Feedback

 

 

 

DER PARITÄTISCHE HESSEN

 NEWSLETTER 09/ 2019
 


AKTUELLES
 
 


 

Alle raus zum 5. Mai! - Europäischer Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung
Es gibt noch viel zu tun. Ja, am 5. Mai müssen alle raus und protestieren!
Die Botschaft: "Wir sind da, wir sind viele, wir haben die Nase voll, wir fordern eine echte Umsetzung der UN-BRK! Mehr nicht. Aber auch nicht weniger."
Kolumne von Roland Frickenhausen, kobinet Nachrichten
                 
Ein Europa für Alle:
Deine Stimme gegen Nationalismus!
Demo in Frankfurt am Sonntag,
19. Mai 2019,
12 Uhr am Opernplatz

Die Europawahl am 26. Mai 2019 ist eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union. Nationalisten und Rechtsextreme wollen mit ihr das Ende der EU einläuten und Nationalismus wieder groß schreiben. Ihr Ziel: Mit weit mehr Abgeordneten als bisher ins Europaparlament einzuziehen. Wir alle sind gefragt, den Vormarsch der Nationalisten zu verhindern!   Mehr Information  
                       
Haltung zeigen - Mehr Soziales in Europa

Aus Sicht des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes muss sich das vereinte Europa ambitionierten sozialpolitischen Zielen verschreiben.  Welches Europa wollen wir?  
Hintergründe und Bedeutung des Grundsatzpapiers des PARITÄTISCHEN  
                       
Urteil des Bundesverfassungsgerichts:
Betreute Menschen dürfen an Europawahl teilnehmen
Das Bundesverfassungsgericht urteilte, dass Menschen mit gerichtlich bestellter Betreuung auf Antrag bereits an der Europawahl am 26. Mai teilnehmen dürfen. Es geht um mehr als 80.000 Betroffene.  Tagesschau  
                                                              
Demokratie braucht soziale Gerechtigkeit
in Hessen und Europa!
14. Hessisches Sozialforum
am 18. Mai in Frankfurt am Main

Ein Bündnis aus sozialen Bewegungen und Initiativen, Kirchen, Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbänden stellt die Frage nach einem guten Leben für Alle in den Mittelpunkt.  Mehr Information

Wir hilft - Aktionswoche Selbsthilfe 2019 vom 18. - 26. Mai
Der PARITÄTISCHE lädt alle Gruppen, Organisationen und Kontaktstellen der Selbsthilfe herzlich ein, sich an dieser Aktionswoche zu beteiligen. Auch Beiträge von Organisationen und Gruppen, die nicht zum PARITÄTISCHEN gehören, sind ausdrücklich willkommen.  Mehr Information  

Einkommen und Armut: PARITÄTISCHER warnt vor regionalen Armutsspiralen
Der PARITÄTISCHE Gesamtverband reagiert auf die aktuelle Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung zu „Haushaltseinkommen im regionalen Vergleich“ mit der Forderung nach einer armutspolitischen Offensive.   Mehr Information    Deutschlandkarte   
          
Hartz IV-Sanktionen:
PARITÄTISCHER bekräftigt Forderung nach Abschaffung

„Sanktionen treiben Menschen an die Grenzen des Existenzminimums. Sie sind nicht nur unmenschlich, sondern werden auch noch häufig falsch angeordnet “, so Werner Hesse, Geschäftsführer des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes. 
Mehr Information 
PARITÄTISCHER bekräftigt Abschaffungsforderung  wallstreet online
Working Poor: Armut trotz Job stern online   

 

 

 


WOHNEN IST MENSCHENRECHT
 
 


 Frankfurt am Main:
Wohnungspolitik zwischen unternehmerischer Stadt und Mietentscheid
Vortrag & Diskussion zu Mieten, Verdrängung & Alternativen
am 15.5.2019 von 19:00 - 21:00 Uhr im DGB Haus in Frankfurt/Main
Anmeldung über Tel.: 069–971293 -27 oder per Mail: anmeldung(at)lea-bildung.de
Mehr Information  
           
Demokratie und Grundrechte auf dem Prüfstand
Fachtagung am 23.05.2019, 10:00 - 17:30 Uhr im DGB-Haus Frankfurt/Main
Workshop von 14:00 - 16:00 Uhr: Recht auf Wohnen
Input: Conny Petzold, Mitarbeiterin im Frankfurter Verein "Mieter helfen Mietern e. V."
Annette Wippermann, Grundsatz- und Arbeitsmarktreferentin beim PARITÄTISCHEN Hessen. Mehr Information   
Anmeldung: Tel.: 069–971293 -27, E-Mail: anmeldung(at)lea-bildung.de

