Feedback

 

 

 

DER PARITÄTISCHE HESSEN

 NEWSLETTER 08/ 2019
 


AKTUELLES
 
 


 

 


Demokratie braucht soziale Gerechtigkeit
in Hessen und Europa!
14. Hessisches Sozialforum
am 18. Mai in Frankfurt am Main

Ein Bündnis aus sozialen Bewegungen und Initiativen, Kirchen, Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbänden stellt die Frage nach einem guten Leben für Alle in den Mittelpunkt.  Mehr Information
 
Immer mehr Menschen mit Schwerbehinderung in Hessen 
Nach neuesten Zahlen des Landesamts für Statistik hatten Ende des Jahres 2018 633.000 Hess*innen – und damit jede/r Zehnte – einen Schwerbehindertenausweis aufgrund eines Grads der Behinderung von 50 oder mehr. Im Vergleich zu 2017 ist das ein markanter Anstieg um 2,5 Prozent. Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen fordert daher den Abbau von Barrieren im Verkehr, beim Wohnen und in der Gesundheitsversorgung.  Zur Pressemeldung  

Neues Asylpaket: PARITÄTISCHER sieht in Kabinettsbeschluss herben Rückschlag
In den im Kabinett beschlossenen Gesetzesentwürfen im Bereich des Aufenthalts- und Asylrechts sieht der PARITÄTISCHE einen deutlichen Rückschritt in der Integrationspolitik. Sollten die Pläne realisiert werden, würden für eine Vielzahl von Menschen jeglicher Zugang zu Bleiberechten versperrt und die Rechte geflüchteter Menschen systematisch beschnitten.  Mehr Information  

Gemeinsamer Aufruf: Notruf Suchtberatung - stabile Finanzierung jetzt!
Der PARITÄTISCHE unterstützt mit 14 weiteren Verbänden den bundesweiten Aufruf. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. und Mitgliedsverbände sowie der Fachverband Sucht e. V. machen auf die teilweise prekäre Finanzsituation der Beratungsstellen aufmerksam. Mehr Information 
 
10 Jahre Bündnis Kindergrundsicherung: Kein Grund zum Feiern
Anlässlich seines 10-jährigen Bestehens zieht das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG Bilanz und stellt fest: Die Forderung nach einer wirksamen und unbürokratischen Leistung, die Kinder aus der Armut holt, ist aktueller denn je. Die Kinderarmut ist weiterhin hoch, trotz guter Wirtschaftslage und niedriger Arbeitslosigkeit.   Mehr Information 

Positionierung des PARITÄTISCHEN zum "Geordnete-Rückkehr-Gesetz"
Der PARTITÄTISCHE kritisiert die geplanten Gesetzesverschärfungen, die zu einer Kriminalisierung von Beratungsstellen und Zivilgesellschaft führen würden.
Die massive Ausweitung der Abschiebungshaft droht, gegen die Grund- und Menschenrechte von Ausreisepflichtigen zu verstoßen und Haft nicht zur Ausnahme, sondern zur Regel werden zu lassen.  Mehr Information 

PARITÄTISCHER begrüßt Vorschläge zur Begrenzung des Eigenanteils in der Pflege

Es handle sich hier um eine echte und überfällige Neuausrichtung, um künftig nicht nur gute Pflege zu gewährleisten, sondern die Betroffenen auch vor Armut zu schützen.  Mehr Information 

Wir hilft - Aktionswoche Selbsthilfe 2019 vom 18. - 26. Mai
Der PARITÄTISCHE lädt alle Gruppen, Organisationen und Kontaktstellen der Selbsthilfe herzlich ein, sich an dieser Aktionswoche zu beteiligen. Auch Beiträge von Organisationen und Gruppen, die nicht zum PARITÄTISCHEN gehören, sind ausdrücklich willkommen.    Mehr Information 

  

 

 

 


WOHNEN IST MENSCHENRECHT
 
 


 Bundesweiter Aktionstag:
Bezahlbarer Wohnraum für alle!

