Feedback

 

 

 

DER PARITÄTISCHE HESSEN

 NEWSLETTER 19/ 2020
 


AKTUELLES
 
 


 

Feuer in Moria – Hessen muss Flüchtlinge aufnehmen
Der Paritätische fordert die hessische Landesregierung auf, eine klare Zusage zur schnellen Aufnahme von Geflüchteten aus Moria zu machen. Die von der Landesregierung geforderte bundeseinheitliche Initiative und Regelung reicht in Anbetracht der katastrophalen humanitären Notlage, in der sich tausende Menschen befinden, nicht aus.  Pressemitteilung 
  
Moria: Offener Brief an Kanzlerin Merkel
  
Der Paritätische und ein breites Bündnis an zivilgesellschaftlichen Organisationen hat einen Offenen Brief unter dem Titel "Katastrophe von Moria: Soforthilfe und Evakuierung jetzt!" an die Bundeskanzlerin gesendet. Darin fordern die Unterzeichner eine sofortige Katastrophenhilfe, Evakuierung und einen Paradigmenwechsel in der Flüchtlingspolitik.  Zum Offenen Brief  
  
UN-Flüchtlingshilfswerk über Deutschlands Aufnahme von 1553 Flüchtlingen verwundert  
Das Flüchtlingshilfswerk begrüßte die Entscheidung die Flüchtlinge aufzunehmen, ist aber über die Auswahlkriterien überrascht. Da es sich bei den Menschen bereits um Flüchtlinge mit Asylstatus handelt, wird Griechenland bei der Bearbeitung von Asylanträgen nicht unterstützt. Auch Pro Asyl kritisierte die Entscheidung scharf, da mehr als 10.000 Flüchtlinge in menschenunwürdiger Hoffnungslosigkeit ohne Schutz auf der Insel verbleiben. 
  
Steuerschätzung: Paritätischer mahnt Finanzierung sozialer Dienste an
Der Paritätische Gesamtverband mahnt anlässlich der neuen Steuerschätzung, die notwendigen Leistungen des Sozial- und Gesundheitswesens in den kommenden Jahren abzusichern.  Pressemeldung  
  
Hartz-IV-Sätze steigen zum 1.1.2021
Alleinstehende bekommen künftig 446 Euro im Monat und damit 14 Euro mehr als jetzt. Der Satz für 14- bis 17-Jährige steigt 2021 um 45 Euro auf 373 Euro. Für Kinder bis fünf Jahre gibt es dann 283 statt 250 Euro. Konstant bleibt der Regelsatz dagegen für 6- bis 13-Jährige: Er steigt um nur einen auf 309 Euro.  Mehr Information  
  
Hartz IV: Paritätischer Gesamtverband kritisiert geplante Erhöhung der Regelsätze als viel zu niedrig und kündigt eigene Berechnungen an
Der Verband wirft der Bundesregierung vor, Fehler und Schwächen der umstrittenen Methodik zur Regelbedarfsermittlung würden einfach fort- und festgeschrieben.  Mehr Information  

Kinderbonus: Paritätischer mahnt finanzielle Soforthilfe für alle Armen an
Der Paritätische begrüßt den angesichts der Corona-Pandemie beschlossenen Kinderbonus, der auch Familien im Hartz-IV-Bezug zu Gute kommt. Kein Verständnis zeigt der Verband jedoch für den Umstand, dass für arme Menschen ohne Kinder nach wie vor keine finanziellen Hilfen vorgesehen sind. Mehr Information 
 
Umfrage zur häuslichen Pflege
Der Großteil der Pflegebedürftigen lebt zu Hause und wird dort in der Regel von Angehörigen versorgt. Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen führt eine Umfrage durch, welche Sorgen und Nöte die pflegenden Angehörigen haben.
Zur Umfrage
  
  
Corona hinterlässt deutliche Spuren auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt
Die Corona-Pandemie hat sich nicht nur auf dem hessischen Arbeitsmarkt, sondern auch auf dem Ausbildungsmarkt ausgewirkt. Besonders für diejenigen, die keinen Berufsabschluss haben, sei es derzeit schwierig, einen Ausbildungsplatz zu finden.  Mehr Information        

 

 

 


WOHNEN IST MENSCHENRECHT
 
 


 

Wohnungslosigkeit: Frauen und junge Menschen weiterhin stark betroffen
Die von der Liga der Freien Wohlfartspflege Hessen durchgeführte Stichtagserhebung in den Diensten und Einrichtungen der Wohnungsnotfallhilfe ihrer Verbände zeigt: Besonders Frauen und junge Menschen sind die Verlierer.  Mehr Information   
    
Umwandlung von Mietwohnungen ind Eigentumswohnungen 
 
Die Pläne der Bundesregierung, in Gemeinden mit angespanntem Wohnungsmarkt ein Umwandlungsverbot von Miet- in Eigentumswohnungen zu ermöglichen, wird juristisch kritisch gesehen. Es bestünden gravierende Zweifel, ob der Bund überhaupt die Gesetzgebungskompetenz für eine solche Regelung habe.
  
