, Vollzeit)  Mehr Information 

Die Lebenshilfe Gießen e. V.
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • für den Bereich Arbeit und Bildung in Pohlheim-Garbenteich eine fachlich und persönlich geeignete Leitung w/m/d (39 Std./Woche, unbefristet)
  • für die Reha-Werkstatt in Gießen-Mitte eine fachlich und persönlich geeignete Leitung w/m/d (39 Std./Woche, unbefristet)
  • für die Werkstatt in Lollar (WeLo) eine fachlich und persönlich geeignete Leitung w/m/d (39 Std./Woche, unbefristet)
  • für die Personalabteilung in Pohlheim-Garbenteich einen Personalsachbearbeiter w/m/d (Voll- oder Teilzeit, unbefristet)
  • für das inklusive Wohnangebot in Gießen eine fallverantwortliche Fachkraft w/m/d (zunächst 25 Std./Woche, unbefristet)
  • für die Abteilung Elektronische Archivierung in der Reha-Werkstatt Gießen eine Gruppenleitung w/m/d (39 Std./Woche, unbefristet)
  • für die Kindertagesstätte Allendorf einen Erzieher bzw. Fachkraft w/m/d
  • für die neue Krabbelgruppe (1 - 3 Jahre) (20 - 25 Std./Woche, unbefristet)
  • für die Kita Lich-Eberstadt einen Erzieher bzw. Fachkraft w/m/d
  • für eine altersgemischte Kitagruppe (2. Lebensjahr bis Einschulung) mit Integrationsplätzen (35 Std./Woche, zunächst befristet bis 31.07.2020)
  • für Einrichtung in Gießen Freiwillige für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) sowie für den Bundesfreiwilligendienst (BFD)   Mehr Information  

Das inklusive Sportangebot erhalten und ausbauen" - Ohne Norm in Form e. V. sucht motivierte Personen für Vorstandsaufgaben
Wer sich von der ehrenamtlichen Tätigkeit angesprochen fühlt, braucht sich nicht um eine Unmenge an Vereinstätigkeiten sorgen. Für viele Tätigkeiten, die anstehen, wird sich eine neu eingestellte Mitarbeiterin kümmern, die dem zukünftigen Vorstand entsprechend zur Hand gehen und diesen entlasten kann. Pressemitteilung der Lebenshilfe Gießen

                   
Die Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Hessen e. V. (LAG)
in Frankfurt/Main sucht zum 01.10.2019 eine/n Referenten/Referent*in für die Soziale Stadtteilentwicklung / Gemeinwesenarbeit mit Übernahme von Geschäftsführungstätigkeiten  (30 Std./Woche)   Mehr Information  
  
Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
; für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller*in selbst die Haftung nach dem AGG.

 
 

 


FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN
 
 


 

„all together“
Inklusives Offenbacher Kurkonzert am 28.07.2019 im Dreieichpark

Zu Gast sind Hamburgs Pioiniere der inklusiven Musikproduktion, die Band "Station 17". Mehr Information    

Prävention und Frühe Hilfen - Väter im Übergang zur Elternschaft
Fachveranstaltung des Kinderschutzbundes Frankfurt am 21.08.2019

Einladung     Anmeldung  

"Zwiespalt" - Kurzfilm zum Thema "Radikalisierte Jugendliche - Populismus und Extremismus in Jugendkulturen"
Im Rahmen des medienpädagogischen Kooperationsprojektes lädt die LAG Soziale Brennpunkte Hessen e.V. zur Projektvorstellung und Premiere am 29.08.2019 ins FilmForum Höchst in Frankfurt/Main ein.  Mehr Information
         
“Teilhaben – Teilnehmen – Teil sein!“ - Frauenzentraltagung der LAG Soziale Brennpunkte Hessen und der HLZ vom 06. - 08.09.2019, Bildungsstätte Wolfhausen
Mehr Information   Einladung   Anmeldeliste  
           
zu Gunsten der AIDS-Hilfe Frankfurt am 08.09.2019
Der LAUF FÜR MEHR ZEIT leistet eine notwendige finanzielle Unterstützung für die soziale Arbeit der AIDS-Hilfe Frankfurt. Es kann sich ab sofort angemeldet werden!  Mehr Information 

„Junge Soziale Arbeit – Sich für andere engagieren“ - Zukunftswerkstatt des PARITÄTISCHEN Bildungswerks Bundesverband am 12. und 13.09.2019 in Frankfurt/Main
Die Zukunftswerkstatt beschäftigt sich mit Formen der Zusammenarbeit verschiedener Generationen und Kompetenzen, die besonders jüngere Mitarbeitende in Einrichtungen einbringen können. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnahmezahl ist beschränkt, um baldige Anmeldung wird gebeten!  Mehr Information 
            
KASA - Qualität in der Alphabetisierung mit Zugewanderten
Berlinkonferenz am 16.09.2019 in Berlin

Das Projekt Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz, KASA, bietet niedrigschwellige Alphabetisierungskurse für türkisch-, arabisch- und farsisprachige Migrant*innen an. Einladung    
  
Sozial engagiert in Hessen - Engagementkongress am 25./26.09.2019
an der Hochschule Fulda

Der Kongress bietet Engagierten sowie hauptamtlich Tätigen Informationen aus Wissenschaft und Praxis, Anregungen für das eigene Engagement und die Möglichkeit sich mit Expert*innen austauschen.  Mehr Information 
           

