Feedback

 

 

 

DER PARITÄTISCHE HESSEN

 NEWSLETTER 11/ 2019
 


AKTUELLES
 
 


 


Europawahl in Hessen: Hohe Wahlbeteiligung in Hessen
Trotz Verlusten ist die CDU bei der Europawahl in Hessen stärkste Kraft geworden. Auf Platz Zwei landen die Grünen. Die SPD wird nur drittstärkste Kraft.
Frankfurter Rundschau   Interaktive Karte: Alle hessischen Gemeinde-Ergebnisse 

EIN EUROPA FÜR ALLE!
Die EU muss sich ändern, wenn sie eine Zukunft haben will - Demonstrationen in über
50 Städten Europas - 16.000 Teilnehmer*innen in Frankfurt am Main
„Wir sind nicht hier, um die EU zu bejubeln, wie sie ist“, sagte Yasmin Alinaghi, Landesgeschäftsführerin des PARITÄTISCHEN Hessen. Die neoliberale Politik der EU sei mit Schuld an Armut und Ungleichheit.
Mehr Information    Frankfurter Allgemeine Zeitung    New York Times 
Hessenschau   Tagesschau   Kobinet-Nachrichten  Journal Frankfurt 

                    
Die Würde des Menschen zu schützen ist Sinn der Demokratie
Vorstellung des Hessischen Plädoyers für ein solidarisches Zusammenleben
Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen hat sich gemeinsam mit vielen weiteren Akteur*innen an dem Hessischen Plädoyer für ein solidarisches Zusammenleben beteiligt.  Mehr Information   Bitte unterstützen Sie diese Petition   

Organisationen und Persönlichkeiten aus Gesundheitswesen warnen vor gezielter Angstmache durch die AfD

Die AfD fordert in ihrem Europa-Wahlprogramm personalisierte Informationen zu (Infektions-)Krankheiten für alle ‚anerkannten Migranten‘ auf einem ‚biometrischen Gesundheitspass‘. Über 50 Organisationen und Personen wenden sich in einer gemeinsamen Stellungnahme mit einem mahnenden Appell an die Öffentlichkeit.  Mehr Information  
                                         
Beschluss des Bundesrats über Verbot von Konversionstherapien
Der Bundesrat hat mehrheitlich beschlossen, dass die Bundesregierung beim Verbot von Konversionstherapien tätig werden und neben einem Verbot dieser Therapien auch strafrechtliche Sanktionen prüfen soll. Pressemitteilung HMSI  
   
Initiative SozialSTART.Jetzt
Gemeinsam mit 250 sozialen Betrieben fordern die LAG Arbeit in Hessen die Umsetzung des „sozialen Arbeitsmarktes“ ein. Statt 150.000 Menschen zusätzlich in Arbeit zu bringen, hat der „soziale Arbeitsmarkt“ bisher über 6.000 Menschen in Arbeitslosigkeit zurückfallen lassen.   Mehr Information  
 

 

 


WOHNEN IST MENSCHENRECHT
 
 


 Lebenshilfe Landesverband Hessen e.V. veröffentlicht Studie über die Wohnsituation von Menschen mit Beeinträchtigung in Hessen
Die Ergebnisse des Pestel Instituts weisen ein akutes Wohnungsdefizit von rund 80.000 Wohnungen im mittleren und unteren Preisbereich aus. Mehr Information
 
Römer-Koalition findet keine Einigung:
Das Stadtentwicklungskonzept in Frankfurt am Main ist gescheitert

Seit Jahren wurde daran gearbeitet, nun ist es gescheitert: Das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept Frankfurt 2030“ ist gescheitert wird nicht verabschiedet, weil die Römer-Koalition keine Einigung findet.  Journal Frankfurt  
          
Teestube Jona zieht immer mehr Menschen an -
Ein Wohnzimmer für Menschen ohne Wohnung
Schätzungen zufolge sind etwa 3000 Menschen in Frankfurt obdachlos. Die Teestube Jona möchte für genau diese Menschen ein „Wohnzimmer“ sein. Sie ist die einzige Einrichtung in Frankfurt, die auch in den Abendstunden geöffnet hat. Die Teestube lädt am Freitag, 31. Mai, alle Interessierten zu einem „Bunten Abend“ ein. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. FR online    Journal Frankfurt
    
Kündigungen wegen Eigenbedarfs nehmen dramatisch zu -
Rausgeklagt, damit der Profit steigt?

