Feedback

 

 

 

DER PARITÄTISCHE HESSEN

 NEWSLETTER 05/ 2019
 


AKTUELLES
 
 


 

Schutzzonen vor Beratungsstellen!
PARITÄTISCHER Hessen fordert Land und Kommunen zum Handeln auf
Um die Selbstbestimmung von Frauen gegen Angriffe christlicher Fundamentalisten zu verteidigen, fordert der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Hessen die Landesregierung und die betroffenen Kommunen auf, zügig Schutzzonen vor Schwangerschaftsberatungsstellen und Arztpraxen einzurichten.   Pressemitteilung  

  • Fundamentalisten machen mobil
    An fünf hessischen Orten stehen Mahnwachen von Abtreibungsgegnern vor den Beratungsstellen von Pro Familia. Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband fordert daher Schutzzonen für Frauen.  Frankfurter Rundschau
                         
  • Bündnis fordert Schutzzonen um Beratungsstellen
    Immer wieder demonstrieren Abtreibungsgegner vor Beratungsstellen von „Pro Familia“. Ein Frankfurter Bündnis fordert nun Schutzzonen, so wie sie die Stadt Gießen prüft. Frankfurter Allgemeine Zeitung  


Benachteiligungsverbot: Wahlrecht für alle psychisch Kranken
Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband hat seine Forderung bekräftigt, dass alle Menschen an Wahlen teilnehmen können, auch wenn sie wegen einer Behinderung unter Vollbetreuung stehen. Der Ausschluss dieser Menschen vom Wahlrecht in Hessen müsse abgeschafft werden, sagte Landesgeschäftsführerin Yasmin Alinaghi.  Pressemeldung PARITÄTISCHER Hessen  Frankfurter Rundschau
  
Förderverein Roma fordert Bleiberecht für Roma Familie
Der Förderverein Roma e. V. in Frankfurt/Main fordert das hessische Innenministerium und Innenminister Beuth auf, Frau Kumrije und Herrn Kurteshi ein Bleiberecht aus humanitären Gründen zu gewähren.  Es völlig inakzeptabel, dass eine Frau, die an Depressionen leidet und schwerbehindert ist, entgegen der Empfehlung der Härtefallkommission abgeschoben werden soll.  Pressemeldung  
   
Urteil zur Gemeinnützigkeit von attac
Der Bundesfinanzhof hat entschieden: Das globalisierungskritische Netzwerk attac ist nicht gemeinnützig. Werner Hesse, Geschäftsführer des PARITÄTISCHEN Gesamtverbands, über das Urteil, und die Folgen für den Verband und seine Mitgliedsorganisationen.  Mehr Information   


Bundeskanzlerin empfängt Familienorganisationen
Dr. Angela Merkel empfing am 26.02. Vertreter*innen der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Familienorganisationen e.V. zum Dialog über aktuelle familienpolitische Themen. Sidonie Fernau, Vorsitzende des Verbands binationaler Familien und Partnerschaften und Erika Biehn, Vorsitzende des Verbands alleinerziehender Mütter und Väter, einer weiteren Mitgliedsorganisation des PARITÄTISCHEN Hessen, nahmen an dem Empfang teil.    Mehr Information    nnz online    Pressemeldung iaf
       
 »Wir sind ein kleiner verrückter Haufen«
Seit 25 Jahren unterstützt der Sozialhilfeverein Tacheles Erwerblose. Harald Thomé hat den Verein als Interessenvertretung von Arbeitslosen und materiell benachteiligten Menschen in Wuppertal gegründet. Der PARITÄTISCHE gratuliert recht herzlich zum 25-jährigen Jubiläum!   Interview Verbandsmagazin   Homepage 
     

 

 

 


WOHNEN IST MENSCHENRECHT
 
 


 Wohnungsleerstand in Hessen: Kein Gegensteuern
Beim Kampf gegen den spekulativen Wohnungsleerstand halten sich die Grünen aus Koalitionsdisziplin zurück.  Kommentar Frankfurter Rundschau  
          
Bürgerbegehren Mietentscheid Frankfurt nimmt Hürde
Dem Bündnis Mietentscheid zufolge ist die notwendige Anzahl von über 15.000 Unterschriften für ein Bürgerbegehren für mehr bezahlbaren Wohnraum in Frankfurt/Main erreicht worden. Demnach liegen nun dem Rechtsamt die Forderungen zur offiziellen Prüfung vor. Diese soll etwa zwei Monate dauern.
  