Wie hoch ist der Wohnraumbedarf von derrzeit stationären Klient*innen?
 
Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege führt eine Online-Befragung unter stationären Trägern der Verbände durch. Bitte beteiligen Sie sich noch bis zum 29.9.2020.
Zur Umfrage
  

 
 

 


INFORMATIONEN
 
 


 

Aktualisierter Corona-Informationsflyer in mehreren Sprachen
Der Corona-Informationsflyer des Bundesgesundheitsministeriums erläutert die Pandemie und die Schutzmaßnahmen in vielen Sprachen. Mehr Informationhttps://www.zusammengegencorona.de/informieren/novel-coronavirus-information-and-practical-advice  
   
Das Fehlen der Teilhabeassistenz berechtigt die Schule nicht, das Kind einfach heimzuschicken
Kinder und Jugendliche mit Behinderungen unterliegen ebenso wie alle anderen Schüler*innen der Schulpflicht. Fällt die Teilhabeassistenz kurzfristig und vorübergehend aus, so darf die Schule nicht mit pauschalem Verweis auf die Hilfe nach dem Sozialrecht den Schulbesuch des Kindes einfach verweigern. Sie muss vielmehr im Einzelfall prüfen, welche anderen vorübergehenden Möglichkeiten es gibt. Elternbrief von Dr. Dorothea Terpitz, Gemeinsam leben Hessen e. V.

Wie der Sonderschulbesuch erzwungen wird
Es ist leider kein Einzelfall, dass die elterliche Wahrnehmung des Rechts auf inklusive Bildung als „Kindeswohlgefährdung“ umgedeutet und damit ausgehebelt wird, findet die Gastautorin Brigitte Schumann auf bildungsklick.de  
      
Barrieren bei digitalen Angeboten
  
Beim coronabedingtem Ausbau der Digitalisierung wurde deutlich, dass blinde und sehbehinderte Menschen besonders unter Barrieren bei den digitalen Angeboten leiden. Eine Chance bietet der European Accessibility Act, der bis 2022 in deutsches Recht umgesetzt werden muss und damit auch private Anbieter bestimmter Produkte und Dienstleistungen zur Barrierefreiheit verpflichtet werden.  
  
Krankenhauszukunftsgesetz: Verlängerung des Pflege-Schutzschirms in der Corona-Pandemie bis zum 31.12.2020
Der Pflege-Schutzschirm für Pflegeeinrichtungen in der Corona-Pandemie soll pauschal bis zum 31.12.2020 verlängert werden.  Mehr Information  
  
Studie zum Arbeitsleben von LGBTQI*-Menschen am Arbeitsmarkt: hoch gebildet und oftmals diskriminiert
Erstmals hat das Deutsche Institut für Wirtschaft die Situation von Menschen, die sich als lesbisch, schwul, bisexuell, trans*, queer oder intergeschlechtlich bezeichnen, hinsichtlich ihrer Situation am Arbeitsmarkt untersucht. Ein Ergebnis ist, dass sie überproportional häufig im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens berufstätig sind.  Mehr Information  
  
Aktuelle Fachinformationen:  

  • Neue Regelungen zu Besuchen in besondern Wohnformen und Altenpflegeeinrichtungen der Eingliederungshilfe
  • Fachinfos FG KiJu: 18. Verordnung zur Anpassung zur Bekämpfung des CV
  • Tagespflege: Frist der Umlaufabstimmung Rahmenvertrag teilstationär endet
  • Information: DLT weist Jobcenter auf den hohen Grundbildungsbedarf hin
  • Schadensersatzanspruch bei nicht ordnungsgemäßer Auskunftserteilung nach Art. 15 DSGVO
  • Wichtig: Aktualisierung der Formulare für die Corona-Prämien Teil 1 und Teil 2
  • Telematik-Infrastruktur Pflege: Modellprogramm gem. § 125 SGB XI - Start Interessenbekundungsverfahren
  • Stellungnahme der BAGFW zum Ref.Entwurf für das Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder
  • Vergütungszuschlags-Festlegungen nach § 8 Abs. 6 SGB XI / Meldepflicht der Einrichtungen zum 15.09.2020!
  • Austausch über Online-Fundraising