Immer mehr Mieter*innen in Großstädten wird auf diese Weise gekündigt. Viele haben Sorge, obdachlos zu werden.  Spiegel online 
   
Wohnungsnot in Rhein-Main
Eine junge alleinerziehende Mutter aus dem Kreis Offenbach sucht verzweifelt eine neue Wohnung. Doch die Konkurrenz ist so stark, dass der Familie droht auf der Straße zu landen. Frankfurter Neue Presse  
 
 

 


INFORMATIONEN
 
 


 

Drakonisches Gesetzespaket treibt Entrechtung von Schutzsuchenden voran
Während die Zahlen neuer Asylanträge zurückgehen, verschärft die Bundesregierung zum wiederholten Male die Lebenssituation geflüchteter Menschen. FR online
PRO ASYL: Zehntausende werden in Deutschland permanent in Angst vor Haft und Abschiebung in menschenunwürdigen Zuständen leben. Prognose PRO ASYL
                                   
       
Arbeitshilfe: Jetzt Rechtsansprüche zur Erhöhung der Grundleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz durchsetzen!
Die neue Arbeitshilfe des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes soll dabei helfen, vor dem Inkrafttreten des Gesetzes Rechtsansprüche auf Erhöhung der Grundleistungen nach dem AsylbLG durchzusetzen.  Mehr Information 
                        

Grundrente: PARITÄTISCHER Gesamtverband begrüßt Pläne und Finanzierungskonzept
Kritisch merkt der PARITÄTISCHE an, dass in dem Grundrentenkonzept auch Erwerbsunfähige und Menschen mit gebrochenen Erwerbsbiografien Berücksichtigung finden müssen. Als weitere Elemente eines rentenpolitischen Gesamtkonzepts verweist der Verband auf die Ausgestaltung der Rente als Bürgerversicherung und die Anhebung des Rentenniveaus auf 53 Prozent.   Pressemitteilung  

Ökonom kritisiert Europa - Experte fordert "armutsfeste Mindestsicherung"
Europaweit werden pro Jahr eine Billion Euro Steuereinnahmen legal entzogen. Das Geld fehle für Sozialpolitik - so die Kritik von Ökonom Helge Peukert im Interview mit 3sat-makro.

Kultur macht STARK. Bündnisse für Bildung
Mit diesem Programm fördert das BMBF außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. Lokale Akteur*innen setzen Projekte für Kinder um, die einen eingeschränkten Zugang zu Bildung haben. Mehr Information 
                     
Inklusiver Café-Treff in Schierstein
Gemeinsam barrierefrei und inklusiv Kaffeetrinken und Plaudern: Jeden Dienstag, Mittwoch und Freitag von 14:00 - 17:00 Uhr das inklusive Kaffeemobil an der Wilhelm-Loos-Anlage in Wiesbaden Halt und lädt zum Austausch und zur Begegnung ein. Ausgeschenkt wird der Kaffee von wechselnden Tandems, zu denen jeweils ein Mensch mit und ohne Behinderung gehören.

Wörterbuch für Mitarbeiter*innen in der Pflege

Das Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" hat ein kleines Wörterbuch mit den wichtigsten Begriffen in Englisch, Arabisch, Farsi und Tigrinya übersetzt.
Mehr Information   
               
Aktuelle Fachinformationen:

  • Änderungsanträge zum Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) - Streitwertbegrenzung PflBG
  • Gesetz zur Durchführung von Verordnungen der Europäischen Union zur Bereitstellung von Produkten auf dem Markt und zur Änderung des Neunten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch im Bundesgesetzblatt veröffentlicht!
  • Newsletter Koordinierungsstelle welcome@healthcare
  • BAGFW Stellungnahme zum Digitale-Versorgung Gesetz (DVG)
  • Liga AK 4 Schreiben an Minister Klose zur Umsetzung des BTHG
  • Informationen für den Arbeitskreis Kindertageseinrichtungen
  • Fortbildung Respektvoller Umgang in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Neue Arbeitshilfen zum Asyl- und Klageverfahren von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

