Feedback

 

 

 

 

 

 

DER PARITÄTISCHE HESSEN

 NEWSLETTER 14/ 2018
 


AKTUELLES
 
 


 

Deutscher Kinderschutzbund: Fachlich fundierter und zivilgesellschaftlich verankerter Kinderschutz ist mit rechtspopulistischen Ideologien unvereinbar!
Diese Resolution basiert auf der Überzeugung, dass rechtspopulistische Positionen unsere Demokratie gefährden.  Resolution des DKSB
         

Aufruf: Solidarität statt Heimat
Das Institut für solidarische Moderne, medico international und kritnet haben eine Stellungnahme verfasst, in der sie sich der politischen Logik einer sich verfestigenden rechten Hegemonie verweigern. Dieser Aufruf wendet sich gegen die aktuelle Politik der Ressentiments und plädiert für eine Politik der Solidarität. Zusammenfassung   Aufruf 
          
PARITÄTISCHER übt scharfe Kritik am „Masterplan Migration“
Der Verband kritisiert den von Bundesinnenminister Seehofer vorgestellten „Masterplan Migration“ aufs schärfste. So werde ausschließlich von „Migration“ und „Migranten“ gesprochen, die in der Asylgesetzgebung verbrieften Rechte von Schutzsuchenden hingegen völlig außer Acht gelassen. Mehr Information

Migrations- und Flüchtlingsberatung in Hessen aus- und aufbauen
Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen fordert von den politisch Verantwortlichen eine Ausweitung der Beratungsstrukturen für zugewanderte und geflüchtete Menschen.   Positionspapier   Kurzfassung
            

PRO ASYL zu den Ergebnissen des EU-Gipfels in Brüssel
PRO ASYL kritisiert die Ergebnisse des EU-Gipfels scharf: Die Staats- und Regierungschefs lassen jegliches Mitgefühl mit verfolgten Menschen vermissen. Innerhalb und außerhalb der EU entstehen nun Lager der Hoffnungslosigkeit.
Mehr Information
           
 
Konzertierte Aktion Pflege: PARITÄTISCHER fordert Begrenzung der finanziellen Eigenanteile Pflegebedürftiger
In einem Brief an die Ministeriumsspitzen schlägt der PARITÄTISCHE eine gesetzliche Regelung vor, nach der die Pflegeversicherung künftig grundsätzlich mindestens 85 Prozent der Kosten übernimmt und der Eigenanteil der Pflegebedürftigen damit auf 15 Prozent gedeckelt wird. Anderenfalls drohe eine weitere unzumutbare finanzielle Belastung Pflegebedürftiger. Mehr Information

 

 

 


WOHNEN IST MENSCHENRECHT
 
 


 "Wohnen ist Menschenrecht - bezahlbarer Wohnraum für alle" - Öffentlicher Fachtag am Montag, den 10. September 2018 von 10:00 bis 17:00 Uhr im Haus am Dom mit Vertreter*innen der Landtagsfraktionen. Bei unserem Fachtag möchten wir mit Ihnen über Lösungsansätze diskutieren und im Vorfeld der Landtagswahlen in Hessen ein klares Zeichen setzen: Die Politik muss dringend umsteuern!
Mehr Information   Einladung   Anmeldung

Gemeinsam gegen Spaltung und Verdrängung!
Demo: Samstag 20. Oktober 2018 - Start 13:00 Uhr Hauptbahnhof Frankfurt
Der PARITÄTISCHE Hessen ist Teil eines breiten Bündnisses, das für bezahlbaren Wohnraum für ALLE auf die Straße geht. Eine Woche vor der Landtagswahl fordern wir gemeinsam einen radikalen Kurswechsel in der Wohnungspolitik.
Kurzaufruf   mietenwahnsinn-hessen.de

 
 

 


INFORMATIONEN
 
 


 

Aufwachsen in Armutslagen -
Zentrale Einflussfaktoren und Folgen für die soziale Teilhabe
Eine aktuelle Studie des IAB liefert Erkenntnisse, wie Ursachen von Armut vermieden und Benachteiligungen, die sich aus einem Aufwachsen in Armut ergeben, mit wirksamen Maßnahmen abgemildert werden können.  Studie


Juristisches zu Assistenzhunden
Der Verein "Pfotenpiloten" hat rechtliche Regelungen zusammengestellt, die den Anspruch auf einen Assistenzhund als medizinisches Hilfsmittel sowie Zutrittsrechte von Assistenzhunden darlegen.  Zusammenstellung
         
Selbsthilfeplattform »Kendimiz«
Angehörige von Menschen mit Behinderung und türkischem Migrationshintergrund haben nun Forum und Austauschmöglichkeit im Netz.
Mehr Information

