Feedback

20-jähriges Bestehen

Dienstag, 14. März 2017

Hilde-Ulrichs-Stiftung begeht den Welt-Parkinson-Tag mit Musik und Vorträgen.

Wissen Sie welcher Tag der 11. April ist? Es ist der internationale Welt-Parkinson-Tag. In diesem Jahr ist es genau 20 Jahre her, dass dieser Tag ins Leben gerufen wurde. Damit soll der Krankheit Morbus Parkinson die Aufmerksamkeit zu Teil werden, die ihr angesichts ihrer weltweite Verbreitung gebührt. Parkinson ist wesentlich älter und seit langem bekannt. Ja auch die "Entdeckung" der Krankheit kann dieses Jahr Jubiläum feiern. Vor 200 Jahren nämlich, 1817, beschrieb der englische Arzt James Parkinson zum ersten Maldetailliert die Auswirkungen dieser Krankheit, die schließlich nach ihm benannt wurde. Für die Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung gibt es noch einen weiteren Grund, den Welt-Parkinson-Tag würdig zu begehen: Die Mitgliedsorganisation des PARITÄTISCHEN Hessen hat sich just zum 1. Pakinsontag gegründet und kann somit ebenfalls ihr 20-jähriges Bestehen begehen.

Einladungsflyer

Homepage der Hilde-Ulrichs-Stiftung