Feedback

 

 

 

 

 

DER PARITÄTISCHE HESSEN

 NEWSLETTER 16/2017
 


AKTUELLES
 
 


 

Immer mehr Kommunen werden finanziell abgehängt
Hessen, das zu den zweitreichsten aller Flächenbundesländer gehört, zählt trotzdem zu den bundesdeutschen Krisenregionen der Kommunalfinanzen. Nur in Südhessen sind massive Zuwächse bei den kommunalen Steuereinnahmen zu verzeichnen, dabei schneiden Frankfurt und der Main-Taunus-Kreis besonders gut ab.
Finanzreport 2017 der Bertelsmann-Stiftung  Artikel fr online

Rückkehrberatung für Geflüchtete: Freiwilligkeit und keine Kürzungen der Sozialleistungen bei Nichterscheinen
In Reaktion auf die "Leitlinien zur Rückkehrberatung" und der Kritik an der hessischen Rückkehrberatungspraxis seitens der Liga Hessen liegt eine Stellungnahme des HMdIS vor. Darin hat das Hessische Innenministerium klargestellt, dass eine Nichtteilnahme an einem Rückkehrberatungstermin nicht zu einer Kürzung von Sozialleistungen für Geflüchtete führen kann und dass die Beratungen freiwillig sind.  Leitlinien
                   
Sozial wählen: Armut stoppen, Zukunft schaffen
Die aktuelle Ausgabe des Verbandsmagazins äußert Forderungen des PARITÄTISCHEN zur Bundestagswahl.  "Der PARITÄTISCHE" Ausgabe 3/2017

Schluss mit der Grundschule bis Mittag!
Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften fordert aufgrund der Prognos-Studie „Gute und verlässliche Ganztagsangebote für Grundschulkinder“ einen Rechtsanspruch auf eine qualitativ hochwertige Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder. Dass laut Prognos fast jedes zweite Kind nach dem Unterricht kein Betreuungsangebot hat, muss Anlass sein, endlich tätig zu werden!  Pressemitteilung   Prognos

 

 

 


INKLUSION
 
 


 „Schlechte Noten für schulische Inklusion“
PARITÄTISCHER Hessen bemängelt fehlende Lehrer_innen-Stellen im kommenden Schuljahr für die inklusive Beschulung von Schüler_innen mit Behinderungen
Hessen besuchen auch im Schuljahr 2016/2017 nur 26,8 Prozent der Schüler_innen mit Förderbedarf eine Regelschule. Damit bildet Hessen das Schlusslicht im bundesweiten Ländervergleich der Inklusionsquoten.  Pressemitteilung des PARITÄTISCHEN Hessen
           
Personalkompass Inklusion wieder erhältlich
Der Leitfaden zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung stellt Fakten zusammen und zeigt am Beispiel anderer Unternehmen, wie Inklusion für Betriebe und Beschäftigte erfolgreich gelingen kann. Der Personalkompass Inklusion kann kostenlos als Druckexemplar bei Rehadat bestellt oder direkt heruntergeladen werden. Mehr Information
                                    
Inklusive Jugendherbergen für alle
Vom Pilotprojekt zum Geschäftsmodell: In den ersten inklusiven Jugendherbergen in Leer und Aurich arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung ganz selbstverständlich miteinander.   Mehr Information  (Quelle: Aktion Mensch)

Save the date: „Naturschutz und Inklusion – natürlich für alle!“ 
Veranstaltung am 11. / 12. Oktober 2017  beim Bundesamt für Naturschutz in Bonn.
Mit der Veranstaltung möchte die Stiftung Naturschutzgeschichte eine Debatte über Möglichkeiten der verstärkten Zusammenarbeit zwischen Vertreter_innen des Naturschutzes und denen, die im Bereich Inklusion und Sozialarbeit wirken, befördern.
 