„Datenschutz in der Selbsthilfe“
Der Praxisleitfaden der SeKo Bayern erklärt alle wesentlichen Bausteine des Gesetzes und unterstützt bei der Umsetzung, unter dem Selbsthilfe-Blickwinkel
Mehr Information
                              
5. Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2018 erschienen
Die Schwerpunkte der Ausgabe liegen bei der meist illegalisierten Droge Cannabis sowie dem politischen Umgang mit den legalen Drogen Alkohol und Tabak. Pressemitteilung
            
„Arbeitsunterbrechungen und Multitasking täglich meistern"
Die Broschüre der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin richtet sich an alle, die häufig mit Arbeitsunterbrechungen und Multitasking zu tun haben, und gibt Tipps zum Umgang damit. Mehr Information

Aktuelle Fachinformationen:

  • Formularänderungen aufgrund der EU-Datenschutzgrundverordnung
  • Vierter hessischer Integrationsmonitor veröffentlicht
  • Konzertierte Aktion Pflege
  • Veröffentlichung: Datenreport Frühe Hilfe 2017
  • Achte Verordnung zur Änderung der Altenpflegeverordnung
  • BumF-Reminder: Anträge auf Elternnachzug von volljährig gewordenen
    GFK-Flüchtlingen
  • Infos von IOM zu Familiennachzug
  • EUFIS Newsletter Juni 2018
  • Auszug Gesetz- und Verordnungsblatt, Nr. 12- Altenpflegegesetz

Neuigkeit im Fachinfo-System:
Hier gibt es jetzt eine Rubrik „Selbsthilfe“ die abonniert werden kann!

Mitglieder des PARITÄTISCHEN Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

 
 

 


PRESSE & MEDIEN
 
 


 

Vom Aufnahmeland zum Abschiebeland
Erste Einschätzung von PRO ASYL zu weitreichenden Verschärfungen: Der nun veröffentlichte CSU-»Masterplan« macht deutlich: Ein faires Asylverfahren für schutzsuchende Menschen soll auf allen Ebenen verhindert werden.
Pressemitteilung PRO ASYL

EU-Gipfel: Abschrecken, abschieben, auslagern
Die EU will Flüchtlinge in Lager sperren. Damit wird Migration aber weder gesteuert noch verhindert.  Leitartikel Frankfurter Rundschau
             
"Wisst ihr nicht, dass diese verdammten Zahlen menschliche Wesen sind?"
Vor achtzig Jahren begann in Evian die Konferenz über die Rettung der in Nazi-Deutschland verfolgten Juden. Sie wurde zum Desaster. Warum das, trotz aller Unterschiede, Mahnung und Warnung für heute ist.
Politische Wochenvorschau von Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung
                
Landespflegekammer warnt : In Hessen droht mehr Gewalt in der Pflege
Wer in der Pflege tätig ist, sollte ausreichend dafür qualifiziert sein.  Hintergrund der Warnung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz sei die Entscheidung des hessischen Landtags, die Mindestveroraussetzungen für die Altenpfleger*innen-Ausbildung zu senken.  Frankfurter Allgemeine Zeitung

 


DER PARITÄTISCHE HESSEN INTERN
 
 


 

Der PARITÄTISCHE Hessen gratuliert recht herzlich dem Verein 
Eltern Helfen Eltern in Gießen zum 40-jährigen Jubiläum
Seit 1978 unterstützt der Verein in unterschiedlicher Weise Mütter und Väter in der Erziehung und Betreuung von Kindern. Das Jubiläum wird am 5. August 2018 mit einem großen Familien-Fest auf dem Schiffenberg in Gießen gefeiert. Homepage     

                                 
"PARITÄT vor Ort - Herausforderungen und Strategien in der regionalen Arbeit" Fachtag am 6. September 2018 in Berlin

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Herausforderungen und Handlungsstrategien der paritätischen Arbeit auf lokaler und regionaler Ebene.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist  Mitarbeiter*innen PARITÄTISCHER Landesverbände und Mitgliedsorganisationen vorbehalten!
Anmeldeschluss ist der 6. August 2018. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.
Teilnahmebeitrag: 35 Euro   Programm   Anmeldebogen
 

Ihre Meinung ist uns wichtig!

