Feedback

Kunstpreis 2017

Mittwoch, 11. Oktober 2017

BGW und Paritätischer Hessen würdigen Kunstwerke von Menschen mit Behinderungen aus Sandhausen, Bad Honnef und Hanau.

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) und der Paritätische Hessen haben auf der Fachmesse RehaCare in Düsseldorf ihren diesjährigen Kunstpreis vergeben.

Die Auszeichnungen gingen an kunstschaffende Menschen mit Behinderungen, die in Sandhausen, Bad Honnef und Hanau tätig sind. Mit dem Kunstpreis werden Talente und Potenziale von Menschen mit Handicap gewürdigt und Einrichtungen der Behindertenhilfe angeregt, künstlerische Ambitionen der von ihnen begleiteten Menschen zu fördern.

Ab sofort Kunstwerke für 2018 einreichen: Auch im kommenden Jahr wird es wieder einen Kunstpreis der BGW und des Paritätischen Hessen geben. Gesucht werden erneut Gemälde und Grafiken (Zeichnungen und Drucke) zum Thema Weihnachten. Beteiligen können sich bundesweit alle Mitgliedsbetriebe der BGW aus dem Bereich Betreuung und Begleitung von Menschen mit Behinderungen. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018. Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen finden sich hier.

Die diesjähriigen Preisträger_innen sind:

1. Preis: "Die Traumkugel vom Weihnachtsmann" - Anna Kettler
Über den ersten Platz mit einem Preisgeld von 1.000 Euro kann sich Anna Kettler freuen, die in Wiesloch bei Heidelberg lebt. Ihr Bild "Die Traumkugel vom Weihnachtsmann" wird die diesjährigen Weihnachtskarten der BGW und des Paritätischen Hessen zieren. Die 34-Jährige ist in der Förder- und Betreuungsstätte der Heidelberger Werkstätten in Sandhausen künstlerisch aktiv. Ihre fantasievollen und farbenfrohen Werke entstehen am Computer, den sie mit dem linken Fuß über einen sogenannten Track-Ball steuert.

2. Preis: "Im Himmel ist die Hölle los" - Kunstwerkstatt "Der Blaue See"
Der zweite Preis in Höhe von 750 Euro ging an die Kunstwerkstatt "Der Blaue See" der Hohenhonnef GmbH in Bad Honnef. Das ausgezeichnete Bild "Im Himmel ist die Hölle los" ist ein Gemeinschaftswerk der dort tätigen Kunstschaffenden Holger Hauf, Josef Hornischer, Christian Kloninger, Chantal Raskob, Natascha Reingans und Roberta Wilhelm. Zusammen gestalteten sie eine Collage mit Butterbrotpapier, Tusche, Glitterpartikeln, Acryl und Marker auf Leinwand.

3. Preis: "Engel" - Monir Chaatouf
Den dritten Preis in Höhe von 500 Euro erhielt Monir Chaatouf aus Maintal-Dörnigheim für sein Bild "Engel". Sein Werk entstand im Atelier KunstRaum im Brockenhaus Hanau, einer Einrichtung des Behinderten-Werks Main-Kinzig e.V. Der Künstler zeichnete das Bild mit Fineliner und kolorierte es anschließend mit Aquarellfarbe.