Mitglieder des Paritätischen Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

 
 

 


PRESSE & MEDIEN
 
 


 Kindergelderhöhung muss bei allen Kindern ankommen
15 Euro mehr Kindergeld und extra hohe Kinderfreibeträge ab 2021 – bei den meisten Alleinerziehenden wird trotzdem kaum mehr Geld im Geldbeutel ankommen. Familienförderung über höhere Steuervorteile erreicht Familien mit k(l)einen Einkommen nicht, sondern verstärkt die bestehende soziale Schieflage zugunsten wohlhabender Familien.  Pressemitteilung VAMV  
  
Wählen ab 16: „Es geht darum, wie demokratisch unsere Republik sein soll“
Politologe Thorsten Faas über Chancen und Risiken des abgesenkten Wahlalters, über Stimmverhalten und Erfordernisse politischer Jugendbildung. FR  
  
Nachbarschaftshelfer sollen anerkannt werden
Unterstützung in der häuslichen Pflege  

Erfolg für den VdK: Nach Angaben des Sozialministeriums soll es in Hessen künftig mehr Entlastungsangebote in der häuslichen Pflege geben, ein Ziel, für das der Sozialverband seit langem kämpft.  Zur Pressemitteilung    
  
Al-Wazir weist CDU-Ministerin wegen Moria-Äußerung zurecht
Ein krimineller Gewaltausbruch dürfe nicht belohnt werden - deshalb will Hessens Europaministerin Puttrich (CDU) keine Flüchtlinge aus Moria aufnehmen. Das bringt ihr scharfe Kritik und die dreifache Belehrung eines grünen Kabinettskollegen ein. Hessenschau   
 
 

 


DER PARITÄTISCHE HESSEN INTERN
 
 


 

Save the Date: Mitgliederversammlung des Paritätuschen Hessen am Donnerstag, den 19.11.2020, ab 10:00 Uhr
Die MItgliederversammlung wird dieses Jahr pandemiebedingt in virtueller Form durchgeführt. Vertreter*innen von Mitgliedsorganisationen die nicht über die notwendige technische Ausstattung verfügen, können in den Regionalgeschäftsstellen digital an der Veranstaltung teilnehmen. Weitere Informationen zum Anmeldeverfahren erhalten Sie zeitah.                 

Ihre Meinung ist uns wichtig!

 
 

 


STELLEN
 
 


 

Die Integrative Drogenhilfe e. V. in Frankfurt/Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die größte niedrigschwellige Drogenhilfeeinrichtung Europas – das Eastside - in Teilzeit oder Vollzeit eine/n Hauswirtschafter*in / Köch*in/Koch (m/w/d) für das Kontaktcafé. (befristet auf zwei Jahre mit Aussicht auf Weiterbeschäftigung)   Mehr Information   

WfB Rhein-Main e. V. in Rüsselsheim sucht zum 1.10.2020 für den Berufsbildungsbereich dieser Werkstatt zur Verstärkung des Teams einen  Bildungsbegleiter (m/w/d) in
Vollzeit 39h und unbefristet. Mehr Information 

Der Marburger Waldkindergarten Buntspechte Cappel e. V. sucht ab ab dem 15. Oktober 2020 engagierte pädagogische Fachkräfte (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit mit Begeisterung für das waldpädagogische Konzept (Stellenumfang von 38 Wochenstunden, Teilzeit möglich)   
Zur Stellenausschreibung  
  

Der Lebenshilfe Landesverband Hessen e. V. sucht zur Verstärkung seines FSJ-Teams ab sofort oder zum nächstmöglichen Termin eine*n Bildungsreferent*in (50-Prozent-TeilzKoch, Hauswirtschaftskraft  Zur Stellenausschreibung  
  
Die Lebenshilfe Gießen e. V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Personen (w/m/d) in nachfolgenden Funktionen. Zu den Stellenausschreibungen

  • Pädagogische Fachkrüfte in Teil- und Vollzeit 
  • Tischler/Tischlermeister
  • Florist, Gärtner, Gartenlandschaftsbauer
  • Koch, Hauswirtschaftskraft
  • Freiwilliger

                     
Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
; für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller*in selbst die Haftung nach dem AGG.

