Feedback

Fachtagung am 8. November

PARITÄTISCHE Fachberatung Kita im Netzwerk gemeinsam gestalten

Vor drei Jahren hat sich der PARITÄTISCHE LV Hessen auf den Weg gemacht eine eigenständige PARITÄTISCHE Fachberatung für Kindertageseinrichtungen aufzubauen. Hierfür konnte er fünf renommierte und fachlich kompetente Mitgliedsorganisationen sowie die Hochschule Rhein/Main in Wiesbaden für ein gemeinsames Netzwerk gewinnen. In den vergangenen Jahren haben jährlich über 240 Einrichtungen des PARITÄTISCHEN Hessen die Beratung, Begleitung, Arbeitskreise der  Kita-Leiter_innen, BEP Foren sowie Fort- und Weiterbildungen nutzen können. Die besondere fachliche Unterstützung des Arbeiter-Samariter-Bundes im Themenfeld der Qualitätsentwicklung, des Deutschen Kinderschutzbundes im Thema Kinderschutz und Kinderrechte, des Verbandes binationaler Familien und Partnerschaften im Thema interkulturelle Öffnung, der Lebenshilfe im Thema Inklusion und Diversität, von Dakits Kassel in der Beratung von Elterninitiativen sowie der Hochschule Rhein/Main in der wissenschaftlichen Begleitung hat ein tragfähiges und fachkompetentes Netzwerk in Hessen entstehen lassen, welches mittlerweile große Anerkennung in Hessen und auch in den anderen Bundesländern genießt.

Grundlage und Erfolg ist das gemeinsame Bemühen unserer PARITÄTISCHEN Mitgliedsorganisationen, ein Netzwerk der Vielfalt zur Fachberatung in frühkindlicher Bildung, Erziehung und Betreuung aufzubauen und sich mit Fachinformationen kollegial, solidarisch und trägerübergreifend zu unterstützen.

Mit unserem Fachtag „Weil es besser geht! PARITÄTISCHE Fachberatung Kita im Netzwerk gemeinsam gestalten“ möchten wir Sie sehr herzlich zu diesem Austausch einladen. Das Ende der dreijährigen Projektphase gibt uns nun die Möglichkeit begonnene Verbindungen zu vertiefen, neue zu knüpfen und gemeinsame Strategien der weiteren Zusammenarbeit zu entwickeln. Interessante Impulsvorträge der Netzwerkpartner mit eigenen Infoständen zu den Schwerpunktthemen und jeweiligen Kita-Projekten gibt Ihnen Möglichkeiten zum Kennenlernen und zum zwanglosen Austausch.

Programmflyer (PDF)

Anmeldung erbeten bis zum 2. Dezember bei Susi Wiese