 

 


INFORMATIONEN
 
 


 

Qualifikation für den deutschen Arbeitsmarkt - Sprachpat_innen bei berami
Eine Mitgliedsorganisation des PARITÄTISCHEN Hessen, der Verein „berami
berufliche Integration“ in Frankfurt am Main bietet Kurse an, die zugewanderte bzw. geflüchtete Human- und Zahnmediziner_innen  auf die Kenntnisprüfung zur Approbation vorbereiten und unterstützen diese durch Sprachpat_innen. Integrationsbrief des HMSI
    
PARITÄTISCHES Qualitäts-Siegel für Weiterbildung anerkannt
Der Deutsche Volkshochschulverband hat das Qualitäts-Siegel des Zentrums für Qualität und Management im PARITÄTISCHEN Gesamtverband, " Weiterbildung in allen Stufen"  als Qualitätsmanagement-Zertifizierungsverfahren gelistet. Mit dem Siegel können Weiterbildungseinrichtungen, die einen Antrag auf Förderung ihrer Lernangebote für Flüchtlinge stellen wollen, den Nachweis für das Förderkriterium "Zertifizierung in einem Qualitätsmanagement" erbringen.  Mehr Information
 
Ratgeber des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes "Pflegebedürftig – Was tun?"
Der bereits in 4. Auflage erschienene Ratgeber für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen ist abrufbar und zum Download verfügbar.

WHO-Bericht: Deutschland schneidet beim Kampf gegen schädlichen Alkoholkonsum schlecht ab

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen Bericht über die Anstrengungen der europäischen Staaten zur Reduzierung des schädlichen Alkoholkonsums vorgelegt. Deutschland schneidet dabei in vielen Bereichen nur mittelmäßig, häufig sogar als Schlusslicht ab. Mehr Information

Kinderschutz-Hotline für medizinisches Fachpersonal geht bundesweit an den Start
Beim Verdacht von Kindeswohlgefährdung mehr Handlungssicherheit für medizinisches Fachpersonal schaffen und so einen besseren Kinderschutz gewährleisten, ist Ziel der Kinderschutzhotline, die bundesweit, kostenfrei und rund um die Uhr zur Verfügung steht.
Mitteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rentenanspruch für Berufsanfänger_innen
Berufsanfänger_innen sind lt. Deutscher Rentenversicherung bereits mit dem ersten Ausbildungstag in der gesetzlichen Rentenversicherung abgesichert; ein einziger Beitrag für einen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente genügt. Mehr Information
  
Sonderheft in Brailleschrift zur Fußball-Bundesliga
Zum Start der Saison der 1. Fußballbundesliga hat das bundesweite Kompetenzzentrum für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung (blista) ein Kicker-Sonderheft in Brailleschrift herausgegeben, das unter info(at)blista.de ab sofort bestellt werden kann.

Dokumentation: Weltgesundheitstag 2017 zum Thema Depression
Expert_innen vermitteln ein differenziertes Bild der Erkrankung und zeigten Angebote zur Versorgung und Verbesserung der Situation von an Depression erkrankten Menschen auf.
Mehr Information  

Aktuelle Fachinformationen:

  • Hessische Arbeitsmarktförderung greift Zukunfts-Thema "Digitalisierung" auf –
    Jetzt Fördermittel beantragen
  • Personalkompass Inklusion wieder erhältlich
  • Eckpunkte der BAGFW zu einem Einwanderungsgesetz
  • Praxishilfe: So gelingt der Berufsteinstieg geflüchteter Frauen in Ihr Unternehmen
  • INFO SGB XI: Schnittstelle Eingliederungshilfe_Ausschreibung BMG
  • AMIF-Förderung - Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen
  • Abschlussbericht Evaluation von Leistungen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben
  • 29.09.2017: PARITÄTISCHER Fachtag "Psychosoziale Unterstützung – Arbeit der Psychosozialen Zentren im Paritätischen" (Berlin)    

Mitglieder des PARITÄTISCHEN Hessen können die Fachinformationen unter Mitglieder intern der Homepage abrufen. Hier können Sie sich einen personalisierten Zugang zum Mitgliederbereich anlegen.

Wer kann helfen?
Stühle und Tische für Konferenzraum gesucht
!
Das Billabong Familienzentrum Riedberg e.V. bezieht im Oktober 2017 seine neuen Räumlichkeiten am Frankfurter Riedberg. Für einen Multifunktionsraum sucht der Verein nun eine Bestuhlung für einen Konferenzraum mit Tischen. Benötigt werden ca. acht stapelbare Tische und 40 stapelbare Stühle. Spenden ausrangierter Möbel werden dankend angenommen. Kontaktaufnahme bitte über sabine.fiedler(at)billabong-family.de

 
 

 


PRESSE & MEDIEN
 
 


