Feedback

Ganztag in Hessen - Gemeinsam Zukunft gestalten

Online Veranstaltung am Donnerstag, 2. Febuuar 2023

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe Gemeinsam Zukunft gestalten des Paritätischen Hessen und der Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Hessen. Mit Blick auf die Einführung des Rechtsanspruchs auf ganztägige Förderung ab dem Schuljahr 2026/2027 wollen wir aus der Sicht von Jugendhilfe und Schule gemeinsame Perspektiven und Ideen für die Umsetzung vor Ort geben, theoretische Perspektiven kennenlernen und mit den Praktikerinnen und Praktikern vor Ort sprechen. Die Dokumentation der ersten Veranstaltung finden Sie hier.

Input und Diskussion mit Prof. Iris Nentwig-Gesemann

Die Studie Ganztag aus der Perspektive von Kindern im Grundschulalter - Eine Rekonstruktion von Qualitätsbereichen und -dimensionen widmet sich den Erfahrungen der Kinder im schulischen Ganztag und stellt deren Bedürfnisse und Interessen in den Mittelpunkt:

Was zeichnet aus der Perspektive von Kindern im Grundschulalter einen guten Ganztag aus? Welche Erfahrungen und Erlebnisse sind für sie von Bedeutung? Worüber beschweren sie sich, was loben sie und welche Verbesserungsvorschläge machen sie? Diesen Fragen hat sich das Forschungsteam Bastian Walther, Iris Nentwig-Gesemann und Florian Fried gewidmet und Kindern dazu das Wort gegeben. Dabei wurden 14 Qualitätsdimensionen eines „guten“ Ganztags aus Kindersicht
rekonstruiert. (
Zitiert aus der Beschreibung der Studie: Link zur Seite der Bertelsmann-Stiftung)

Mit Blick auf die Einführung des Rechtsanspruchs auf ganztägige Förderung von Kindern im Grundschulalter, haben Parität Hessen und Serviceagentur bereits im letzten Jahr mit dem Fachtag Ganztag in Hessen - Gemeinsam Zukunft gestalten einen ersten Aufschlag gemacht die Perspektive der Jugendhilfe, der Schule und vor allem der Schülerinnen und Schüler zu diskutieren. In dieser Veranstaltung soll mit Blick auf die Studie gezeigt werden, dass der jetzt noch stärker forcierte Ausbau des Ganztags nicht ohne Beteiligung der Schülerinnen und Schüler auskommen kann.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung unter diesem Link erforderlich.