Protest vor Stadtverordnetenversammlung:
Offenbacher wehren sich gegen Grundsteuer-Explosion
Die Grundsteuer-Erhöhung betrifft Hausbesitzer wie auch Mieter. Denn die Anhebung kann über die Nebenkosten geltend gemacht werden. Hessenschau  

Maklergebühr, Mietpreisbremse, Enteignung
Bekommt die Politik die Wohnungsnot in den Griff?
Ob zur Miete oder Eigentum – eine bezahlbare Bleibe zu finden, wird immer schwieriger. Hilft es, wenn auch beim Immobilienkauf das Bestellerprinzip eingeführt wird? Zeigt die Mietpreisbremse Wirkung? Sind Enteignungen von Wohnungsunternehmen, wie sie in Berlin zur Debatte stehen, machbar?
Rundfunkbeitrag Kontrovers, Deutschlandfunk 
 
 

 


INFORMATIONEN
 
 


 

Inklusive Wege in Ausbildung?! Junge Menschen mit Behinderungen am Übergang Schule-Beruf
Die Arbeitshilfe des PARITÄTISCHEN Gesamtverbands informiert über Regelungen und Förderangebote am Übergang Schule-Beruf.  Mehr Information 

Facebookkampagne für ehrenamtliches Engagement
Der PARITÄTISCHE, GoVolunteer, der Stiftung Digitale Chancen starten mit Facebook für einen Zeitraum von fünf Wochen die Kampagne “Ehrenamtler lassen Taten sprechen.”, um das Bewusstsein für ehrenamtliches Engagement zu stärken und zu zeigen, wie man mit wenigen Schritten selbst aktiv werden kann.
Mehr Information   Der PARITÄTISCHE Hessen auf Facebook

Mit PROJob! auf dem Weg in den ersten Arbeitsmarkt
Mit PROJob! hält die Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista) für die Standorte in Marburg und Frankfurt ein neues Angebot für Arbeitssuchende bereit. PROJob! verbindet eine kundenseitige Selbstbestimmung und Zusammenarbeit „auf Augenhöhe“ mit unternehmerischem Know-how und einer hochqualifizierten spezifischen Förderung.  Mehr Information 

Kunstpreis: BGW und PARITÄTISCHER Hessen zeichnen kreative Menschen
mit Behinderungen aus
Mit dem Kunstpreis werden weihnachtliche Werke von Menschen mit Behinderungen prämiert. Seit mehr als zehn Jahren vergeben die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) und der PARITÄTISCHE Hessen diese Auszeichnung. Preisgeld von bis zu 1.000 Euro. Einsendeschluss für den Kunstpreis 2019 ist der 5. April 2019.  Mehr Information  

„100 Frauen und 100 Jahre Frauenwahlrecht“
65 engagierte Frauen von heute haben 100 ganz besonderen Frauen ein »Denkmal« gesetzt. Dieses Künstler*innenbuch gibt Einblick in 100 Jahre Frauenemanzipation. Die Künstlerinnen spenden Teile des Erlöses an unsere Mitgliedsorganisation, das FeM Mädchenhaus Frankfurt.  Mehr Information  
   

Neuer „Leitfaden Alg II / Sozialhilfe von A - Z“  für 2019/2020
Der Ratgeber beruht auf Beratungs- und Schulungspraxis und einem bewährten Konzept. Der Leitfaden kostet 16,50 €. Bestellung über:  www.dvs-buch.de 
         
       

Aktuelle Fachinformationen:

  • Mietrechtanpassungsgesetz - Fachinformation zu Folgen für soziale Träger
  • Vergütungszuschlag zusätzliches Personal gem. §8 Abs.6 SGB XI in Kraft
  • Expertise: Geflüchtete Menschen und Drogen-/AbhängigkeitserkrankungI
  • Informationsschreiben zur Fachkräfteoffensive der Bundesregierung
  • Positionspapier LV Baden-Württemberg: Kinder psychisch kranker Eltern stärken! Herausforderungen und Wege aus Sicht der SPFH
  • Unterstützung bei hessenweiter Befragung der Suchthilfe- und Behindertenhilfeeinrichtungen
  • Informationen der BAG W: Positionsbestimmung stationärer Hilfen
    Wohnungs- und Obdachlosigkeit
  • Erläuterungen zu Mitwirkungspflichten im asylrechtlichten Widerrufs- und Rücknahmeverfahren         

Mitglieder des PARITÄTISCHEN Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

 
 

 


PRESSE & MEDIEN
 
 


 

Jobcenter geben 60 Millionen Euro aus, um 18 Millionen einzutreiben
2018 wurden insgesamt 18 Millionen Euro an Kleinbeträgen bis 50 Euro zurückgefordert. Gekostet aber hat das rund 60 Millionen Euro. Das zeigen neue Zahlen, die der Süddeutschen Zeitung vorliegen.  