 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung informiert:
Sozialbericht 2017:  Zahlreiche Verbesserungen bei sozialen Leistungen
Ob Mindestlohn, Rentenpaket oder Reformen bei Gesundheit und Pflege – die Bundesregierung hat in der laufenden Legislaturperiode wichtige sozialpolitische Weichen neu gestellt. Über Inhalt und Kosten informiert der Sozialbericht 2017, den das Kabinett nun beschlossen hat.  Mehr Information

Die Politik denkt nicht mehr kausal
Ursachen für Probleme werden kaum noch benannt. Deshalb werden immer häufiger Symptome bekämpft. Muss das sein? Für den Zustand der Arbeitslosigkeit nehmen die Kapitaleigentümer den induzierten Nachfrageausfall in Kauf.
Gastbeitrag FR von Heinz-Josef Bontrup, Sprecher der AG Alternative Wirtschaftspolitik.

Angstfigur versus Willkommenskultur:
Untersuchung der Medienberichterstattung über Flüchtlinge
Willkommenskultur war gestern. Mittlerweile berichten deutsche Leitmedien viel häufiger im Kontext von Gewaltdelikten über Flüchtlinge. Über Ausländer wird zunehmend als Tatverdächtige berichtet – kaum aber, wenn sie Opfer sind. Dies belegt eine aktuelle Inhaltsanalyse von Professor Dr. Thomas Hestermann von der Hochschule Macromedia.
Mehr Information
         
Bundesagentur für Arbeit: Neue Regierung bei Hartz-IV-Finanzen gefordert
Die Arbeitslosenzahl mag auf ein Rekordtief gesunken sein - Langzeitarbeitslose haben davon bisher kaum profitiert. Das will Bundesagentur-Chef Scheele ändern. Ohne die Unterstützung der Regierung komme er nicht aus.  Artikel Handelsblatt
 
 

 


DER PARITÄTISCHE HESSEN INTERN
 
 


 

Einladung zum PARITÄTISCHEN Ratschlag „Perspektiven der Integration Geflüchteter“  am 27. September 2017 in Frankfurt/Main
Jessica Gedamu, Diversity-Trainerin, wird in einem interaktiven Vortrag zeigen, wie Stereotype und Vorurteile im Arbeitskontext reduziert werden können. Anschließend diskutieren Vertreter_innen aus der Praxis, aus einem kommunalen Spitzenverband und einer Menschenrechtsorganisation. Die Veranstaltung ist nur für Mitgliedsorganisationen. Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben. (Begrenzte Teilnehmer_innenzahl - Es sind noch einige Plätze frei.)   Mehr Information      
                                                                       
 "Junge Geflüchtete für soziale Berufe gewinnen -
wie gelingt´s in Altenhilfe und Kita?
PARITÄTISCHE Fachtagung am 20. September 2017 in Berlin

Mit der Tagung will der PARITÄTISCHE seine Mitglieder in den Bereichen Altenhilfe und Kindertagesbetreuung informieren und dabei unterstützen, sich in der Ausbildung von jungen Geflüchteten zu engagieren. Sie richtet sich auch an Träger im Bereich der Arbeitsmarktförderung und an Fachkräfte in der Arbeitsmarktpolitik. Mehr Information                     
                                                                                                                           
Der PARITÄTISCHE Hessen gratuliert recht herzlich:
 

zum 50-jährigen Jubiläum Haus am Kirschberg -

Hilfe für das verlassene Kind e. V.
Das Haus am Kirschberg in Lauterbach ist eine Jugendhilfeeinrichtung, die Betreuung sowie Unterstützung im Rahmen eng miteinander verzahnter Bereiche anbietet. Homepage

zum 30-jährigen Jubiläum der Jugendhilfe Nidda e.V. - Verbund sozialpädagogischer Einrichtungen und Dienste
Der Verein bietet Perspektiven für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und deren Familien.   Homepage

zum 25-jährigen Jubiläum von LIBS LESBEN
Informations- und Beratungsstelle

LIBS wirkt den Ursachen und Folgen gesellschaftlicher Diskriminierung von lesbischen Mädchen und Frauen entgegen
und unterstützt sie in ihrer Lebensweise.  Homepage

    

Ihre Meinung ist uns wichtig!