Mindestens 55 000 Menschen haben am 6. April gegen steigende Mieten und mangelnden Wohnraum demonstriert. Das Bündnis #Mietenwahnsinn-Hessen“ - bei dem auch der PARITÄTISCHE Hessen aktiv ist - forderte auf, sich bei einem Flashmop auf der Frankfurter Hauptwache zu „widersetzen“.
Hunderte beteiligten sich an der Kundgebung, um zu zeigen:
Dieser Wohnungspolitik widersetzen wir uns - immer wieder!
Frankfurter Rundschau   Hessenschau  Süddeutsche Zeitung  

Wohnen muss bezahlbar sein. Für alle! -
Petition der europäischen Bürgerinitiative "Housing for ALL"

Wohnen ist ein Menschenrecht und keine Handelsware. Die EU wird aufgefordert, die Rahmenbedingungen für bezahlbares Wohnen zu verbessern. Mehr Information 
         
Wenige Angebote, hohe Mieten
Quadratmeterpreise um die 13 Euro - und nur wenige Angebote. Eine bezahlbare Wohnung im Rhein-Main-Gebiet zu finden, kann eine Herkules-Aufgabe sein. Vor allem für Studierende, Geringverdiener und Familien.  Frankfurter Neue Presse
         
Bezahlbares Wohnen: Das Recht schlägt den Markt
Erbpacht und mehr Sozialwohnungen können Instrumente sein, um Wohnen bezahlbar zu machen. Aber warum nicht auch Enteignungen?
Leitartikel in der Frankfurter Rundschau              
 
 

 


INFORMATIONEN
 
 


 

Was wollen Deutschlands Parteien in Europa nach der Wahl?
Die Europäische Bewegung Deutschlands (EBD) hat zur Europa-Wahl eine Synopse veröffentlicht. Darin sind zu 13 Politikfeldern die Positionen der sieben größten deutschen Parteien aus deren Europa-Wahlprogrammen zusammengestellt.  Zur Synopse  
  
Informationspapier zur nicht invasiven Pränataldiagnostik (NIPD)
Der PARITÄTISCHE Gesamtverband hat ein Informationspapier zu vorgeburtlichen genetischen Bluttests verabschiedet.   Mehr Information  
 
Zahl gemeldeter Diskriminierungsfälle um 15 Prozent gestiegen

Bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes haben sich im vergangenen Jahr deutlich mehr Menschen gemeldet als im Vorjahr. Am häufigsten ging es dabei um Rassismus.   Mehr Information   

Wie rechte Hetze designt wird  ZEIT online

Menschheitsgeschichte: Es gibt keine Rassen
Rasse – dieser Begriff hat viel Leid über die Menschheit gebracht. Die Idee, dass Menschen unterschiedlich viel wert sein sollten, je nach Herkunft und Hautfarbe. Doch es ist bewiesen, dass so etwas wie Rasse nicht existiert.  Bericht Dlf 
  
Neue TIPP-Ausgabe Nr. 51: Selbsthilfe Que(e)rbeet - Geschlechtervielfalt in der Selbsthilfe  
Schwerpunkte dieser Ausagbe sind sexuelle Orientierungen und geschlechtliche Identitäten. Vorgestellt werden Projekte, Einrichtungen, Beratungsangebote und Selbsthilfegruppen, die sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten für und mit Menschen mit queerer Identität engagieren und damit einen Beitrag für gesellschaftliche Akzeptanz und Vielfalt leisten.  Zur Publikation  
  
                                                
Deutschlands größte Freiwilligendatenbank online
Aktion MENSCH möchte ehrenamtliche Tätigkeiten unterstützen und helfen, das passende Projekt für ehrenamtliches Engagement zu finden. In der Datenbank kann man nach Initiativen, Verbänden und Projekten suchen, die ehrenamtliche Unterstützer*innen brauchen. Mehr Information   
        
Aktuelle Fachinformationen:
  