Immer wieder widersetzen. Gemeinsam gegen Spaltung und Verdrängung – Bezahlbarer Wohnraum für alle!
Im Rahmen einer Sit-In-Aktion an der Frankfurter Hauptwache wurde ein Zeichen des Widerstandes gegen die kapitalistische Verwertung von Wohn- und Lebensräumen gesetzt.  Video auf YouTube 
 
Positionierung des PARITÄTISCHEN Gesamtverbands zu aktuellen Aspekten in der Diskussion um Wohnraumunterversorgung
Der Verbandsrat des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes hat eine Positionierung zu aktuellen Aspekten in der Diskussion um Wohnraumunterversorgung beschlossen. Darin geht es insbesondere um die Vergesellschaftung und die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Positionierung Wohnraumversorgung  

Wohnen in Deutschland - Zweiteiliges FES Webinar
am Di., 14.05.2019 (18.00 - 19.30 Uhr) und Do., 16.05.2019 (18.00 - 19.30 Uhr)
Mehr Information  
 
 

 


INFORMATIONEN
 
 


 

Seenotrettung, Notfallplan für Bootsflüchtlinge und kommunale Aufnahme - Offener Brief an die Bundeskanzlerin
Der PARITÄTISCHE Gesamtverband fordert mit über 250 weiteren Organisationen eine schnelle Lösung für die Seenotrettung im Mittelmeer. Die Pflicht zur Seenotrettung ist Völkerrecht und das Recht auf Leben nicht verhandelbar.
Mehr Information 

Wählen gehen, kann jede/r. Wirklich? FES-Webinar zur Europawahl am 8. Mai
Für Menschen mit Behinderung kann der Wahlgang am 26. Mai beschwerlich, gar unmöglich sein. In dem kostenlosen Webinar geht es darum, was man im Vorfeld beachten kann und muss.  Mehr Information 

Interkatives Wahltool: Wahl-O-Mat
Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung zur Wahl des Europäischen Parlaments wird am 3. Mai veröffentlicht.  Mehr Information 
              
Hilfetelefon Sexueller Missbrauch  - Bundesweit, kostenfrei und anonym
Hilfe und Beratung für Betroffene, für Fachkräfte, für besorgte Menschen aus dem sozialen Umfeld, für Kinder und Jugendliche.  Mehr Information 
              
Hilfe geht nach Bedarf
Schüler*innen mit Behinderung haben Anspruch auf Integrationshilfe. Nach der Rechtsprechung orientiert sich dieser am konkreten Bedarf – und der Träger muss einspringen, wenn die Schule die nötigen Voraussetzungen noch nicht geschaffen hat. Urteil des Sozialgerichts Detmold (Az.: S 2 SO 45/18 ER).
 
Streit um §219a
Welche gesellschaftlichen und politischen Positionen stehen sich gegenüber? In insgesamt fünf Folgen führt der Podcast der Bundeszentrale für politische Bildung durch das komplexe Labyrinth historischer, rechtlicher und politischer Hintergründe des Streits um §219a.   bpb-Podcast  

Männlich, Weiblich, Divers - Das dritte Geschlecht in der Arbeitswelt
Mit dem Wort „divers“ lassen sich nun offiziell Personen bezeichnen, die nicht eindeutig einem Geschlecht zuzuordnen sind. Das hat Einfluss auf Betriebe und ihren Umgang mit dem Thema. Die Kölner Arbeitsrechtlerin Nathalie Oberthür fasst die wichtigsten Änderungen zusammen. Übersicht   (Quelle: Faktor A)
        
Aktuelle Fachinformationen:

  • INFO-SGB XI und BTHG: Muster-Zustimmungserklärung, Anlage, Empfehlung von GKV und BAGüS gem. § 13 Absatz 4 Satz 5 SGB XI
  • BTHG: Kabinettsbeschluss am 17.04.2019 zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Neunten und des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch und anderer Rechtsvorschriften
  • Bundeskabinett billigt fünfte Mindestlohnverordnung für Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen
  • Fortbildungsangebote der LAG Arbeit in Hessen
  • Urheberrecht und Filmvorführungen - MPLC Deutschland GmbH - Lizenzgeber für Vorführungsrechte
  • Kurzinfo Arbeit, Qualifizierung und Beschäftigung, Nr. 03/2019
  • Dialogprozess SGB VIII: Städt-, Landkreistag, Gemeindebund: empirische Erhebung bei Jugendämtern und Eingliederungshilfe zu Kinder und Jugendlichen mit Behinderung
  • Positionspapiere zum Thema Kinder psychisch kranker Eltern
  • EU-Konsultation: Gleichstellung der Geschlechter                