 
 

 


STELLEN
 
 


 

Der PARITÄTISCHE Hessen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Frankfurt am Main eine Fachkraft für Verwaltungsaufgaben im Freiwilligendienst (FSJ und BFD) (befristet, Teilzeit, 15 Std./Woche)   Mehr Information
            
Die PARITÄTISCHE Projekte gGmbH in Frankfurt/Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für die Sozialberatung
in Dreieich, eine Einrichtung der Wohnungslosenhilfe:

  • eine/n Sozialpädagogen/-pädagogin oder Sozialarbeiter_in
    (Vollzeit 40 Std./Woche)   Mehr Information und
  • eine/n Arbeitstherapeut_in z. B. Schreiner/in oder Tischler/in
    (Vollzeit 40 Std./Woche)   Mehr Information
für die „Einrichtung Im Uhrig“ in Frankfurt, die 45 Kinder und Jugendliche mit Behinderung betreut: eine pädagogische Fachkraft mit einer Ausbildung als:
Erzieher_in, Heilerziehungspfleger_in, Sozialpädagogen/-pädagogin oder Pädagogen/Pädagogin  (Teilzeit: 32 Std./Woche)  Mehr Information

          
Das Heilhaus Kassel gGmbH,
das Raum für spirituelle Suche,
für Gemeinschaft von Jung und Alt, für Beratung und Begleitung auf dem Weg von Gesundung und Heilung
bietet, sucht ab sofort

  • eine/n exam. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger_in für das
    Mehrgenerationenhospiz  (30 – 40 Std./Wo.)  Mehr Information
  • eine/n Sozialarbeiter_in oder eine/n Sozialpädagog_in
    (Diplom oder Bachelor)
    zur Verstärkung des Teams der Jugendhilfe Heilhaus
    (Teilzeitstelle mit max. 25 Wochenstunden)   Mehr Information
  • eine Pflegefachkraft (examinierte/r Krankenpfleger_in / Gesundheits- und Krankenpfleger_in / Kinderkrankenpfleger_in / Altenpfleger_in)
    für den Ambulanten Pflegedienst in Rothenditmold (20 – 30 Std./Woche)
    Mehr Information

                      
Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.
, ein bundesweit tätiger
interkultureller Familienverband, sucht für die Umsetzung des Projektes "Eltern gemeinsam aktiv" zum 01.10.2017 
eine/n pädagogische/n Mitarbeiter_in
(befristet bis voraus. 30.09.2020 / 29,25 Wochenstunden)   Mehr Information   Homepage  

                      
Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
; für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller/in selbst die Haftung nach dem AGG.
 
 

 


FORTBILDUNGEN / SEMINARE / VERANSTALTUNGEN
 
 


 Neues Gruppenangebot von Wildwasser Wiesbaden e.V.:
Biodanza Traumagruppe
In der Traumagruppe für von sexueller Gewalt betroffene Frauen
geht es um die Vermittlung von Übungen und Methoden, die es ermöglichen, die Verbindung mit dem Körper wiederherzustellen. Die Biodanza Traumagruppe findet in Eltville statt und umfasst sechs Termine, immer montags von 18.30 – 20.30 Uhr, (Offene Gruppe - Quereinsteigen ist jederzeit möglich.)   Mehr Information

Soziale Gerechtigkeit  -  Ist doch alles in Ordnung. Oder?

am 29. August 2017 um 19:00 Uhr in Florstadt
Die Podiumsdiskussion mit lokalen Politiker_innen wird vom Wetterauer Bündnis für Soziale Gerechtigkeit, bei dem auch der PARITÄTISCHE Hessen Mitglied ist, veranstaltet.  Mehr Information  
               

1. Darmstädter Engagement-Tag und Tag der Selbsthilfegruppen
am 9. September 2017 auf dem Karolinenplatz in Darmstadt

Über 50 soziale und karitative Organisationen, Initiativen und Selbsthilfegruppen informieren über ihre vielfältigen und interessanten Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Der Tag wird gemeinsam organisiert vom Freiwilligenzentrum Darmstadt und vom Selbsthilfebüro Darmstadt der PARITÄTISCHEN Projekte, gGmbH.  Flyer Engagement-Tag   Flyer Selbsthilfetag             
                                           
Das große Frankfurter Sportereignis im Spätsommer:
LAUF FÜR MEHR ZEIT 2017
am 10. September 2017 in Frankfurt
Die Benefizveranstaltung LAUF FÜR MEHR ZEIT findet in diesem Jahr am Sonntag, den 10. September, ab 13:00 Uhr statt. Start- und Zielort ist wie immer der Opernplatz in Frankfurt am Main. Die Erlöse kommen unmittelbar der Arbeit der AIDS-Hilfe Frankfurt zu Gute.  Anmeldung
                                                