Mitglieder des PARITÄTISCHEN Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

 

 

 


PRESSE & MEDIEN
 
 


 Seehofers Abschiebe-Gesetz - Bitte gehen? Oder: Hau ab?
Bundesinnenminister Seehofer will Menschen schneller abschieben können. Sein "Geordnetes-Rückkehr"-Gesetz mag bis auf die Union niemand so recht. Einige finden es sogar gefährlich.  ZDF heute  

Grundrente: SPD-Spitze einigt sich auf Finanzierungskonzept

Bundesfinanzminister Scholz sagte im ARD-Fernsehen, die Grundrente sei bezahlbar, sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten.  Deutschlandfunk
       
Europawahl: Wende zum Schlechten für antidemokratische Kräfte?
Die Krise in Österreich und der Schlamassel beim Brexit bedeuten nicht das Ende der Rechten in Europa. Nach der Europawahl muss die EU zeigen, wozu sie gut ist.
Leitartikel Frankfurter Rundschau    
   
Verfassung wird 70 - was wissen Sie über das Grundgesetz?
Das Grundgesetz wird 70. Es ist ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft.
Das Grundgesetz-Quiz.  hessenschau.de 
 
 

 


DER PARITÄTISCHE HESSEN INTERN
 
 


 

Der PARITÄTISCHE Hessen gratuliert recht herzlich
zum 20. Geburtstag der Sophie-Scholl-Schule Gießen

Die Sopie-Scholl-Schule bietet Kindern und Jugendlichen  inklusiven Unterricht und ein umfangreiches und abwechslungsreiches Ganztagsangebot mit vielen Möglichkeiten, sich auszuprobieren und sich zu entfalten.    Pressemitteilung 
                  

Hereingeschaut! wir-sind-paritaet.de ist online -
Alle Mitgliedsorganisationen sind herzlich eingeladen mitzumachen!

Ob kleine Initiative oder große überregionale Organisation - hier finden alle Platz, setzen ein Zeichen und zeigen Profil.  Mehr Information  

 
 

 


STELLEN
 
 


 

beramí berufliche Integration e. V. in Frankfurt/ Main sucht ab sofort
eine Person (w/m/d) in der beruflichen Beratung
(Umfang 70%) und in der Betreuung und Akquise von migrantischen Organisationen im Projekt House of Resources (Umfang 30%),  zunächst auf ein Jahr befristet.  Mehr Information 

WfB Rhein-Main e.V.
in Rüsselsheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
für die Wohnstätte Herta Max eine Gruppenassistenz m/w/d
(Teilzeit 30 Std./Woche, unbefristet)   Mehr Information
  
                           
Die Lebenshilfe Gießen sucht u. a. Pädagogische Mitarbeiter w/m/d, eine Hauswirtschaftskraft, Koch w/m/d, Sozialpädagogebn w/m/d, Erzieher m/w/d sowie Freiwillige im FSJ und BFD.  Mehr Information 

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften in Frankfurt/Main
sucht ab dem 01.08.2019 eine Projektkoordination m/w/d (19,5 Std./Woche) 
Mehr Information  und eine Projektassistenz m/w/d (18 Std./Woche) Mehr Information


Die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Frankfurt/Main sucht
zum 01.08. 2019 oder später für die Erziehungsberatungsstelle in Frankfurt/Main-Preungesheim einen Diplom-Pädagogen oder Sozialpädagogen oder Sozialarbeiter w/m/d (unbefristet, 35 Std./Woche)  Mehr Information

Der Lebenshilfe Landesverband Hessen e. V. sucht zum 01.08.2019
aufgrund der Erweiterung der Fachschule für Sozialwesen in Hochheim am Main
eine/n Mitarbeiter*in für das Schulsekretariat  
Mehr Information
eine Ausbildungsleitung Heilerziehungspflege (m/w/d)  Mehr Information
Ausbildungsleitung Sozialpädagogik (m/w/d)  Mehr Information
Auszubildende zum/zur Heilerziehungspfleger (m/w/d) für Kooperationspartner im Rhein-Main-Gebiet und Mittelhesse   Mehr Information

 

Der Marburger Waldkindergarten e.V. sucht ab Mitte August 2019 eine
engagierte, pädagogische Fachkraft in Voll- oder Teilzeit mit Begeisterung für das waldpädagogische Konzept Mehr Information
                 
Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
; für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller*in selbst die Haftung nach dem AGG.