"Was hilft gegen Altersarmut?"
Das fragte das Kulturradio des rbb in seiner Call In-Sendung TAGESTHEMA.
Zu Gast war Dr. Andreas Aust, Referent für Sozialpolitik in der Forschungsstelle beim PARITÄTISCHEN Gesamtverband.   Sendung
                   
Flüchtlinge in Gießen: »Schwere Fälle« in die HEAE?
Plötzlich hat Gießen wieder eine Debatte um die HEAE. Das Land will in einem der fünf Erstaufnahmezentren integrationsunwillige und straffällige Asylbewerber sammeln. Die Stadt Gießen reagiert.   Gießener Allgemeine  
                                     
Bauen, pflegen, Teppich knüpfen
Parkbänke sind zwecks Renovierung in die Holzwerkstatt des RDW gebracht worden; sogenannte »Ein-Euro-Jobber«, und Geflüchtete übernahmen das Aufarbeiten der Holzteile. Diese Beschäftigung ist eine von vielen Angeboten des RDW, dem Arbeitsprojekt des gemeinnützigen Trägervereins TrockendockWetterauer-Zeitung 

 
 

 


DER PARITÄTISCHE HESSEN INTERN
 
 


 

Befragung zu Menschen- und Demokratiefeindlichkeit
Zivilgesellschaftliche Organisationen in der Sozialen Arbeit und die dort engagierten Haupt- und Ehrenamtlichen sind zunehmend gezielten Versuchen der öffentlichen Diskreditierung und Einschüchterung durch Rechtsextreme ausgesetzt. Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband möchte seine Mitgliedsorganisationen zur eigenen Stärkung beraten, qualifizieren und vernetzen, um präventiv tätig zu sein und Betroffenen die nötige Unterstützung zukommenzu lassen. Wir rufen alle Mitgliedsorganisationen auf, Vorfälle und Erfahrungen mit menschen- und demokratiefeindlichen Akteuren und Positionen im Zusammenhang mit der Sozialen Arbeit zu melden, und an der Fragebogenaktion teilzunehmen.  Befragung 
                                              
Der PARITÄTISCHE Hessen gratuliert recht herzlich:
20 Jahre Zentrum für Psychotraumatologie e. V.
Am 22. März 2019 feiert das Zentrum für Psychotraumatologie e.V. in Kassel seinen 20jährigen Geburtstag. Auf dem Programm steht ein Fachvortrag zum Thema "Resilienz und Trauma" und es kann die Arbeit des Traumazentrums in Workshops kennengelernt werden.  Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen bitte unter: traumazentrum(at)web.de.
                                       
"Qualifiziert im Wandel - Neuerungen und Herausforderungen für die Fort- und Weiterbildung in der Arbeitsförderung"
PARITÄTISCHE Fachtagung am 19. März 2019 in Berlin
Die Tagung gibt Fach- und Führungskräften aus Mitgliedsorganisationen Informationen aus der Arbeitsmarktpolitik, Impulse guter Praxis und Gelegenheit zum fachlichen Austausch. Es sind noch einige Plätze verfügbar.
Anmeldungen sind noch bis 14. März 2019 möglich.  Mehr Information              

 
 

 


STELLEN
 
 


 Das Netzwerk PARITÄTISCHE Fachberatung Kita ‐ ein Zusammenschluss des PARITÄTISCHEN Hessen mit weiteren Partnern aus der sozialen Arbeit -
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Sitz in Wiesbaden
Sozialpädagog*in
(w/m/d) für die Mitarbeit im Netzwerk PARITÄTISCHE Fachberatung Kita (25 % Teilzeit – 10 Stunden/Woche)  Mehr Information 


Die PARITÄTISCHE Projekte gGmbH
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • für die Einrichtung Sozialberatung Dreieich in Dreieich
    Sozialpädagogen*in oder Sozialarbeiter*in (w/m/d) (40 Std./Woche)
    Mehr Information
  • für die Einrichtung Tagesgruppe von Spurwechsel in Rüsselsheim
    Hauswirtschafter*in und Reinigungskraft (w/m/d) (25 Std./Woche)
    Mehr Information

Das Paritätische Bildungswerk Hessen e.V. sucht zur Unterstützung der Geschäftsführerin zum nächstmöglichen Termin eine/n Verwaltungsmitarbeiter*in mit einer Wochenarbeitszeit von 20 Stunden.
Mehr Information      