  • Effizientere Entscheidungsfindung in der EU-Sozialpolitik 
  • Protokoll der Fachgruppe Suchthilfe vom 7. Februar 2019 
  • Forschungsprojekt zu Forschungsbedarfen im Bereich Migration und Integration im Bildungsbereich 
  • Neue paritätische Arbeitshilfe AsylbLG: Jetzt Rechtsansprüche zur Erhöhung der Grundleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz durchsetzen! 
  • HMSI-Leitfaden: Interkulturelle Öffnung der hessischen Landesverwaltung- Gute Beispiele aus der hessischen Verwaltungspraxis 
  • Faktenpapier zur Asylpolitik 
  • Stellungnahme der BAGFW zum Kabinettsbeschluss eines Gesetzes für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) - hier: Pflegethemen 
  • Veröffentlichung: Online-Tool "Leicht. Bewerben" in leichter Sprache 
  • Veröffentlichung: Wer hilft mir, wenn ich sterbe? Infos in Leichter Sprache (HPVN, LSHPN) 
  • Liga bpa Anschreiben an Kommunen BTHG Thema Trennung Fachleistung                

Mitglieder des PARITÄTISCHEN Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

 
 

 


PRESSE & MEDIEN
 
 


 Jobcenter verhängen mehr Sanktionen -
Sozialleistungen werden etwa wegen Fristversäumnis gekürzt.
Die Jobcenter in Hessen haben im vergangenen Jahr mehr Sanktionen gegen Empfänger des Arbeitslosengeldes II verhängt. Die Zahl der Fälle steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 3354 auf 55 683, wie die Regionaldirektion der Agentur für Arbeit berichtet. Frankfurter Rundschau 

Lücken bei hessischen Psychiatrie-Beschwerdestellen
Grundlage ist das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz. Es sieht vor, dass es in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt eine Beschwerdestelle geben soll.
Sie soll Patienten und Angehörigen als Anlaufstelle dienen, um Missstände in der Psychiatrie zu melden.  Hessenschau.de 

Altersarmut: Das Beispiel Ingrid M.
Eine Seniorin steht immer wieder vor Gericht, weil sie im Supermarkt klaut – aus Not, wie sie sagt. Wie ihr ergeht es vielen Rentnern.  Frankfurter Rundschau 
       

 
 

 


DER PARITÄTISCHE HESSEN INTERN
 
 


 

Verleihung der Goldenen Ehrennadel an Stefan Ringer
Herrn Stefan Ringer wurde am 18. April 2019 vom Vorstandsvorsitzenden des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbands Hessen die Goldene Ehrennadel für sein langjähriges Engagement verliehen. Herr Ringer war seit 1993 im Vorstand aktiv und übte seit 1999 die Funktion als stellvertretender Vorstandsvorsitzender  aus. Der PARITÄTISCHE Hessen bedankt sich herzlich für seinen Einsatz!
                           
Der PARITÄTISCHE Hessen gratuliert recht herzlich:

der Lebenshilfe Gießen zu ihrem 60. Geburtstag und ihrer
Oldtimerspendenaktion zum 25-jährigen Jubiläum
Lebenshilfe und Oldtimerspendenaktion sind durch und mit engagierten Menschen gestartet und leben bis heute dadurch weiter, dass viele Personen sie jeden Tag mit Leben füllen. Um das Jubiläumsjahr gebührend zu begehen, hat sich die Lebenshilfe Gießen ein vielfältiges Programm ausgedacht. Pressemitteilung


zum 30.ten Geburtstag des Frauenhauses Erbach!
Im Frauenhaus Erbach finden Frauen Schutz, Unterstützung und Beratung. Jede Frau hat für die Dauer ihres Aufenthaltes im Frauenhaus eine Mitarbeiterin als feste Ansprechpartnerin.
  

Paritätisch gegen Menschen- und Demokratiefeindlichkeit.
Jetzt mitmachen bei unserer Umfrage!
Viele Mitgliedsorganisationen des PARITÄTISCHEN sehen sich zunehmend mit rechtsextremen Positionen und Strategien konfrontiert. Das Engagement in der Sozialen Arbeit wird öffentlich diskreditiert, Haupt- und Ehrenamtliche eingeschüchtert.
Der PARITÄTISCHE plant, seine Mitgliedsorganisationen zur eigenen Stärkung zu beraten, qualifizieren und zu vernetzen, um präventiv tätig sein und Betroffenen die nötige Unterstützung zukommen lassen zu können. Helfen Sie uns dabei, geeignete Maßnahmen zu ergreifen und unser Programm zu entwickeln.
Bitte nehmen Sie an der Umfrage teil – es dauert nur ein paar Minuten:
Projekts "Beratung gegen Rechts" mit Hintergrundinformationen  Online-Umfrage  Fragebogen als PDF zum Ausfüllen   Die Befragung läuft noch bis 3. Mai 2019.  
  