 
 

 


FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN
 
 


 Personal. Fachkräfte. Diversity. Inklusion im Job
Onlineforum der Stadt Frankfurt am Main, IHK Frankfurt am Main, des Netzwerks Inklusion Deutschland e.V. und der Lust auf besser leben gGmbH.
Start: 28.9.2020   Mehr Information  

Bundesweiter Aktionstag zum International Safe Abortion Day am 28.9.2020

Aufruf, Veranstaltungen zu organisieren und Aktionen rund um das Thema sexuelle Selbstbestimmung. Filmvorführungen, Podiumsgespräche, Lesungen, Flashmobs, Kundgebungen, Infostände, Solipartys, Buttonworkshops, Konzerte, Mahnwachen sowie Lesekreise zu veranstalten. Mehr Information
  

Virtuellen Selbsthilfetag am 14. November 2020
Einfach nur „abwarten“, bis Corona „überstanden“ ist? Für die fünf Selbsthilfebüros der Paritätischen Projekte gGmbH kommt das nicht infrage. Nachdem die lokalen Selbsthilfetage und viele andere Veranstaltungen nach und nach abgesagt werden mussten, gibt es nun am 14. November einen bunten Blumenstrauß an Angeboten in einem gemeinsamen virtuellen Format. Mehr Information

Seminarangebote des
Paritätischen Bildungswerks Hessen:
 

Helden*innen führen anders – Veränderungsprozesse begleiten

9.10.2020 - 3 Termine - jeweils 9 Uhr bis 13 Uhr  Mehr Information 
  
"Wenn Titania den Esel küsst" - Schauspielmethodik für pädagogische Berufe

Ab dem 16.10.2020 - 3 Termine - jeweils 9 Uhr bis 16 Uhr  Mehr Information  
 
TUN - Tatsächlich ein unterhaltsamer und Neugier weckender Workshop mit 7 praktischen Tipps für Dozierende
2.11.2020 - 10 Uhr bis 17 Uhr   Mehr Information  
  
Das Balancieren von Nähe und Distanz in der Beratung von Geflüchteten in Zeiten von Social Distancing
20.11.2020 - 10 Uhr bis 17 Uhr   Mehr Information  
  
Konflikten im pädagogischen Alltag professionell begegnen

30.11. und 01.12.2020 - jeweils 9 Uhr bis 16 Uhr Mehr Information 
                     
Seminare der Paritätischen Akademie Süd 
für September bis November 2020: 
  
Online basiertes Seminar: Sicher im Netz - Datenschutz in den sozialen Medien  
08.10.2020, € 140,-/170,-   Mehr Information  

DigiSeminar - Um die Ecke denken - Kreative Methoden im beruflichen Alltag erfolgreich einsetzen  

8.10. und 12.10.2020, jeweils 1,5 Stunden, € 85,-/95, -   Mehr Information  
  
Online basierter IT Workshop: Excel "quick & simple"
12.10.2020, € 200,-/220,-  Mehr Information  
  
Online basiertes Seminar: Train the Trainer kompakt - Webinare und Online Workshops
  14.10 und 23.10.2020, € 170,-/210,-   Mehr Information  
  
Digitale Workshoptools – Sicheres anwenden von Online Whiteboards und Memoboards  
16.10. und 21.10.2020, jeweils 09:00 – 11:00 Uhr, € 170,-/210,-   Mehr Information  
  
Online basiertes Seminar: Agiles Führen - Methoden zur Steigerung der Verantwortlichkeit, Zusammenarbeit und Selbstorganisation
Ab 11.11.2020, € 335,-/390,-   Mehr Information  

 
 



Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an. Klicken Sie bitte hier: get.adobe.com/de/reader/

 

 


Impressum:


DER PARITÄTISCHE HESSEN


Der Paritätische Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 95 52 62-0
Telefax: (0 69) 55 12 92
www.paritaet-hessen.org

V.i.S.d.P.: Dr. Yasmin Alinaghi, Landesgeschäftsführerin

Der nächste Newsletter erscheint am 02.10.2020
Sie möchten als Mitglied des Paritätischen Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter(at)paritaet-hessen.org

Abmeldung
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen, bitten wir um eine kurze E-Mail mit dem Wort "Abmeldung" an Newsletter@paritaet-hessen.org

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.