Mitglieder des PARITÄTISCHEN Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

 
 

 


PRESSE & MEDIEN
 
 


 PARITÄTISCHER fordert arbeitsmarktpolitische Offensive
Anlässlich des Tags der Arbeit am 1. Mai wies der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband auf die horrende Armut auch unter Erwerbstätigen hin. Der Verband fordert in einem Vier-Punkte-Plan die Ausgestaltung eines fairen Arbeitsmarktes.   Mehr Information 
                                        
Weniger als 2000 Euro brutto im Monat

In Hessen haben 12,7 Prozent der Vollzeitbeschäftigten im Jahr 2017 ein monatliches Brutto-Gehalt von weniger als 2000 Euro erzielt. Hit Radio FFH
   
Dämpfer für Rechtsradikale:
Positive Reaktion des PARITÄTISCHEN auf Mitte-Studie
Die Studie der FES zeigt, dass die ganz große Mehrheit der Bevölkerung die Menschenwürde als höchstes Gut achtet und die Vielfalt der Gesellschaft schätzt. Gleichzeitig ist es alarmierend, wie sich negative Vorurteile und Feindseligkeit gegenüber bestimmten Gruppen hartnäckig halten.  Pressemeldung

Alkohol, Medikamente, Glücksspiel: So süchtig ist Deutschland
Das Jahrbuch für Sucht der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) e. V. listet auf, wie abhängig die Deutschen sind. Es zeigt: Nicht illegale Drogen sind das Hauptproblem. Jeder sechste Erwachsene gilt als Risikotrinker.  Spiegel online   
 
 

 


DER PARITÄTISCHE HESSEN INTERN
 
 


 

Abschied von Maritz Schalk
Am 28. März 2019 verabschiedeten wir unsere langjährige Kollegin, Maritz Schalk, Referentin für Frauen und Mädchen, Migration und Europa in den wohlverdienten Ruhestand. Im Rahmen eines großen Abschiedsfestes konnten wir und ihre beruflichen Wegbegleiter*innen sie für ihre hervorragende Arbeit in den letzten 28 Jahren danken. Wir werden sie sehr vermissen...

Ihre Aufgabenbereiche werden
zukünftig weitergeführt von:
Artur Bernacki, Europa
Monika Remé, Frauen und Mädchen
Lea Rosenberg, Migration


Der PARITÄTISCHE Hessen gratuliert recht herzlich:

zum 70-jährigen Jubiläum der SOS-Kinderdörfer

Am 25. April 1949 feiern die SOS-Kinderdörfer ihren Geburtstag. In 70 Jahren wurden dort weltweit vier Millionen Kinder betreut und begleitet: Über 90 Prozent von ihnen führen heute als Erwachsene ein selbstbestimmtes Leben. 
Mehr Information   Bildergalerie tagesschau.de
               
zum 50-jährigen Jubiläum des Kinder- und Familienzentrums "Helen Keller" der Lebenshilfe Gießen - Jubiläums-Frühlingsfest am 4. Mai

Die Besucher*innen des Jubiläums-Frühlingsfest erwartet ein abwechslungsreiches Programm.  Mehr Information 

 
 

 


STELLEN
 
 


 

Werkstätten für Behinderte Rhein-Main e. V. sucht

  • ab sofort für die integrativen Kindertagesstätte mit Hort in Rüsselsheim-Königstädten einen Erzieher oder Heilerziehungspfleger (m/w/d) in Vollzeit und unbefristet. Mehr Information 
  • zum nächstmöglichen Termin für die Werkstatt in Mörfelden-Walldorf einen Heilerziehungspfleger, Arbeitserzieher oder Arbeitspädagogen (m/w/d) als Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung in der Handmontage (Vollzeit, unbefristet) Mehr Information   
  • zum 15. Juni 2019 zur Verstärktung des Teams der Frühförder- und Beratungsstelle einen Heilpädagogen oder Sozialpädagogen (m/w/d) (27,5 Std./Woche, befristet) Mehr Information      
                                