                      
Der PARITÄTISCHE Hessen begrüßt recht herzlich als neues Mitglied:

  • Akademische Bildungsplattform e. V., Kassel 
    Das  Ziel des Vereins ist die Bildung und Erziehung der Kinder und Jugendlichen u. a. durch verschiedene Nachhilfeangebote.  Homepage                 
 
 

 


STELLEN
 
 


 

Die Integrative Drogenhilfe Frankfurt e. V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Betreute Wohnen eine/n Dipl. Sozialpädagog*in / Dipl. Pädagog*in/ Dipl. Sozialarbeiter*in (m/w/d) mit einem von Stellenumfang 75%. Mehr Information 

Wildwasser Gießen e. V. sucht zum 1. Mai 2019 oder später ein/e Mitarbeiter*in in Teilzeit (50 %) für die Beratung von Betroffenen und ihren Eltern, beruflichen und privaten Bezugspersonen und für Öffentlichkeitsarbeit.  Mehr Information  

Die Lebenshilfe Gießen sucht für ihre verschiedenen Einrichtungen eine Vielzahl neuer Mitarbeiter*innen in verschiedenen Bereichen:

  • Personalsachbearbeiter w/m/d
  • Stellvertretende Bereichsleitung w/m/d zunächst für 30 Std. wöchentlich, ab November
  • Für das Projekt „Begleitete Elternschaft“ zum 01.07.2019 zwei pädagogische Mitarbeiter w/m/d
  • Pädagogische Mitarbeiter w/m/d zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen von Elternzeitvertretungen für 25 Std. wöchentlich
  • Pädagogische Mitarbeiter w/m/d zum 01.07.2919 für 20 Std. wöchentlich
  • Erzieher im Anerkennungsjahr w/m/d zum 01.08.2019 oder früher
  • Eine Leitung w/m/d sowie einen Erzieher bzw. Fachkraft m/w/d
  • Freiwillige m/w/d (im Alter 16-26) für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) sowie für den Bundesfreiwilligendienst (BFD, im Alter ab 27) in vielfältigen Arbeitsbereichen   Zu den Stellenangeboten 

Der Deutsche Kinderschutzbund Rodgau/Rödermark sucht zum 14.08.2019
eine Fachkraft für Sozialpädagogische Gruppenarbeit (w/m/d) für das INSEL-Projekt an einer Rodgauer Grundschule. (10 Std./Woche)  Mehr Information   

Die AIDS-Hilfe Frankfurt hat neu zu besetzende Stellen als:

  • Koordinator (m, w, d)  der Offensiven Sozialarbeit, Sicherheit, Intervention und Prävention (OSSIP) Streetwork der Frankfurter Drogenhilfeträger  Mehr Information
  • Praktikum in der Öffentlichkeitsarbeit ab Januar 2020 Mehr Information 
  • Sozialpädagoge (m, w, d) in der Beratungsstelle für Menschen mit HIV und AIDS sowie Sexualität und Identität    Mehr Information 
  • Unterstützung des LSBT*IQ-Netzwerks Rhein-Main auf Minijob-Basis (m, w, d)  Mehr Information 

Das Zentrum für Betreute Wohnformen Süd sucht ab Juni/Juli 2019, vorerst befristet bis Mai 2021, für 30 Stunden TZ und der Möglichkeit zur Erweiterung 1 Diplom-Sozialpädagogen / oder mit vergleichbarem Abschluss (Bachelor/Master) in Erziehungswissenschaft und Rehabilitationspädagogik (w/m/d)  Mehr Information  
 
  
Der Kinderschutzbund Rodgau/Rödermark sucht zum 14.08.2019  für das INSEL-Projekt eine pädagogische Fachkraft m/w/d in Teilzeit (durchschnittlich 45 Std. im Monat außerhalb der Schulferien) mit Erfahrung in der Jugendhilfe und im Umgang mit Kindern, die Schwierigkeiten im sozial-emotionalen Entwicklungsbereich aufweisen.  Mehr Information 
   
Das Sozialwerk Main Taunus e. V. sucht n zur Unterstützung der  Lohnbuchhaltung ab sofort eine Fachkraft für Lohnabrechnung/Personalverwaltung m/w/d mit 15 Std./TZ. Mehr Information  

                        
Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
; für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller/in selbst die Haftung nach dem AGG.
 
