Feedback

 

 

 

 

DER PARITÄTISCHE HESSEN

 NEWSLETTER 12/2017
 


AKTUELLES
 
 


 


Inneninministerkonferenz in Dresden: Inhumane Abschiebungspraktiken beenden!
Der PARITÄTISCHE Gesamtverband hat sich mit einem Brief an die Innenminister und -senatoren des Bundes und der Länder gewandt und fordert ein Ende der aktuellen inhumanen Rückführungs- und Abschiebepolitik.  Mehr Information

Hungersnot in Afrika: Wir müssen die Hilfe endlich ausweiten!
„Aktion Deutschland Hilft“ macht mit beim Spendenaufruf des Bundespräsidenten zum Aktionstag „Gemeinsam gegen die Hungersnot“: Die Bündnisorganisationen von „Aktion Deutschland Hilft“, darunter auch PARITÄTISCHE Mitgliedsorganisationen, verstärken gemeinsamen Einsatz gegen die Hungersnot.  Mehr Information 


Armutskongress des PARITÄTISCHEN
Der PARITÄTISCHE Gesamtverband veranstaltet am 27. und 28. Juni in Berlin unter dem Motto „Umsteuern: Armut stoppen, Zukunft schaffen“. Im Bundestagswahljahr sollen dabei klare Forderungen an die Politik gestellt werden. Mehr Information

         
BGH Entscheidung zum Idealverein
Der Bundesgerichtshof hebt die Anordnung der Löschung eines Kindertagesstätten betreibenden Vereins auf. Damit hat er positiv über die Rechtsbeschwerde eines mehrere Kindertagesstätten betreibenden Vereins entschieden, mit der dieser sich gegen seine Amtslöschung im Vereinsregister gewehrt hat. Dem Verein wurde vorgeworfen, wirtschaftlich tätig zu sein. Laut BGH ist der Geschäftsbetrieb aber dem ideellen Hauptzweck des Vereins zugeordnet.  Mehr Information
 
Investitionsprogramm für Kindertagesbetreuung verabschiedet
Bundestag und Bundesrat haben ein Gesetz beschlossen, durch das gemeinsam mit den Ländern 100.000 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder unter sechs Jahren finanziert werden sollen. Auch die Qualität der Betreuung soll sich verbessern.
Informationen des Deutschen Bundestags

 

 

 


INKLUSION
 
 


 

Weg für barrierefreien Notruf frei
Der Deutsche Bundestag macht den Weg für den barrierefreien Notruf frei. In der 231. Sitzung wurde über den von der Bundesregierung eingebrachten Gesetzesentwurf entschieden und in Verbindung mit dem Dritten Gesetz zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes abgestimmt sowie damit der Weg zum barrierefreien Notruf frei gemacht.  Mehr Information   (Quelle: kobinet Nachrichten)

Antrag Gebärdendolmetscher für Elternabende

Die hessischen Schulämter haben pünktlich zum Schuljahresbeginn ein neues Antragsformular entwickelt, dass von den Eltern rechtzeitig vor dem Elternabend oder Elterngespräch ausgefüllt, von der Schule bestätigt und vom Schulamt genehmigt werden muss. Die alten individuellen Formulare des Kreises Offenbach, Friedberg, Limburg usw. sind jetzt ungültig und sollen nicht mehr benutzt werden. Quelle: Netzwerk Inklusion Ffm
      
Bundesverdienstkreuz für Karin Kestner
Karin Kestner, Gebärdensprachdolmetscherin und Verlegerin wurde am 07.06.2017 in Schauenburg für ihre Verdienste zur Integration von gehörlosen Menschen durch Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.  Mehr Information  Übersicht der Publikationen

Save the date:
6. Deutsche Kulturtage der Gehörlosen vom 17. - 19. Mai 2018 in Potsdam

"Unsere Kultur mit Gebärdensprache: inklusiv und gleichwertig"
Es werden unterschiedliche Künstler_innen und Referent_innen eingeladen, die ein breites Spektrum aus Comedy, Politik, Bildung und Theater anbieten werden. Mehr Information

 
 

 


INFORMATIONEN
 
 


 