 
 

 


FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN
 
 


 
Sommerfest der AIDS-Hilfe Frankfurt
am 22. und 23.06.2019
Das traditionelle Sommerfest der AIDS-Hilfe Frankfurt – liebevoll Alte-Gasse-Fest genannt – verwandelt die Alte Gasse in einen LGBTIQ*-Community-Hot-Spot: Der Samstag ist dem Feiern gewidmet, am Sonntag zeigt die Szene ihre Vielfalt und stellt sich mit Ständen und auf der Bühne vor.   Mehr Information 

Grundlagen des PARITÄTISCHEN Qualitätssystems PQ-Sys® in Kassel

Der Lehrgang vom 30.09. - 02.10.2019 vermittelt die Grundlagen im Qualitätsmanagement mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und Pflege.
Die Teilnehmenden können vom 05.11. bis 07.11.2019 im Anschluss eine Prüfung zum/zur Qualitätsmanagement-Assistent*in PQ-Sys®  absolvieren. Die Anmeldung ist bis zum 18.08.2019 online möglich. Veranstaltungsdetails/Anmeldung  
                  
Aktuelle Seminarangebot der PARITÄTISCHEN Akademie Süd im Rhein-Main Gebiet, Juli 2019:

IT Workshop: Excel "quick & simple"
01.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-   Mehr Information  
       
Aufbaukurs Führung intensiv
01. – 02.07.2019, Frankfurt a. M., € 415,-/475,-, Mehr Information  
                                          
IT Workshop: Büroorganisation mit MS Outlook
02.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information 

IT Workshop: Word und Power Point
03.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,- Mehr Information  

IT Workshop: Newsletter und Facebook Marketing
04.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information  

IT Workshop: Büroorganisation mit MS Outlook
05.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information 

Google Suchmaschinenmarketing für gemeinnützige Organisationen erfolgreich und kostenfrei einsetzen
05.07.2019, Frankfurt a. M., € 220,-/250,-  Mehr Information  

Erfolgreicher Umgang mit Mitarbeiter*innen im „Widerstand“
09. – 10.07.2019, Mainz, € 375,-/430,-  Mehr Information  

Ansprechpartnerin:
Melissa Möhrle unter: E-Mail: moehrle(a)akademiesued.org oder Tel.: 0711/ 252 98 921
   
Angewandte Gerontologie - Kontaktstudium – Gerontologin CAS
Interdisziplinäre wissenschaftliche Hochschulweiterbildung auf Master-Niveau für berufserfahrene Fachleute aus dem Sozial- und Gesundheitswesen.
Start: 10.10.2019, Anmeldeschluss: 01.09. 2019, Heidelberg, Kooperationspartner: Hochschule Mannheim, € 4.199,-   Mehr Information  

Kontaktstudium Mediation - Zertifizierung nach dem MediationsG und der ZMediatAusbV
Der Studiengang ist interdisziplinär und berufsbegleitend ausgerichtet und orientiert sich am Format der „integrierten Mediation“.
Start: 22.11.2019, Anmeldeschluss: 25.10.2019, Heidelberg, Forum am Park, Kooperationspartner: Hochschule Mannheim, € 3.980,- Mehr Information 
  
Ansprechpartner:
Kai Kneule unter: E-Mail:kneule(at)akademiesued.org oder
Tel.: 0711/252 98 923  Programm 2019    Homepage   und  Facebook

Lieber stark - Mit Selbstbewusstsein durch den Tag - Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen (fast) jeden Alters (16 - 70 Jahre)