Das Haus am Kirschberg, eine Einrichtung der Jugendhilfe in Lauterbach,
sucht ab Mai 2019

  • für die stationäre Wohngruppe und das tagesstrukturierende Angebot Erzieher*nnen und Sozialpädagog*innen (zw. 19,5 und 39 Std./Woche)
  • für den „Mutter-Kind-Bereich“ eine Erzieherin oder Sozialpädagogin
    (30 Std./Woche)
  • für das „Stationäre Clearing Mutter/Vater/Kind“ eine Erzieherin oder Sozialpädagogin (30 Std./Woche)  Mehr Information

Das Mädchenbüro Milena in Frankfurt/Main sucht ab sofort für das Projekt „Berufseinstieg als Tagesmutter“ im Rahmen der beruflichen Integration von Frauen mit Fluchthintergrund eine neue Kollegin. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet und umfasst 29,25 Wochenstunden.  Mehr Information


AIDS-Hilfe Frankfurt e. V.
sucht ab dem 01.06.2019 oder zu einem späteren Zeitpunkt für den Bereich der Kriseninterventionsstelle für Stricher (KISS)
einen Sozialpädagogen (m/w/d)
(31,20 Std./Woche, unbefristet)  
Mehr Information   und   für Switchboard Bar.Café.Kultur eine Assistenz (m/w/d) auf Mini-Job-Basis  (40 Std./Monat) oder Studentische Aushilfe (m/w/d)
(ca. 12 Std./Woche)   Mehr Information  

Das PARITÄTISCHE Bildungswerk Bundesverband, ein bundesweit tätiger Träger der Erwachsenenbildung, sucht zum 01.06.2019 zur Unterstützung
der Bildungsreferent*innen im Bereich der Seminarbetreuung und -verwaltung eine/n Seminarsachbearbeiter*in für Frankfurt am Main (19,5 Std./Woche)
Mehr Information   

Förderverein Roma e. V.
sucht ab August 2019 für den Kindergarten der Kita Schaworalle eine/n Erzieher*in/Erzieher für das Anerkennungsjahr.
(befristete Vollzeitstelle, vergütet nach TVÖD)  Mehr Information   
                                
Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
; für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller*in selbst die Haftung nach dem AGG.

 
 

 


FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN
 
 


 

Eröffnung des inklusiven Café-Treffs am  14. Mai 2019 -
ein Ort für Begegnung am Schiersteiner Hafen in Wiesbaden
Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen verwöhnen Sie mit leckerem Kaffee an drei Tagen die Woche. Es handelt sich um ein Projekt der Stadt Wiesbaden und des PARITÄTISCHEN Hessen e. V., Regionalgeschäftsstelle Wiesbaden   Einladung  
  
Vergessen – Warum wir nicht alles erinnern - Öffentliche Führungen im Historischen Museum Frankfurt mit Übersetzung in Gebärdensprache 

Sonntag, 5.5.2019 und 16.6.2019, je 12 Uhr - In der Ausstellung begegnen sich Geschichte, Medizin, Psychoanalyse und Kunst. Mehr Information 
  
Internationaler Tag gegen Homo-,Bi-,Inter- und Trans*Phobie - Hanau - Freiheitsplatz - 17.05.2019, 11.00 – 18.00 Uhr
Am 17. Mai 1990 strich die WHO Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten. In Erinnerung an dieses Ereignis findet jährlich am 17. Mai der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) statt. Mehr Information 
                 
Autoritäre Wende? 70 Jahre Grundgesetz - Demokratie und Grundrechte auf dem Prüfstand - Fachtagung am 23.05.2019, DGB-Haus Frankfurt/Main
Die Fachtagung der lea bildungsgesellschaft unternimmt eine kritische Bestandsaufnahme der Situation der Grundrechte in Deutschland. 
Mehr Information  
  
Fortbildungsreihe: Gemeinsam gegen sexuelle Gewalt - Prävention und Intervention bei sexueller Gewalt gegen Mädchen und Jungen 
Kostenfreie hessenweite Fortbildungsreihe 2019 der Hessischen LAG feministischer Einrichtungen gegen sexuelle Gewalt im Auftrag des  Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration.  Mehr Information  
    
Save the date:
Das NeW Netzwerk lädt ein zum Fachtag #DigitalWomen
- Wiedereinstieg mit Zukunft  am 31.10.2019 in Darmstadt   Mehr Information  
                      