Gute Halbjahresbilanz der Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG)
Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Verena Bentele: "Durch die Einrichtung der Schlichtungsstelle gibt es ein konkretes Instrument, mit dem Rechtsverletzungen nach dem BGG kostenfrei geltend gemacht werden können, das bereits rege genutzt wird.“ Anträge an die Schlichtungsstelle können barrierefrei über die Website oder  telefonisch über die Rufnummer 030-18-527-2805 eingereicht werden.   Mehr Information           
  
Kein Anspruch auf Kindergeld für verheiratete, volljährige Kinder mit Behinderung
Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass durch eine Heirat die finanzielle Verantwortung vom Ehepartner übernommen wird und somit die Eltern keinen Anspruch mehr auf Kindergeld haben.  Beschluss

UN-BRK_Wahlrecht für Menschen mit Behinderung
Die Oppositionsparteien - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE - haben gemeinsam den "Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Wahlrecht" vorgelegt.  Mehr Information

Buchtipp: Pepe: Ein Ausflug, der stark macht
Das Bilderbuch "Pepe" vermittelt altersgerechte Präventionsbotschaften zum Thema sexueller Missbrauch. Die Leser_innen werden eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. Empfohlen ab vier Jahren. Mehr Information
       
Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2017
Herausgegeben von akzept e.V. Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitk, Deutsche AIDS-Hilfe e.V. und JES Bundesverband e.V.
Die vierte Ausgabe diskutiert den Reformstau in vielen Bereichen von Drogenhilfe, - prävention und - recht, sowohl im Hinblick auf legale als auch auf illegale Drogen.
 Mehr Information
 
Was man beim Einsatz von Facebook in der Bildungsarbeit beachten sollte
Ein Überblick über Sicherheit, rechtliche und administrative Voraussetzungen und Verhaltensregeln auf Facebook. Dr. Iren Schulz in ihrem Gastbeitrag in der werkstatt.bpb
             
Deutscher Landkreistag (DLT) legt aktuelle Vorschläge zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit vor
In seinem aktuellen Papier lobt der DLT die Leistungsfähigkeit und Erfolge insbesondere der kommunalen Jobcenter bei der Umsetzung des SGB II.  Mehr Information

Aktuelle Fachinformationen:

  • INFO SGB V: Soziotherapie: Beschlüsse im Bundesanzeiger veröffentlicht, Inkrafttreten am 8.6.2017 in Kraft
  • INFO SGB V: BMG Pilotprojekt zu Prävention und Gesundheitsförderung in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und in Pflegeeinrichtungen
  • Verpflichtungserklärung: Betroffene können sich an das Hessische Innenministerium wenden
  • 01.07.2017: Konferenz "Kirchengemeinden unter Druck. Kirchenasyl zwischen Restriktion und Solidarität" (FFM)
  • Service-News 5/2017 der Abteilung Förderwesen/Mitgliederservice
  • Der Verband binationaler Familien u. Partnerschaften, iaf e.V. lädt ein zum Poetry-Slam: „Wenn die Liebe alles überwindet“ am Loving Day, den 12. Juni 2017
  • Informationsflyer zu "Unterstützung bei häuslicher Gewalt" in 12 Sprachen
  • EUFIS- Newsletter Mai 2017
  • Hessischer Aktionsplan für Akzeptanz und Vielfalt veröffentlicht

Mitglieder des PARITÄTISCHEN Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

 
 

 


PRESSE & MEDIEN
 
 


 SOS-Kinderdörfer: Zahl der Kinderarbeiter droht rapide zu steigen
Die SOS-Kinderdörfer haben zum Welttag der Kinderarbeit (12.06.2017) dazu aufgerufen, Kinderarbeit effektiver zu bekämpfen. Weltweit arbeiten rund 168 Millionen Kinder und Jugendliche zwischen 5 bis 17 Jahren unter Bedingungen, die sie ihrer elementaren Rechte und Chancen berauben.  Pressemitteilung
 
Ungleichheit „Wir Frauen sind manchmal nicht frech genug“
Auf dem Podium von DGB und FR diskutieren Bundestagsabgeordnete über Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt. Ungleiche Bezahlung, Altersarmut, strukturelle Benachteiligung: Mit Blick auf die kommenden 20 bis 30 Jahre der Frauenpolitik sei die Bundestagswahl im September der richtige Zeitpunkt, die Parteien nach ihren Vorstellungen zu fragen, findet Moderatorin Nadja Erb.   Artikel Frankfurter Rundschau (FR)