 

 


FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN
 
 


 Ausstellung:  „Ein muslimischer Mann - kein muslimischer Mann!?“
Eröffnung am 23.04. & Tages-Workshop am 24.04.2019
: „Antimuslimischer Rassismus und  Geschlechterkonstruktionen“ in Frankfurt/Main
Einladung des Verbandes binationaler Familien u. Partnerschaften, iaf e.V.
         
Revision. Rom*nja-Bürgerrechtsbewegung und Kämpfe gegen Antiziganismus - Film- und Diskussionsreihe von April bis Juni 2019
Veranstaltungsreihe der Kinothek Asta Nielsen e. V. in Kooperation mit Mal Seh'n Kino, Förderverein Roma e. V, Nitribitt – Frankfurter Ökonomien, Forschungsstelle NS-Pädagogik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Pupille – Kino in der Uni und RomaTrial e.V.   Mehr Information    
                         
„Täter*innenstrategien“: Eintägige Fortbildung des FeM Mädchenhauses Frankfurt am 15.05.2019 - Noch fünf freie Plätze!

Schwerpunkte der Fortbildung sind Täter*innentypen, geschlechtsspezifische Unterschiede im Vorgehen, Beziehung der Täter*innen zu ihren Opfern und Präventionsstrategien. Mehr Information  Verbindliche Anmeldungen bitte an: maedchenberatung(at)fem-maedchenhaus.de

„Die Hessische Wirtschaft 2024. Regionale Entwicklungen erkennen - Vorausschauend Handeln!“ - Fachveranstaltung des IWAK am 15.05.2019
im Festsaal, Casino-Gebäude des Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt
Einladung  Programm  Anmeldung 
              
Bündnis "Ein Europa für Alle -
Deine Stimme gegen Nationalismus!"
Demo in Frankfurt am Main, am Sonntag, 19. Mai 2019, 12:00 Uhr, vor der Alten Oper


„Auf der Welle zum Glück!“ - Tolle Preise, viel Spaß
beim 17. Tigerenten-Rennen am 30. Mai 2019 in Kassel
Eine Patenschaft/ Adoptionsschein für eine Tigerente kostet 3,- €.
Der Erlös fließt direkt in die Arbeit des Vereins Soziale Hilfe mit notleidenden, obdachlosen und haftentlassenen Menschen.
Mehr Information
 
             
Sozialpolitischer Fachtag des Bundesverbands für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) am 03.06.2019 in Frankfurt/Main
Themen: Rechtliche Änderungen für Leistungsberechtigte im Bereich Wohnen ab 2020, SGB IX/SGB XII-Änderungsgesetz, Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz, Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung  Anmeldeschluss ist der 10.5.2019   Mehr Information 

Fortbildungen von Wildwasser Wiesbaden e. V.:

  • Dissoziation als Überlebensstrategie - Begleitung und Unterstützung von Mädchen und Frauen mit multipler Persönlichkeitsstruktur
    Zweitägige Fortbildung für weibliche Fachkräfte am 06.06.und 27.06.2019 in Wiesbaden  Mehr Information  

  • Was tun?
    Vermutung einer Kindeswohlgefährdung durch sexuelle Gewalt

    Aufbauseminar für Fachkräfte, die mit Kindern (3-10 Jahre) arbeiten am 05.09.2019 in Wiesbaden   Mehr Information  

Aktuelle Seminarangebot der PARITÄTISCHEN Akademie Süd im Rhein-Main Gebiet, Mai -  Juli 2019 :

Indikatorengestützte Qualitätsbeurteilung und Qualitätsdarstellung
14. – 15.05.2019, Kassel, € 385,-/435,-  Mehr Information

Kompetenztraining Führung - Kompaktreihe für Führungskräfte/3 Module
3-teilige Seminarreihe am 28. - 29.05., 09. - 10.07., 03. – 04.09.2019, Frankfurt a. M., € 1.165,-/1.315,-  Mehr Information  