Seminarangebote des PARITÄTISCHEN Bildungswerks Hessen
in Frankfurt/Main
aus der Reihe „Führen mit Professionalität und Menschlichkeit“:
26.09.2019    Sich selbst und andere motivierend führen 
16.10.2019    Führen durch Zielvereinbarungen
06. und 07.11.2019 Führen mit Energie und Leichtigkeit
27.11.2019    Entspannter führen – das Innere Team gegen Stress 
Veranstaltungen des Projektes „Mehr Demokratie üben und Grenzen erkennen – Sprache, Politik und gemeinsames Handeln in der Erwachsenenbildung
finden Sie HIER
                             
Seminare der PARITÄTISCHEN Akademie Süd
von August bis September 2019:
   

  • Anwenderschulung ITP Grundlagen
    26. – 27.08.2019, Kassel, € 360,-/400,-  Mehr Information 
  • Ein Team leiten - Basiswissen für eine erfolgreiche Teamleitung
    09. – 11.09.2019, Kassel, € 545,-/620,-  Mehr Information 
  • Plötzlich bin ich Chef! - Der Spagat vom*von der Mitarbeiter*in
    zum*zur Chef*in
    18. – 19.09.2019, Frankfurt a. M., € 375,-/430,-
    Mehr Information 
  • NEU: Kernqualitäten für Führungskräfte - Eine Erfahrungs- und Lernwerkstatt  18. – 19.09., 16. – 17.10., 20. – 21.11.2019, Frankfurt a. M.
    € 1.490,-/1.710,-  Mehr Information  
  • Vertiefungsseminar: Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber - Brennpunkte des Betriebsverfassungsrechts kennen
    23.09.2019, Heidelberg, € 220,-/250,-  Mehr Information 
  • Arbeitsrecht für Betriebsräte/Betriebsrätinnen
    30. – 02.10.2019, Mainz, € 545,-/620,-   Mehr Information 

Ansprechpartnerin: Melissa Möhrle unter: E-Mail: moehrle(at)akademiesued.org oder Tel.: 0711/ 252 98 921.
         
Akademische Weiterbildungen der PARITÄTISCHEN Akademie Süd in Kooperation mit Hochschulen:

  • Angewandte Gerontologie - Kontaktstudium – Gerontolog*in CAS
    I
    nterdisziplinäre wissenschaftliche Hochschulweiterbildung auf Master-Niveau für berufserfahrene Fachleute aus dem Sozial- und Gesundheitswesen.
    Start: 10.10.2019, Anmeldeschluss: 01.09. 2019, Heidelberg, Kooperationspartner: Hochschule Mannheim, € 4.199,-   Mehr Information 
  • NEU: Projektmanagement und Entwicklung von Projekten und sozialen Dienstleistungen - Hochschulzertifikat
    05.11.2019; 10.- 11.02.2020 und 19.05.2020, Stuttgart
    05.12.19 und 12.12.19, Online Veranstaltungen, Kooperationspartner: SRH Fernhochschule – The Mobile University € 1.890,00,-/ 2.190,00,- 
    Mehr Information  
  • Kontaktstudium Mediation - Zertifizierung nach dem MediationsG und der ZMediatAusbV
    Interdisziplinärer, berufsbegleitender Studiengang, der sich an dem Format der „integrierten Mediation“ orientiert. Start: 22.11.2019, Anmeldeschluss: 25.10.2019, Heidelberg, Forum am Park, Kooperationspartner: Hochschule Mannheim, € 3.980,-   Mehr Information 

Ansprechpartner: Kai Kneule unter: E-Mail: kneule(at)akademiesued.org oder Tel.:0711/252 98 923
                   
Fernstudiengänge /Zertifikatskurs /Studienreise der PARITÄTISCHEN Akademie Berlin:

  • NEU: Soziale Arbeit (B.A.) Der Bachelor verbindet das Online-Studium mit Präsenzphasen und theoretisches Grundlagenwissen mit berufspraktischen Inhalten. Start: 01.11.2019 in Berlin  Mehr Information
  • Management von Sozialeinrichtungen - Schwerpunkt Kinder- und Jugendeinrichtungen (M.Sc.)
    Der Masterlehrgang ist auf die Qualifizierung von (zukünftigen) Führungskräften in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe ausgerichtet. Start: 04.11.2019 in Berlin  Mehr Information 
  • Sozialmanagement (M.A.)
    Weiterbildender berufsbegleitender Master-Studiengang Start: 11.11.2019
    Mehr Information    
  • NEU: Betriebliche Gesundheitsmanager*in
    Berufsbegleitender Zertifikatskurs im Blended-Learning-Format
  • Zeitraum: 27.09.2019 - 20.06.2020 (4 Module)     Mehr Information  
  • Fortbildungsreise – Sozialarbeit in New York City
    Einblicke in die amerikanische Sozialarbeit. Projektbesuche zu unterschiedlichen Arbeitsfeldern. Zeitraum: 28.09.2019 - 06.10.2019
    Mehr Information   


SAVE THE DATE:
Früh übt sich. - Bildung für Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung

Fachtagung am 06. und 07.11.2019 in Berlin      Mehr Information 

 
 
 



Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an. Klicken Sie bitte hier: get.adobe.com/de/reader/

 

 


Impressum:


DER PARITÄTISCHE HESSEN


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 95 52 62-0
Telefax: (0 69) 55 12 92
www.paritaet-hessen.org

V.i.S.d.P.: Dr. Yasmin Alinaghi, Landesgeschäftsführerin

Der nächste Newsletter erscheint am 26.07.2019
Sie möchten als Mitglied des PARITÄTISCHEN Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter(at)paritaet-hessen.org

Abmeldung
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen, bitten wir um eine kurze E-Mail mit dem Wort "Abmeldung" an Newsletter@paritaet-hessen.org

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.