"Terroristen sind keine Muslime"
Die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor setzt sich dafür ein, dass Muslime sich deutlicher gegen Extremisten abgrenzen. Ein Gespräch über Religion und religiös verbrämte Gewalt. Interview über Religion und Gewalt  Süddeutsche Zeitung

Tausende Muslime wollen gegen Terror demonstrieren

Mitten im Ramadan wollen Muslime in Köln gegen Gewalt und Terror auf die Straße gehen. Unter dem Motto "Nicht mit uns" soll bei einer Demonstration am 17. Juni ein Zeichen gegen die jüngsten Anschläge gesetzt werden.   Artikel ZEITmagazin

Premiere auf dem Hessentag: Hochrangig besetzte Podiumsdiskussionen des VdK
Soziale Spaltung, Barrierefreiheit, Pflege und Entgeltgleichheit stehen im Fokus.
Pressemitteilung VdK

Kobolde machen selbstbewusst -
Papilio mit der Augsburger Puppenkiste zu Gast in Darmstadt

Wenn Kita-Kinder ein gesundes Selbstbewusstsein haben und sich in andere einfühlen können, dann ist das schon die „halbe Miete“ für eine positive Entwicklung. Denn aus starken Kindern werden starke Jugendliche und insbesondere die Risiken für späteres Sucht- und Gewaltverhalten sinken.    Pressemitteilung Papilio e. V.
 
 

 


DER PARITÄTISCHE INTERN
 
 


 

Bundesverdienstkreuz für Prof. Dr. Rolf Rosenbrock
Der Vorsitzende des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes, Professor Dr. Rolf Rosenbrock, wird für sein Wirken in der Prävention zur Gesundheitsförderung sowie in der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Gesundheitsforschung
mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Herzlichen Glückwunsch!   Mehr Information

Der PARITÄTISCHE Hessen gratuliert recht herzlich seinem Mitglied
AurA gGmbH "Aktives und rüstiges Altern" in Marburg zum 25jährigen Jubiläum.
Die AurA gGmbH ist der Betreiber zweier Tagespflege-Einrichtungen in Marburg und Roßdorf, die in ihrer Senior_innenarbeit einen wesentlichen Beitrag dazu leistet, dass die Selbstbestimmung und Selbstständigkeit von älteren Menschen geachtet, erhalten und gefördert wird.    Homepage
                  
"Es darf etwas Besonderes sein - Arbeitsmarktförderung für spezielle Zielgruppen"
PARITÄTISCHE Fachtagung am 16. August in Berlin
für Fach- und Führungskräfte aus Mitgliedsorganisationen des PARITÄTISCHEN im Bereich der Arbeitsförderung.
Losgelöst von Entscheidungen, die nach der Bundestagswahl für die Arbeitsmarktpolitik getroffen werden, gibt es für bestimmte Zielgruppen längst einen großen Handlungsdruck in der Praxis. Bereits getroffene politische Entscheidungen wirken in die Zukunft hinein. Vor diesem Hintergrund greift die PARITÄTISCHE Fachtagung ausgewählte Handlungsfelder der Arbeitsmarktförderung für besondere Zielgruppen auf. Die Tagung bietet aktuelle fachliche Impulse und Gelegenheit zum Austausch. Flyer      Anmeldung


Ihre Meinung ist uns wichtig!

 
 

 


STELLEN
 
 


 

Der PARITÄTISCHE Hessen in Frankfurt/Main sucht
ab sofort zur fachlichen Förderung und Unterstützung der Mitgliedsorganisationen eine/n Fachreferent_in für das Referat „Sucht“ und „Soziale Notlagen“ (unbefristet, 50 % Teilzeit)
Mehr Information

          
Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V.
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit
für den Integrativen Kindergarten eine Leitung (m/w)   Mehr Information
und eine stellvertretende Leitung (m/w)  Mehr Information             
       
entwicklungswerk gGmbH
in Frankfurt/Main sucht für eine stationäre Jugendhilfeeinrichtung eine anerkannte pädagogische Fachkraft
(Diplom-Sozialpädagogen/-pädagoginin/ Sozialarbeiter_in, Erzieher_in, Jugend- und Heimerzieher_in) in Voll- oder Teilzeit.   Mehr Information
                         
Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
; für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller/in selbst die Haftung nach dem AGG.
 