Betriebsverfassungsrecht für Betriebsräte - Umfangreiches Grundlagenwissen, ihre Aufgaben und Rechte als Betriebsratsmitglied
04. – 06.06.2019, Frankfurt a. M., € 545,-/620,-  Mehr Information  
  
Arbeitsrecht für Leitungskräfte
05. – 06.06.2019, Kassel, € 375,-/430,-  Mehr Information  
 
Anwenderschulung ITP Grundlagen
06. – 07.06.2019, Oberursel, € 360,-/400,-  Mehr Information  
  
Indikatorengestützte Qualitätsbeurteilung und Qualitätsdarstellung
11.- 12.06.2019, Frankfurt, € 385,-/435,-  Mehr Information  
  
Indikatorengestützte Qualitätsbeurteilung und Qualitätsdarstellung
18.- 19.06.2019, Kassel, € 385,-/435,-  Mehr Information  
  
Einführung in die ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit)
24.06.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information  

Um die Ecke denken - Kreative Methoden im beruflichen Alltag erfolgreich einsetzen (Webinar)
26.06. & 08.07.2019, ONLINE, € 85,-/95,-  Mehr Information  

Konflikte - das Salz in der Suppe (Webinar)
26.06. & 08.07.2019, ONLINE, € 85,-/95,-  Mehr Information  

IT Workshop: Excel "quick & simple"
01.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-   Mehr Information  
       
Aufbaukurs Führung intensiv
01. – 02.07.2019, Frankfurt a. M., € 415,-/475,-, Mehr Information  
                                          
IT Workshop: Büroorganisation mit MS Outlook
02.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information 

IT Workshop: Word und Power Point
03.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,- Mehr Information  

IT Workshop: Newsletter und Facebook Marketing
04.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information  

IT Workshop: Büroorganisation mit MS Outlook
05.07.2019, Frankfurt a. M., € 195,-/215,-  Mehr Information 

Google Suchmaschinenmarketing für gemeinnützige Organisationen erfolgreich und kostenfrei einsetzen
05.07.2019, Frankfurt a. M., € 220,-/250,-  Mehr Information  

Erfolgreicher Umgang mit Mitarbeiter*innen im „Widerstand“
09. – 10.07.2019, Mainz, € 375,-/430,-  Mehr Information  

Ansprechpartnerin:
Melissa Möhrle unter: E-Mail: moehrle(a)akademiesued.org oder Tel.: 0711/ 252 98 921. 
   
Angewandte Gerontologie - Kontaktstudium – Gerontologin CAS
Interdisziplinäre wissenschaftliche Hochschulweiterbildung auf Master-Niveau für berufserfahrene Fachleute aus dem Sozial- und Gesundheitswesen.
Start: 10.10.2019, Anmeldeschluss: 01.09. 2019, Heidelberg, Kooperationspartner: Hochschule Mannheim, € 4.199,-   Mehr Information  

Kontaktstudium Mediation - Zertifizierung nach dem MediationsG und der ZMediatAusbV
Der Studiengang ist interdisziplinär und berufsbegleitend ausgerichtet und orientiert sich am Format der „integrierten Mediation“.
Start: 22.11.2019, Anmeldeschluss: 25.10.2019, Heidelberg, Forum am Park, Kooperationspartner: Hochschule Mannheim, € 3.980,- Mehr Information 
  
Ansprechpartner: Kai Kneule unter: E-Mail:kneule(at)akademiesued.org oder
Tel.: 0711/252 98 923
Programm 2019   Weitere Informationen:  Homepage   und  Facebook 

 
 
 



Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an. Klicken Sie bitte hier: get.adobe.com/de/reader/

 

 


Impressum:


DER PARITÄTISCHE HESSEN


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 95 52 62-0
Telefax: (0 69) 55 12 92
www.paritaet-hessen.org

V.i.S.d.P.: Dr. Yasmin Alinaghi, Landesgeschäftsführerin

Der nächste Newsletter erscheint am 03.05.2019
Sie möchten als Mitglied des PARITÄTISCHEN Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter(at)paritaet-hessen.org

Abmeldung
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen, bitten wir um eine kurze E-Mail mit dem Wort "Abmeldung" an Newsletter@paritaet-hessen.org

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.