„Mit Vielfalt Demenz begegnen“, Fachtagung & Ausstellung im Rahmen der
6. Kasseler Tagespflege-Tage am 13. September 2017 in Kassel

Folgende Workshops werden vom Arbeitskreis Tagespflege angeboten: Kultursensible Angebote, Mimikresonanz, Humor in der Pflege, Inklusion bei Demenz, Selbstpflege & Reha, Neurodeeskalation. Die Tagung richtet sich an Pflege- und Betreuungskräfte, Mitarbeiter des Gesundheitswesens, ehrenamtliche Helfer_innen und pflegende Angehörige. Es sind noch einige Plätze frei.  Information/Anmeldung   Flyer
_______________________________________________________________________
                        
Seminare der PARITÄTISCHEN Akademie Süd gGmbH, des gemeinsamen Bildungsträgers der PARITÄTISCHEN Landesverbände Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz/Saarland von August bis September 2017:
           
Entbürokratisierung der Pflegedokumentation - Einführung des Strukturmodells
30. – 31.08.2017, Frankfurt/Main, € 600,-/690,-   Mehr Information

Ausgliederung von Unternehmensteilen eines e.V. in eine (g)GmbH
sowie andere Rechtsformen und die praktische Umsetzung
05. – 06.09.2017, Frankfurt a. M., € 360,-/415,-   Mehr Information

Personalmanagement
13. – 14.09.2017, Heidelberg, € 360,-/415,-  Mehr Information

Betriebliches Gesundheitsmanagement für Führungskräfte
19. – 20.09.2017, Heidelberg, € 360,-/415,-  Mehr Information

Psychische Erkrankungen: Kommunikation und therapeutisches Methodentraining bei psychischen Erkrankungen
21. – 22.09.2017, Heidelberg, € 315,-/360,-   Mehr Information

Neue Gesetze in der Pflege: PSG II und PSG III, MPBetreiberV, Verbraucherstreitbeilegungsgesetz, Freiheitsentziehende Maßnahmen und novelliertes Sterbehilfegesetz
21.09.2017, Stuttgart, € 185,-/205,-  Mehr Information
     
Asylverfahren und Umgang mit Ablehnungen bei UMF
22.09.2017, Stuttgart, € 95,-/120,-, Mehr Information

Wirkungswerkstatt - wirkungsorientierte Steuerung konkret angehen
25.09.2017, Heidelberg, € 250,-/280,-, Mehr Information

Familie ist dort, wo Kinder sind. Familie im Wandel - Vielfalt von Familienformen
25. – 26.09.2017, Stuttgart, € 315,-/360,-, Mehr Information

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz
25. – 26.09.2017, Stuttgart, € 315,-/360,-, Mehr Information

Arbeitsrecht für Führungskräfte
26. – 27.09.2017, Frankfurt, € 360,-/415, Mehr Information

Vertiefungsseminar: Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber - Brennpunkte des Betriebsverfassungsrechts kennen
26.09.2017, Heidelberg, € 210,-/240,-, Mehr Information
 
Rechtsprechung und Gesetzgebung im Arbeitsrecht, 27.09.2017, Stuttgart,
€ 210,-/240,-   Mehr Information
https://www.akademiesued.org/bildungsangebote/detail/seminar/3329900.html

IT Workshop - MS Word - die effiziente Nutzung des Programms im Arbeitsalltag
27.09.2017, Heidelberg,
€ 120,-      Mehr Information

Workshop Datenschutz - ERFA-Kreis: Technische Datensicherheitsmaßnahmen oder ‚Wie spreche ich mit meinem EDV-Administrator?‘, 28.09.2017, Frankfurt
€ 210,-/240,-   Mehr Information

IT Workshop - MS Excel – „quick and simpel“, 28.09.2017, Heidelberg
€ 120,-   Mehr Information

IT Workshop - MS Outlook - Effiziente Büroorganisation mit MS Outlook
29.09.2017, Heidelberg
, € 120,-   Mehr Information

Gründung von Inklusionsbetrieben - soziale Herausforderung oder wirtschaftlicher Mehrwert, 16. – 17.10.2017, Mainz
, € 360,-/385,-   Mehr Information

Konflikte - das Salz in der Suppe, 18.10.2017, Online-Seminar
€ 65,-/80,-   Mehr Information

