Feedback

Wohnungsbau

Dienstag, 09. Oktober 2018

Hessen liegt nach einer aktuellen Studie ganz hinten.

In keinem deutschen Flächenland ist das Defizit an bezahlbaren Wohnungen so groß wie in Hessen. Das geht aus einer Studie des Pestel-Instituts in Hannover hervor, die am Montag im Frankfurter DGB-Haus vorgestellt wurde. Innerhalb von sechs Jahren sei die Zahl der fehlenden Wohnungen von 5000 auf 80.000 Wohnungen angewachsen, berichtete der Forscher Matthias Günther vom Pestel-Institut.

Mehr erfahren