 

Der Verein Lichtblick – Verein für Jugend- und Sozialhilfe Wetterau e. V.
in Bad Nauheim sucht ab sofort für die Begleitung einzelner Kinder an verschiedenen Schulen in Bad Vilbel und Umgebung Teilhabeassistenten (m/w/d). Mehr Information

Das FeM Mädchenhaus Frankfurt
sucht ab sofort zur Verstärkung des Zufluchts-Teams eine Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin. Die Vollzeitstelle ist zunächst auf ein Jahr befristet mit der Option auf Entfristung und Entwicklung. Mehr Information    

Das Studentenwerk Gießen
sucht schnellst möglich für die Kindertagesstätte Pinguine eine pädagogische Fachkraft (m/w/d, 35 Std./Woche, befristet) 
Mehr Information 

Die AIDS-Hilfe Frankfurt
sucht ab sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt

  • eine/n Koordinator*in der Offensiven Sozialarbeit, Sicherheit, Intervention und Prävention (OSSIP) Streetwork der Frankfurter Drogenhilfeträger (Vollzeit)   Mehr Information 
  • eine/n Sozialpädagog*in in der Beratungsstelle für Menschen mit HIV und AIDS sowie Sexualität und Identität  (80% Stelle)  Mehr Information
Der bsj Marburg (Verein zur Förderung bewegungs- und sportorientierter Jugendsozialarbeit e.V.) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Waldkindergarten Neustadt eine Integrationskraft (Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in o.ä.) für die Förderung und Begleitung eines Kindes in seinem Waldkindergartenalltag. (befristet, 15 Std./Woche)  Mehr Information 
   
Die Vitos Teilhabe gemeinnütige GmbH in Idstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
•    Pädagogische und pflegerische Fachkräfte (m/w/d) für die Vitos Behindertenhilfe in Haina (bis 85%)  Mehr Information 
•    Pädagogische und Fachkräfte (m/w/d) für die Vitos Behindertenhilfe in Riedstadt (in Voll- und Teilzeitbeschäftigung)  Mehr Information 
        
Das Mädchenbüro Milena e.V.,
Frankfurt/Main sucht ab sofort eine
hauptamtliche Mitarbeiterin für das neue Projekt "niederschwellige Anlaufstelle für traumatisierte weibliche Geflüchtete"
nebenamtliche Mitarbeiterin für das Team Social Sponsoring
und je eine studentische Hilfskraft für offenen Freizeittreff und für Mittagstisch    Mehr Information  


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG
(Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz); für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller/in selbst die Haftung nach dem AGG.
 
 

 


FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN
 
 


 FRAUENRECHTE = GRUNDRECHTE
Konflikte durch Abtreibungsgegner
Podiumsdiskussion des Frankfurter Bündnisses für Frauenrechte am 20. März 2019 in Frankfurt/Main

Das Recht auf reproduktive Selbstbestimmung und auf eine ergebnisoffene, wohlwollende, kostenlose und anonyme Schwangerschaftskonfliktberatung für Frauen* in Frankfurt am Main muss uneingeschränkt sichergestellt sein. (Eintritt frei)
Mehr Information     Plakat  

„Engagement ohne Netz und doppelten Boden…?“ - Versicherungsschutz im Ehrenamt , Infoabend des Freiwilligenzentrums Darmstadt am 26.03.2019

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung bis zum 10.03.2019 wird gebeten.
Mehr Information 

PARITÄTISCHES Bildungswerk Hessen

Angebote aus der Seminarreihe
„Führen mit Professionalität und Menschlichkeit“:

Mitmachen beim Girls*Day – Mädchen-Zukunftstag oder
beim Boys*Day – Jungen-Zukunftstag, jeweils am 28.03.2019

Der Girls*Day bzw. der Boys*Day lohnt sich für beide Seiten:
- er leistet einen wichtigen Beitrag zur Berufsorientierung von Schüler*innen
- er eröffnet jungen Menschen neue Perspektiven für ihre berufliche Zukunft
- er stellt für Organisationen den Kontakt zum motivierten Nachwuchs her
Weitere Informationen finden Sie auf Girls*day    oder   Boys*day
    
Naturerleben und Inklusion -
Barrierefreie Angebote für Menschen mit Behinderung der Naturschutz-Akademie Hessen am 11.04.2019 in Wetzlar  Mehr Information 
                
(Muslimische) Familien und frühkindliche Bildung
Fachtagung des Verbands binationaler Familien u. Partnerschaften, iaf e. V.
am 03.05.2019 in Frankfurt/Main   Mehr Information  