Zertifikatskurs - Einrichtungsleitungen in der Jugendhilfe
ab 19.10.2017,
Frankfurt , (4 Module à 2 Tage sowie 1 Online-Modul)
€ 1980,-/2380,-   Mehr Information

Das neue Begutachtungsassessment (NBA), 19.10.2017, Frankfurt
€ 185,-/205,-   Mehr Information

Methoden der Erwachsenenbildung, 20.10.2017, Frankfurt
€ 185,-/205,-   Mehr Information

Plötzlich bin ich Chef!
26. – 27.10.2017, Mainz
, € 360,-/415,-   Mehr Information

Ansprechpartnerin:
Julia Kienzle-Schwarz: e-mail: kienzle-schwarz(at)akademiesued.org oder Tel.: 07961 959-881

Akademische Weiterbildungen der PARITÄTISCHEN Akademie Süd in Kooperationen mit Hochschulen:
               
Angewandte Gerontologie – Kontaktstudium

Kooperationspartner: Hochschule Mannheim
Start: 19.10.2017, Anmeldeschluss 20.08.2017, Heidelberg, € 4199,-, Mehr Information

Ansprechpartner
: Martin Link, Tel.: 0711 2155-192, E-Mail: link(at)akademiesued.org

Kontaktstudium Mediation - Eine praxisorientierte Hochschulweiterbildung mit Zertifizierung nach dem MediationsG und der ZMediatAusbV
Kooperationspartner: Hochschule Mannheim, Start: 10.11.2017,
Anmeldeschluss: 30.09.2017, Heidelberg, € 3950,- für Mitglieder des PARITÄTISCHEN
und für Studierende der Hochschule Mannheim, sonst 4350,-  Mehr Information

Ansprechpartnerin: Lena Weiß: e-mail: weiss(at)akademiesued.org oder
Tel.: 0711/50437999

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage und auf Facebook
_______________________________________________________________________
      
Zertifikatskurse des PARITÄTISCHEN Bildungswerkes Bundesverband
mit freien Plätzen, die noch in 2017 starten:

Entwicklungspsychologische Beratung in List/Sylt
1. Modul: 13.-17.09.2017   Mehr Information

Weiterbildung für Multiplikator_nnen zur Beraterin/zum Berater Early Excellence-Zentren in Frankfurt/Main, 1. Modul: 25.-28.10.2017  Mehr Information

Systemisch-lösungsorientierte Fachkraft aus der Perspektive psychatrischer Störungsbilder im Familiensystem in Frankfurt/Main
1. Modul: 28.-30.11.2017, Dozentin Petra Baumgärtner   Mehr Information 
 
Kinder mit Behinderungen als kompetente Partner
1. Modul: 20. – 23.11.2017 in Berlin
  Mehr Information    Anmeldungen online  Gesamtübersicht
 
Das PARITÄTISCHE Bildungswerk Bundesverband e.V. nimmt Prämiengutscheine an.

 
 



Die verlinkten Dateien sind im PDF-Format hinterlegt und können online gelesen oder ausgedruckt werden. Falls Sie die Dateien nicht öffnen können, bietet Adobe den kostenlosen Download des Programms im Internet an. Klicken Sie bitte hier: get.adobe.com/de/reader/

 

 


Impressum:


DER PARITÄTISCHE HESSEN


Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband
Landesverband Hessen e. V.
Auf der Körnerwiese 5
60322 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 95 52 62-0
Telefax: (0 69) 55 12 92
www.paritaet-hessen.org

V.i.S.d.P.: Günter Woltering, Landesgeschäftsführer

Der nächste Newsletter erscheint am 25.08.2017
Sie möchten als Mitglied des PARITÄTISCHEN Hessen eine Information über den Newsletter veröffentlichen? Sie haben Fragen oder Rückmeldungen zu Newsletter?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme unter newsletter(at)paritaet-hessen.org

Abmeldung
Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen, bitten wir um eine kurze E-Mail mit dem Wort "Abmeldung" an Newsletter@paritaet-hessen.org

Disclaimer
E-Mails unterliegen aufgrund ihres Mediums einem relativ hohen Risiko der Verfälschung bzw. können leicht auch unter fremden Namen erstellt werden. Aus diesem Grunde wird hiermit aus Sicherheitsgründen die rechtliche Verbindlichkeit der vorstehenden Erklärung ausgeschlossen. Die über den E-Mail-Verkehr versandten Erklärungen dienen somit ausschließlich dem reinen Informationsaustausch.