 

 


FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN
 
 


 „Vielfalt fördern - Integration voranbringen! “-
Filmpräsentation und Fördermittelinfo am 21. Juni 2017 in Frankfurt/Main
Wie ehrenamtliches Engagement aussehen kann, zeigt ein Kurzfilm, der im Rahmen des Projekts House of Resources in Zusammenarbeit mit dem Gallus Zentrum Frankfurt entstanden ist. Sie sind eingeladen, sich mit den Protagonist_innen über deren Arbeit auszutauschen und sich über Fördermöglichkeiten für Ihre eigenen Ideen und Projekte zu informieren.  Einladung
                       
Hilfeangebote bei Gewalt in Paarbeziehungen älterer Frauen und Männer
Fachtagung am 29. Juni 2017 in der Hochschule RheinMain in Wiesbaden
Die Fachtagung soll dazu dienen, Fachkräfte aus den sozialen Diensten im Bereich der häuslichen Gewalt und der Senior_innenarbeit mit Ehrenamtlichen und Wissenschaftler_innen in den Erfahrungs- und Wissensaustausch zu bringen. 
Mehr Information

Verhandeln Sie schon oder feilschen Sie noch?
Seminar der PARITÄTISCHEN Akademie Berlin vom 05. - 07.07.2017 in Berlin
Leitungskräfte verhandeln für die Organisation ständig sowohl nach außen als auch im Inneren; dafür werden die angemessene Strategien gefunden, geplant und geübt.
Mehr Information
    
*Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen jeden Alters*
Neues Kursangebot für Frauen im Rheingau-Taunus-Kreis von Wildwasser Wiesbaden e.V., Fachberatungsstelle gegen sexuelle Gewalt, am 19. August 2017 in Eltville
Mehr Information
                                           
Seminare der PARITÄTISCHEN Akademie Süd
von Juli bis September 2017
:
           
Unterstützungsangebote-Verordnung – UstA-VO Betreuung, Entlastung, Unterstützung im Alltag
05.07.2017, Stuttgart, € 89,-/115,-   Mehr Information

Konfliktmanagement
06.07. & 28.09.2017, Stuttgart, € 315,-/360,-   Mehr Information

Mitarbeiter_innengespräche
06.07.2017, Online-Seminar, € 65,-/80,-   Mehr Information

Rechnungswesen

13. – 14.07.2017, Heidelberg, € 360,-/415,-   Mehr Information
           
Konzeption und wirtschaftliche Führung einer Tagespflege
13.07.2017, Stuttgart, € 185,-/205,-   Mehr Information

Bundesteilhabegesetz (BTHG) – Auswirkungen auf Strukturen und Finanzierung der Dienste und Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Sozialpsychiatrie

22.08.2017, Frankfurt/Main   € 185,-/205,-   Mehr Information

Entbürokratisierung der Pflegedokumentation - Einführung des Strukturmodells
30. – 31.08.2017, Frankfurt/Main, € 600,-/690,-   Mehr Information

Ausgliederung von Unternehmensteilen eines e.V. in eine (g)GmbH und andere Rechtsformen und die praktische Umsetzung
05. – 06.09.2017, Frankfurt a. M., € 360,-/415,-   Mehr Information

Personalmanagement
13. – 14.09.2017, Heidelberg, € 360,-/415,-  Mehr Information

Betriebliches Gesundheitsmanagement für Führungskräfte
19. – 20.09.2017, Heidelberg, € 360,-/415,-  Mehr Information

Sozialraumorientierung in der Behindertenhilfe und der Sozialpsychiatrie - "Alter Wein in neuen Schläuchen?"
19.- 20.09.2017, Heidelberg, € 315,-/360,-  Mehr Information

Neue Gesetze in der Pflege: PSG II und PSG III, MPBetreiberV, Verbraucherstreitbeilegungsgesetz, Freiheitsentziehende Maßnahmen und novelliertes Sterbehilfegesetz
21.09.2017, Stuttgart, € 185,-/205,-  Mehr Information

Familie ist dort, wo Kinder sind. Familie im Wandel - Vielfalt von Familienformen
Stuttgart
25. – 26.09.2017, Stuttgart, € 315,-/360,-  Mehr Information