In diesem Workshop von Wildwasser Wiesbaden, der am 09.11.2019 in Eltville stattfindet, werden Selbstbehauptung und Selbstverteidigung trainiert und Situationen durchgespielt, die viele Frauen im Alltag erleben. Der Schwerpunkt liegt auf
der Prävention und Deeskalation.  Mehr Information 

                                                            
Fernstudiengänge der PARITÄTISCHEN Akademie Berlin in Kooperation mit Hochschulen:

Systemische Organisationsentwicklung/-beratung - 14. Ausbildungslehrgang zum/zur Organisationsberater*in
In diesem Kurs werden Kenntnisse zum Changemanagement vermittelt.
Zeitraum: 16.09.2019 - 25.11.2020 (9 Module)     Mehr Information  

Fortbildungsreise – Sozialarbeit in New York City
Aktuelle Einblicke in die amerikanische Sozialarbeit. Projektbesuche zu unterschiedlichen Arbeitsfeldern. Zeitraum: 28.09.2019 - 06.10.2019
Mehr Information  
 
Management von Sozialeinrichtungen - Schwerpunkt Kinder- und Jugendeinrichtungen (M.Sc.)
Der Masterlehrgang ist speziell auf die Qualifizierung von (zukünftigen) Führungskräften in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe ausgerichtet.
Start: 04.11.2019 in Berlin  Mehr Information  
 
Sozialmanagement (M.A.)
Weiterbildender berufsbegleitender Master-Studiengang in Kooperation mit der Alice Salomon Hochschule Berlin Start: 11.11.2019   Mehr Information    

Veranstaltungen des Paritätischen Bildungswerks Hessen
Diese Veranstaltungen sind Teil des Projektes „Mehr Demokratie üben und Grenzen erkennen – Sprache, Politik und gemeinsames Handeln in der Erwachsenenbildung“.

Verständlich kommunizieren in der Beratung
Termin:          Mittwoch, 12.06.2019, 09 Uhr bis 16 Uhr
Ort:                 Frankfurt
Referentin:   Claudia Feger M.A., berami berufliche Integration e.V.
Die Teilnahmegebühr beträgt 30 €!

Person, Profession und Situation – Besser reagieren in kritischen Situationen
Termin:          Montag/Dienstag, 24. und 25.06.2019, jeweils 09 Uhr bis 16 Uhr
ReferentIn:   Angela Merkle, Dipl. Sozialpädagogin und Joachim Schmitt, Dipl. Sozialpädagoge
Die Teilnahmegebühr beträgt 60 € für beide Tage!

Im Spiel sein – Schauspielmethodik für pädagogische Berufe
Termine:        16.08.2019, 30.08.2019, 20.09.2019, 18.10.2019, 15.11.2019 und 13.12.2019, jeweils 09 Uhr bis 16 Uhr
Ort:                 Frankfurt
ReferentIn:   Christina Kühnreich, staatlich ausgebildete Schauspielerin und Didi Weyrowitz, Artist und Bewegungstheaterdarsteller
Die Teilnahmegebühr für diese Fortbildungsreihe beträgt 180 €!

Radikal und normal?
Wie extreme Sprache sich in gesellschaftlichen Diskursen normalisiert
Termin:          Mittwoch, 04.09.2019, 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort:                 Frankfurt
Referentin:   Dr. Eva Herschinger, Politikwissenschaftlerin in der Präventionsabteilung des Polizeipräsidiums Frankfurt
Die Teilnahme ist kostenfrei!

Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.pbhessen.de


 

 
 
 



Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an. Klicken Sie bitte hier: get.adobe.com/de/reader/

 

 


Impressum:


DER PARITÄTISCHE HESSEN


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 95 52 62-0
Telefax: (0 69) 55 12 92
www.paritaet-hessen.org

V.i.S.d.P.: Dr. Yasmin Alinaghi, Landesgeschäftsführerin

Der nächste Newsletter erscheint am 14.06.2019
Sie möchten als Mitglied des PARITÄTISCHEN Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter(at)paritaet-hessen.org

Abmeldung
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen, bitten wir um eine kurze E-Mail mit dem Wort "Abmeldung" an Newsletter@paritaet-hessen.org

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.