Aktuelle Seminarangebot der PARITÄTISCHEN Akademie Süd im Rhein-Main Gebiet, Mai -  Juli 2019:

Indikatorengestützte Qualitätsbeurteilung und Qualitätsdarstellung
14. – 15.05.2019, Kassel, € 385,-/435,-  Mehr Information  

Betriebsverfassungsrecht für Betriebsräte - Umfangreiches Grundlagenwissen, ihre Aufgaben und Rechte als Betriebsratsmitglied
04. – 06.06.2019, Frankfurt a. M., € 545,-/620,-  Mehr Information  
  
Arbeitsrecht für Leitungskräfte
05. – 06.06.2019, Kassel, € 375,-/430,-  Mehr Information  
 
Anwenderschulung ITP Grundlagen
06. – 07.06.2019, Oberursel, € 360,-/400,-  Mehr Information  
  
Indikatorengestützte Qualitätsbeurteilung und Qualitätsdarstellung
11.- 12.06.2019, Frankfurt, € 385,-/435,-  Mehr Information  
  
Indikatorengestützte Qualitätsbeurteilung und Qualitätsdarstellung
18.- 19.06.2019, Kassel, € 385,-/435,-  Mehr Information  
  
Einführung in die ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit)
24.06.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information  

Um die Ecke denken - Kreative Methoden im beruflichen Alltag erfolgreich einsetzen (Webinar)
26.06. & 08.07.2019, ONLINE, € 85,-/95,-  Mehr Information  

Konflikte - das Salz in der Suppe (Webinar)
26.06. & 08.07.2019, ONLINE, € 85,-/95,-  Mehr Information  

IT Workshop: Excel "quick & simple"
01.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-   Mehr Information  
       
Aufbaukurs Führung intensiv
01. – 02.07.2019, Frankfurt a. M., € 415,-/475,-, Mehr Information  
                                          
IT Workshop: Büroorganisation mit MS Outlook
02.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information 

IT Workshop: Word und Power Point
03.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,- Mehr Information  

IT Workshop: Newsletter und Facebook Marketing
04.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information  

IT Workshop: Büroorganisation mit MS Outlook
05.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information 

Google Suchmaschinenmarketing für gemeinnützige Organisationen erfolgreich und kostenfrei einsetzen
05.07.2019, Frankfurt a. M., € 220,-/250,-  Mehr Information  

Erfolgreicher Umgang mit Mitarbeiter*innen im „Widerstand“
09. – 10.07.2019, Mainz, € 375,-/430,-  Mehr Information  

Ansprechpartnerin:
Melissa Möhrle unter: E-Mail: moehrle(a)akademiesued.org oder Tel.: 0711/ 252 98 921. 
   
Angewandte Gerontologie - Kontaktstudium – Gerontologin CAS
Interdisziplinäre wissenschaftliche Hochschulweiterbildung auf Master-Niveau für berufserfahrene Fachleute aus dem Sozial- und Gesundheitswesen.
Start: 10.10.2019, Anmeldeschluss: 01.09. 2019, Heidelberg, Kooperationspartner: Hochschule Mannheim, € 4.199,-   Mehr Information  

Kontaktstudium Mediation - Zertifizierung nach dem MediationsG und der ZMediatAusbV
Der Studiengang ist interdisziplinär und berufsbegleitend ausgerichtet und orientiert sich am Format der „integrierten Mediation“.
Start: 22.11.2019, Anmeldeschluss: 25.10.2019, Heidelberg, Forum am Park, Kooperationspartner: Hochschule Mannheim, € 3.980,- Mehr Information 
  
Ansprechpartner: Kai Kneule unter: E-Mail:kneule(at)akademiesued.org oder
Tel.: 0711/252 98 923
Programm 2019   Weitere Informationen:  Homepage   und  Facebook

 
 
 



Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an. Klicken Sie bitte hier: get.adobe.com/de/reader/

 

 


Impressum:


DER PARITÄTISCHE HESSEN


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 95 52 62-0
Telefax: (0 69) 55 12 92
www.paritaet-hessen.org

V.i.S.d.P.: Dr. Yasmin Alinaghi, Landesgeschäftsführerin

Der nächste Newsletter erscheint am 17.05.2019
Sie möchten als Mitglied des PARITÄTISCHEN Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter(at)paritaet-hessen.org

Abmeldung
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen, bitten wir um eine kurze E-Mail mit dem Wort "Abmeldung" an Newsletter@paritaet-hessen.org

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.