 
 

 


STELLEN
 
 


 


PARITÄTISCHE Projekte gGmbH

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

  • eine*n Geschäftsführer*in zur fachlichen, organisatorischen und wirtschaftlichen Führung und Weiterentwicklung der gGmbH und ihrer 18 sozialen Einrichtungen und Dienste (Vollzeit) Mehr Information  
  • eine Pflegefachkraft für die PARITÄTISCHE Nachsorge Sucht (PNS) in Gilserberg (Schichtdienst, Teilzeit: 20 Std./Woche)  Mehr Information
    und eine*n Sozialarbeiter*in, Sozialpädagogen*in oder Pädagogen*in
    für das ambulant Betreute Wohnen (Teilzeit: 25 Std./Woche) Mehr Information
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die „Einrichtung Im Uhrig“ in Frankfurt/Main eine pädagogische Fachkraft (unbefristet) sowie eine pädagogische Fachkraft (für die Dauer der Elternzeitvertretung) mit einer Ausbildung als Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in (Teilzeit: 32 Std./Woche)  Mehr Information

Der Verein für Psychotherapie, Beratung und Heilpädagogik in Frankfurt/Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Beratungsstellenteam
eine*n Psychologin/Psychologen
befristet, 19,5 Std./Woche Mehr Information

            
Die Neue Wohnraumhilfe gGmbH in Darmstadt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihren Arbeitsbereich Betreutes Wohnen eine*n Sozialarbeiter*in / Sozialpädagoge*in (Teilzeit (30 Std. / Woche)  Mehr Information

Die Integrative Drogenhilfe e.V. in Frankfurt/M. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für Liegenschaften und Arbeitsförderprojekte eine Gebäudereinigungsfachkraft (m/w) oder eine*n Mitarbeiter*in mit vergleichbarer Qualifikation (Elternzeitvertretung, Stellenumfang 75%)
Mehr Information
            
Das Sozialwerk Main Taunus e.V. 
in Frankfurt/Main sucht ab August/September 2018 für das Betreuungsteam der Wohngruppen (Stationäres Wohnen) eine Teamleitung mit einem Abschluss als Sozialarbeiter*in/-pädagog*in, Diplompädagog*in, Fachkrankenpfleger*in für Psychiatrie oder vergleichbarer Qualifikation. (80 - 100% Stelle)  Mehr Information
                        
Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach e.V.
sucht aktuell:

- Altenpflegehelfer oder pflegeerfahrene Quereinsteiger
(m/w) für die Betreuung körperbehinderter Menschen
- Heilerziehungspfleger, Altenpfleger oder Pädagoge (m/w)
für die Nachtbereitschaft in der Wohnanlage Offenbach
- Physiotherapeut (m/w) und Ergotherapeut (m/w)
in der Frühförderung
- Physiotherapeut (m/w)
für die Förderschule „Schule am Goldberg“
- mehrere Schulbegleiter (m/w) für Schüler/innen mit Behinderung
- junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren
für das Freiwillige Soziale Jahr
- Fahrer (m/w)
für den Ambulanten Dienst
- Erzieher, Sozialpädagoge oder Heilpädagoge (m/w)
für die Integrative Kindertagesstätte Martin-Luther-Park Offenbach
- zwei Therapeuten oder Pädagogen (m/w)
im Autismus-Therapieinstitut
- zwei pädagogische Fachkräfte (m/w)
für die Integrative Kindertagesstätte Kinderland Dietzenbach                         Ausführliche Ausschreibungen


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
; für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller*in selbst die Haftung nach dem AGG.
 
 

 


FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN
 
 


 

Kein Essen in Hessen.
(Grenzen der) Solidarität in einer vielfältigen Gesellschaft
13. Hessisches Sozialforum am Samstag, 18. August 2018 in Frankfurt/Main
Das XIII. Hessische Sozialforum wird getragen von einem Bündnis aus sozialen Bewegungen und Bürgerinitiativen. Zusammen mit Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und Gewerkschaften fordert es eine sozial gerechtere Politik in Hessen.
Mehr Information

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. lädt ein:
Sommerfest der Sprachen und Kulturen
am Sonntag, 19. August 2018
14:00 - 18:00 Uhr, Campus Bockenheim, Mertonstraße 26, 60325 Frankfurt/M.
Es gibt Capoeira, Kinderbücher in vielen Sprachen, eine Hüpfburg, Spiele, Kunst, Live-Musik, Gegrilltes und die Leckereien vom internationalen Büffet sind für Kinder kostenlos.

"Abenteuer Outdoor"
Angebot der Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Hessen e. V.
für Jugendliche zwischen 12 - 18 Jahren vom 24. - 26. August 2018 
Mehr Information
                       
Qualifizierung zum/zur Multiplikator*in für die Fortbildung von Erzieher*innen zum kultursensitiven Umgang mit Kindern mit Migrationshintergrund und ihren Eltern vom 04 .- 06. September 2018 in Homberg (Ohm)

Papilio-Integration bestärkt Erzieher*innen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern mit Flucht- und  Migrationshintergrund und baut Handlungsunsicherheiten im Kita-Alltag ab.  Mehr Information
                
Und wie geht‘s? …… anders?! - Neue Wege in Therapie und Begleitung psychisch beeinträchtigter Menschen
Gemeinsamer Zukunftsfachtag des Landesverbandes Hessen der DGSP mit Ex-In-Hessen e.V. am 9. Oktober 2018 in Marburg   Mehr Information

