Feedback

Termine

Protestaktion “Nichts als Schall und Rauch” am Tag der konstituierenden Sitzung des Hessischen Landtages am 18. Januar 2019 in Wiesbaden

Im schwarz-grünen Koalitionsvertrag zeichnet sich ab, dass es auch in der kommenden Legislaturperiode in Hessen keinen wohnungspolitischen Kurswechsel geben wird. Darauf macht das Bündnis #Mietenwahnsinn-Hessen am Tag der konstituierenden Sitzung des Landtags mit einer Protestaktion aufmerksam. Unter dem Motto “Nichts als Schall und Rauch” baut es eine Mauer aus Kartons auf, die mit den Forderungen des Bündnisses beschriftet sind. Vertreter*innen des Bündnisses werden in kurzen Statements ihren Protest formulieren. Nach einer Stunde wird die Mauer mit Rauchwolken und Getöse zum Einsturz gebracht.

Die Aktion beginnt am Freitag, 18. Januar 2019, um 9:30 Uhr in Wiesbaden, zwischen Rathaus und Marktkirche, direkt am Rand der Bannmeile des Landtags.

Weitere Informationen

 

Auftaktveranstaltung "Soziale Organisationen als Partner der Wohnungswirtschaft" am 3. April 2019, Gelsenkirchen

Geplant sind die Vorstellung von Beispielen guter Praxis, Vorträge von Fachexpertinnen und -experten sowie Workshops zum Erfahrungsaustausch zwischen den sozialen Trägern. Außerdem sollen konkrete Handlungsempfehlungen entwickelt werden. Die Veranstaltung richtet sich an Landes-, Kreis- und Bezirksverbände des Paritätischen sowie an Mitgliedorganisationen, die auf diesem Gebiet aktiv sind oder werden wollen.

Schwerpunktthemen sind:

  • Sicherung und Akquirierung von Bestands- und Neubauwohnungen
  • Gemeinsames Bauen
  • Stärkung von Nachbarschaften
  • Bodenvergabe
  • Bildung von Netzwerken
  • Sicherung von lebenswertem Wohnraum in strukturschwachen Gebieten

Zur Anmeldung

 

Wohnungapolitischer Fachtag des PARITÄTISCHEN Hessen im Jahr 2019

Aktuell plant der PARITÄTISCHE Hessen eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Soziale Organisationen als Partner der Wohnungswirtschaft" bei der in verschiedenen Bundesländern in Zusammenarbeit mit dem Paritätoschen Gesamtverband unterschiedliche Aspekte möglicher Partnerschaften mit der WOhnungswirtschaft beleuchtet und diskutiert werden sollen.