Wirkungswerkstatt - wirkungsorientierte Steuerung konkret angehen
25.09.2017, Heidelberg, € 250,-/280,-  Mehr Information
     
Als Ansprechpartnerin steht Ihnen gerne Julia Kienzle-Schwarz zur Verfügung unter:
kienzle-schwarz(at)akademiesued.org oder 07961 959-881

Akademische Weiterbildungen der PARITÄTISCHEN Akademie Süd in Kooperationen mit Hochschulen:

Soziale Arbeit mit geflüchteten Menschen – Zertifikatsstudium
Kooperationspartner: Hochschule Esslingen
Start: 14.09.2017, Anmeldeschluss 01.08.2017, Stuttgart, € 2490,-
Mehr Information
                                                    
Angewandte Gerontologie – Kontaktstudium

Kooperationspartner: Hochschule Mannheim
Start: 19.10.2017, Anmeldeschluss 20.08.2017, Heidelberg, € 4199,-, Mehr Information

Akademische Fortbildung zum Sozialwirt (FH)/ zur Sozialwirtin (FH) - Zertifikatsstudium,
Kooperationspartner: Hochschule Esslingen
Start: 12.01.2018 Anmeldeschluss 01.12.2017, Stuttgart, € 3330,- Mehr Information

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Monika Lange-Tetzlaff gern zur Verfügung unter:
e-mail: Lange-tetzlaff(at)akademiesued.org oder Tel.:0711/2155-188

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage und auf Facebook
______________________________________________________________________


Fort- und Weiterbildungen der PARITÄTISCHEN Schulen für soziale Berufe in Hausach:
  • Gesprächsführung mit psychisch veränderten Menschen
    Für Mitarbeiter_innen in der Altenpflege, Eingliederungshilfe – geeignet als Fortbildung für Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI,
    Start: Kurs 1 am 06.07.2017 und Kurs 2 am 15.11.2017   Mehr Information
  • Ausbildung zur Betreuungskraft nach § 43 b
    für (zukünftige) Betreuer_innen, Begleiter_innen in der Alten-, Kranken- und Behindertenhilfe, Start: 25.09.2017   Mehr Information
  • Verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 SGB
    für Fachkräfte aller Pflegeberufe sowie Heilerziehungspfleger_innen in ambulanten Pflegeeinrichtungen mit überwiegender Betreuung von Menschen mit Behinderung
    Start: 09.10.2017   Mehr Information   Homepage

Save the dates:

4. September 2017 in Berlin: Konferenz
"Nachhaltige Entwicklung braucht Demokratie"

Im Rahmen der Konferenz des Verbandes Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO) gemeinsam mit elf weiteren zivilgesellschaftlichen Verbänden und Netzwerken, darunter auch der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband soll der Frage nachgegangen werden: Was ist nötig, um Demokratie weltweit zu stärken und nachhaltige Entwicklung zu verwirklichen?  Mehr Information
      
12. September 2017 in Berlin: Fachtagung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes “LSBTTQ*: Vielfalt als Stärke – Vielfalt als Herausforderung!”
Vorstellung der Detailergebnisse der Betroffenenbefragung zur sexuellen Orientierung.
Wie können Diskriminierungen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans* wegen des Alters, der ethnischen Herkunft, einer Behinderung oder des Geschlechts vermieden werden?  Mehr Information

18. - 21. September:Studienreise:
Soziale Arbeit mit Freiwilligen in den Niederlanden

Die Studienreise der PARITÄTISCHEN Akademie nach Deventer und Amsterdam wird Einblicke in die fortschrittliche Projektlandschaft gewähren und die dortige Arbeit mit Ehrenamtlichen anhand praktischer Beispiele erfahrbar machen. Mehr Information

 
 
 



Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an. Klicken Sie bitte hier: get.adobe.com/de/reader/

 

 


Impressum:


DER PARITÄTISCHE HESSEN


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 95 52 62-0
Telefax: (0 69) 55 12 92
www.paritaet-hessen.org

V.i.S.d.P.: Günter Woltering, Landesgeschäftsführer

Der nächste Newsletter erscheint am 30.06.2017
Sie möchten als Mitglied des PARITÄTISCHEN Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter(at)paritaet-hessen.org

Abmeldung
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen, bitten wir um eine kurze E-Mail mit dem Wort "Abmeldung" an Newsletter@paritaet-hessen.org

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.