               

 Ausgewählte Seminare der PARITÄTISCHEN
Akademie Süd für
August und September 2018:  
            
Optimierung von Dienst- und Schichtplänen
15.08.2018, Frankfurt  € 215,-/245,-   Mehr Information
  
Datenschutz in sozialen Einrichtungen gem. EU-DSGVO und BDSG-neu – Einführungsseminar 28.08.2018, Kassel  € 215,-/245,- Mehr Information
  
Excel - quick & simple
04.09.2018, Heidelberg,  € 140,-  Mehr Information  
  
Outlook - quick & simple - Effiziente Büroorganisation mit MS Outlook
05.09.2018, Heidelberg   € 140,-   Mehr Information  
  
Kompetenztraining Führung - Eine Kompaktreihe für Führungskräfte in drei Modulen
04. – 05.09., 06. – 07.11.2018, 08. – 09.01.2019, München   € 1135,-/1170,-  
Mehr Information 
  
Word und Power Point - quick & simple - die wichtigsten Dinge für ein effizientes Arbeiten im Alltag.
06.09.2018, Heidelberg   € 140,-   Mehr Information  

Newsletter und Facebook Marketing. 
07.09.2018, Heidelberg  € 140,-   Mehr Information  
  
Einführung in die ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) - Die Chancen der ICF in der Hilfeplanung erkennen und nutzen!
10.09.2018, Stuttgart  € 190,-/210,-  Mehr Information  
  
Ausgliederung von Unternehmensteilen eines e.V. in eine (g)GmbH

24. – 25.09.2018, Frankfurt, € 365,-/420,-   Mehr Information  
   
Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Melissa Möhrle gern zur Verfügung unter E-Mai: moehrle(at)akademiesued.org oder Tel.: 0711 / 252 98 921.

Akademische Weiterbildungen der PARITÄTISCHEN Akademie Süd
in Kooperation mit Hochschulen:

  
Kontaktstudium Mediation: Eine praxisorientierte Hochschulweiterbildung mit Zertifizierung nach dem MediationsG und der ZMediatAusbV
Der Studiengang orientiert sich am Format der „integrierten Mediation“.
24.09.2018 - 14.02.2020, Anmeldeschluss: 03.08.2018 Mehr Information  
  
Systemische Beratung in der Sozialen Arbeit - Akademische Weiterbildung zertifiziert durch die DGSSA
Die Weiterbildung orientiert sich an den Grundlagen der systemischen Beratung und der Sozialen Arbeit. Start: 05.04.2019, Anmeldeschluss: 01.03.2019, Heidelberg, Forum am Park und Frankfurt, HofmannsHöfe,  Mehr Information  
Infoveranstaltung: 17.10.2018, 10:30 – 12:00 Uhr, Forum am Park, Poststraße 11, 69115 Heidelberg
  
Fortbildung zum Sozialwirt (FH)/zur Sozialwirtin (FH) - eine Fortbildung in Kooperation mit der Hochschule Esslingen

Im Mittelpunktder Fortbildung stehen die betrieblichen Belange der Sozialwirtschaft. Start: 11.01.2019, Anmeldeschluss: 01.12.2018, Stuttgart, Kooperationspartner Hochschule Esslingen, Mehr Information  
 
Als Ansprechpartner steht Ihnen Kai Kneule gerne zur Verfügung unter:
E-Mail: kneule(at)akademiesued.org oder Tel.: 0711/252 98 923    Homepage

                  


Ausgewählte Seminare des PARITÄTISCHEN Bildungswerks Hessen e.V. in Frankfurt/M.:

Seminarreihe „Führen mit Professionalität und Menschlichkeit“:


Save the dates:

„gesund leben lernen lohnt sich“
Fachkongress gesundekids 2018 am 6. September 2018

im Gesellschaftshaus im Palmengarten in Frankfurt am Main
Mehr Information

Recht auf gute Pflege! Wege aus der Dauerkrise.
PARITÄTISCHER Pflegekongress am 14. und 15. November 2018 in Berlin
Mehr Information

 
 
 



Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an. Klicken Sie bitte hier: get.adobe.com/de/reader/

 

 


Impressum:


DER PARITÄTISCHE HESSEN


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 95 52 62-0
Telefax: (0 69) 55 12 92
www.paritaet-hessen.org

V.i.S.d.P.: Dr. Yasmin Alinaghi, Landesgeschäftsführerin

Der nächste Newsletter erscheint am 27.07.2018
Sie möchten als Mitglied des PARITÄTISCHEN Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter(at)paritaet-hessen.org

Abmeldung
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen, bitten wir um eine kurze E-Mail mit dem Wort "Abmeldung" an Newsletter@paritaet-hessen.org

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.