WOMEN & WORK - Europäische Messe und Kongress für Frauen und Karriere am 04.05 2019 in Frankfurt/Main
Der Besuch ist kostenfrei. Reservierung nicht notwendig.  Programm 

Für eine gelingende Integration von Migrantinnen und Migranten - aktuelle Entwicklungen - Fachveranstaltung am 08.05.2019 in Hannover
Die Veranstaltung des Deutschen Vereins richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die mit der Beratung von Migrant*innen, der Gewährung von Leistungen an sie oder der Wahrnehmung von Integrationsaufgaben befasst sind. Mehr Information 
 
Umgang mit durch sexuelle Gewalt traumatisierten Kindern und Jugendlichen im pädagogischen Alltag
Zweitägige Fortbildung von Wildwasser Wiesbaden am 09. und 23.05.2019
Die Fortbildung führt in die Grundlagen der Psychotraumatologie ein, erläutert die Wirkweisen eines Traumas auf die (hirn­organische) Entwicklung und die vielfältigen Bewältigungsstrategien auf traumatische Erlebnisse.  Mehr Information 

Seminare, Exkursionen und Vorträge des Büros für Staatsbürgerliche Frauenarbeit für Frauen zu gesellschaftspolitischen Themen, zum Themenbereich Frau und Beruf sowie Integration und Migration in Hessen  Aktuelle Veranstaltungen 

Ausgewählte Seminare der PARITÄTISCHEN
Akademie Süd für April und Mai 2019:

 
NEU: Resilienz - Training für Führende
03. – 04.04.2019 und 08. – 09.07.2019, Frankfurt a. M., € 705,-/790,-
Mehr Information 

NEU: Agiles Projektmanagement mit neuen kostenfreien Tools
11.04.2019, Mainz Campus, € 220,-/225,-   Mehr Information 

Psychische Erkrankungen - eine modulare Kursreihe in 12 Tagen - fakultativ mit einem Zertifikat nach mindestens acht absolvierten Seminartagen
11. – 12.04., 02. – 03.05., 13. – 14.06., 27.06., 22. – 23.08., 06.09., 17. – 18.10.2019, Heidelberg, € 1845,-/2090,-  Mehr Information 

Zertifikatskurs: BWL - Betriebswirtschaft in sozialwirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen
06. – 07.05., 03. – 04.06., 16. – 17.09., 04. – 05.11.2019, Heidelberg
€ 1415,-/1600,-   Mehr Information 

Anwenderschulung ITP Grundlagen
13. – 14.05.2019, Oberursel, € 360,-/400,-  Mehr Information 

Datenschutz in sozialen Einrichtungen gem. EU-DSGVO und BDSG-neu – Einführungsseminar
14.05.2019, Frankfurt a. M., € 220,-/250,-  Mehr Information 

Forum "Aktuelles Steuerrecht" - aktuelle Änderungen im Steuerrecht für steuerbegünstigte Organisationen
21.05.2019 (halbtägig), Kassel, € 115,-/140,-   Mehr Information  

Ansprechpartnerin: Melissa Möhrle unter: E-Mail: moehrle(a)akademiesued.org oder Tel.: 0711/ 252 98 921.

Systemische Beratung in der Sozialen Arbeit - Akademische Weiterbildung zertifiziert durch die DGSSA
Die Weiterbildung, orientiert sich an den Grundlagen der systemischen Beratung und an denen der Sozialen Arbeit. Start: 05.04.2019, Anmeldeschluss: 01.03.2019, Heidelberg/Frankfurt   € 3490,-    Mehr Information  
  
Ansprechpartner: Kai Kneule unter: E-Mail:kneule(at)akademiesued.org oder
Tel.: 0711/252 98 923
Programm 2019   Weitere Informationen:  Homepage   und  Facebook

 
 
 



Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an. Klicken Sie bitte hier: get.adobe.com/de/reader/

 

 


Impressum:


DER PARITÄTISCHE HESSEN


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 95 52 62-0
Telefax: (0 69) 55 12 92
www.paritaet-hessen.org

V.i.S.d.P.: Dr. Yasmin Alinaghi, Landesgeschäftsführerin

Der nächste Newsletter erscheint am 22.03.2019
Sie möchten als Mitglied des PARITÄTISCHEN Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter(at)paritaet-hessen.org

Abmeldung
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen, bitten wir um eine kurze E-Mail mit dem Wort "Abmeldung" an Newsletter@paritaet-hessen.org

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.